Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFormel 1

Mercedes/Formel 1: Toto Wolff lobt Neuzugang Mick Schumacher


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBerichte: Bayern holt 70-Mio-StarSymbolbild für einen Text20-Jährige in Tiefgarage vergewaltigtSymbolbild für ein VideoRussischer Soldat schockt mit AussageSymbolbild für einen TextPeinliche Panne bei AmazonSymbolbild für einen TextDrastische Änderung bei AldiSymbolbild für einen TextFrau ermordete wohl DoppelgängerinSymbolbild für einen TextICE legt Sonderhalt ein – kurioser GrundSymbolbild für ein VideoEnglands berühmte Klippe bricht abSymbolbild für einen TextBundesland umgeht absurde E-Auto-RegelSymbolbild für einen TextAuf diesen Autobahnen wird's vollSymbolbild für einen TextSchauspieler Adama Niane ist totSymbolbild für einen Watson TeaserRTL enthüllt überraschende Voting-ZahlenSymbolbild für einen TextBund fördert nachhaltige Wohngebäude
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Toto Wolff lobt Mick Schumacher

Von t-online, Mey

14.01.2023Lesedauer: 1 Min.
Mick Schumacher: Er fährt ab der neuen Saison für Mercedes.
Mick Schumacher: Er fährt ab der neuen Saison für Mercedes. (Quelle: IMAGO/HOCH ZWEI)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mick Schumacher wird in der kommenden Formel-1-Saison für Mercedes starten. Teamboss Toto Wolff schwärmt von seinem Neuzugang.

In der Saison 2023 geht Mick Schumacher nach seinem Aus bei US-Rennstall Haas als Ersatzpilot für Mercedes ins Rennen. Mercedes-Boss Toto Wolff findet lobende Worte für seinen Neuzugang. "Der wichtigste Faktor ist seine Persönlichkeit. Er ist ein gut erzogener, intelligenter und talentierter Mann. Wenn man sich seine Junior-Karriere anschaut, war er sehr gut. Ich glaube, wenn man ihm ein sicheres Umfeld bietet, um sich weiterzuentwickeln, kann er ein guter Rennfahrer in einem festen Sitz werden", sagte Wolff in einer Medienrunde.

"Ein unglaublich junger Fahrer"

Weiter verglich Wolff den 23-Jährigen mit Ex-Mercedes-Ersatzpilot Nyck de Vries. Der Niederländer war bis einschließlich 2022 bei den "Silberpfeilen" unter Vertrag – und wechselte dann den Rennstall zu AlphaTauri, wo er ab 2023 Stammfahrer ist. Einen ähnlichen Werdegang traut Wolff auch Schumacher zu.

Schumachers Rolle erklärt Wolff wie folgt: "Er wird eine Menge beitragen, indem er das neue Auto ein Jahr fährt. Er war schon zwei Jahre in der Formel 1, kennt die Reifen und die Schwierigkeiten der aktuellen Generation Autos. Er wird im Simulator super hilfreich sein und auch darin, das Auto zu beurteilen. Er ist ein unglaublich junger Fahrer. Deswegen haben wir mit Mick bei uns im Team definitiv einen Zugewinn."

Die neue Formel-1-Saison startet mit den Wintertests in Bahrain vom 23.-25. Februar. Am 5. März findet der erste Grand Prix am selben Standort statt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • bild.de: "Warum Mick ein Zugewinn für Mercedes ist"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
F1-Team Alfa Romeo präsentiert neuen "Teamchef"
  • David Digili
Von David Digili
Mercedes-Benz
Motorsport

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website