Sie sind hier: Home > Regional > Wuppertal >

Wuppertal öffnet Engels-Haus: Festakt mit Verhüllung

Wuppertal  

Wuppertal öffnet Engels-Haus: Festakt mit Verhüllung

11.09.2021, 01:51 Uhr | dpa

Nach rund fünfjähriger Sanierungspause öffnet in Wuppertal am heutigen Samstag (09.45) das Engels-Haus. Das historische Fachwerkhaus war für 4,8 Millionen Euro restauriert worden. Das Gebäude ist die zentrale Gedenkstätte für den in Wuppertal geborenen Mitbegründer des Kommunismus - Friedrich Engels (1820-1895). Im Haus gibt es eine neu zusammengestellte Ausstellung zum Leben des Sozialrevolutionärs. An der Eröffnung wollte auch NRW-Kulturministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen (parteilos) teilnehmen.

Als Kunstaktion zur Wiedereröffnung wurde vor dem Haus eine Plane mit Schwarz-Weiß-Fotos von 200 Wuppertalerinnen und Wuppertalern aufgespannt. Die Bürger hatten vorab Glückwünsche zum Engels-Geburtstag geschickt. Mit einer Fanfare - gespielt von Blechbläsern des Wuppertaler Sinfonieorchesters - fällt am Vormittag die Verhüllung und gibt den Blick auf das sanierte Haus frei. Besucher haben nach der Enthüllung am Samstag und Sonntag freien Eintritt, sie müssen aber online ein Ticket buchen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: