Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFormel 1

Formel 1: Sebastian Vettel schließt ein Comeback nicht aus


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen Text"Babylon Berlin"-Star ist totSymbolbild für einen TextFußball-Legende Pelé im KrankenhausSymbolbild für einen TextWieder Flitzer bei der WMSymbolbild für einen TextDemokraten finden Nachfolger von PelosiSymbolbild für einen TextEx-Radprofi von Lkw überfahrenSymbolbild für einen TextWM: Ronaldo fehlt bei Portugal-TrainingSymbolbild für einen TextIS-Anführer offenbar totSymbolbild für einen TextVorwurf erschüttert britisches KönigshausSymbolbild für einen TextLegendäre Automarke feiert AuferstehungSymbolbild für einen TextDas ist der Baum des Jahres 2023Symbolbild für einen TextLufthansa zahlt Passagieren 2,6 MillionenSymbolbild für einen Watson TeaserWM 2022: ZDF verärgert ZuschauerSymbolbild für einen TextAnzeige: t-online erklärt: Clever vorsorgen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Sebastian Vettel schließt Formel-1-Comeback nicht aus

Von dpa, t-online
06.10.2022Lesedauer: 2 Min.
Sebastian Vettel: Springt er in Zukunft doch nochmal in ein Formel-1-Auto?
Sebastian Vettel: Springt er in Zukunft doch nochmal in ein Formel-1-Auto? (Quelle: ISSEI KATO/Reuters)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nach der laufenden Saison wird Sebastian Vettel seine Formel-1-Karriere beenden. Vielleicht werden seine Fans ihn aber nochmal in einem der Boliden sehen.

Für Sebastian Vettel rückt der Tag des Abschieds immer näher: Nur noch fünf Rennen sind es, bis der viermalige Formel-1-Weltmeister seine Karriere beenden wird. Im Rahmen des Großen Preis von Japan in Suzuka macht der 35-Jährige seinen Fans aber Hoffnung, ihn auch danach nochmal in einem der Renner sehen zu können. "Vielleicht fühlt sich einer der Jungs hier in der Zukunft mal ein bisschen krank, dann würde es mir nichts ausmachen, für ein Rennen zurück ins Auto zu springen", sagte er.

Speziell eine Rückkehr auf dem Kurs in Suzuka hätte es dem Heppenheimer dabei wohl angetan. "Wenn jemand einen Fahrer für ein Rennen unter Vertrag nehmen will... Die Jungs wären sicher nicht froh, wenn sie Platz machen müssten, aber das würde ich ernsthaft erwägen", so Vettel weiter.

"Ich habe die Strecke immer geliebt"

Der Suzuka International Racing Course ist die erklärte Lieblingsstrecke Vettels, am Sonntag (7.00 Uhr im Liveticker auf t-online) fährt er vorerst zum letzten Mal dort. Viermal gewann Vettel in Suzuka und holte einen seiner vier WM-Titel in Japan. "Ich habe die Strecke immer geliebt, sie sticht heraus", sagte Vettel. Bislang habe er sich gar nicht so sehr klargemacht, dass er an bestimmte Orte nicht mehr zurückkehren wird. In Suzuka war das schon am ersten Tag anders.

"Es ist ikonisch. Die Atmosphäre und die Aufmerksamkeit, die der Sport hier bekommt, sind verrückt", sagte Vettel, der von vielen Fans begeistert in Empfang genommen wurde: "Sie sind wahrscheinlich genauso traurig wie ich, dass es mein letztes Rennen hier ist. Aber zum Glück haben wir das Rennen ja noch."

Der bekennende Japan-Fan Vettel wurde auch gefragt, ob er sich künftig den Einstieg als Fahrer in einer japanischen Motorsport-Serie vorstellen könnte. "Im Moment habe ich keine Pläne. Aber es gibt in Japan spannende Rennen", sagte der Hesse und ergänzte: "Wer weiß, was die Zukunft bringt. Natürlich liebe ich das Fahren und auf dieser Strecke habe ich mich immer besonders lebendig gefühlt. Wir werden sehen, welche Art von Auto in der Zukunft mal ein Thema wird."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Teamchef Binotto verlässt Ferrari mit "großem Bedauern"
Ein Kommentar von Nils Kögler
Sebastian Vettel
Motorsport

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website