t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFormel 1

Formel 1 | Suzuka: Traditionsstrecke in Japan bleibt im Renn-Kalender


Mit neuem Termin
Formel 1: Traditionsstrecke bleibt im Renn-Kalender

Von sid-video
02.02.2024Lesedauer: 1 Min.
imago images 1015834783Vergrößern des BildesRiesenrad an der Rennstrecke: Ein Markenzeichen des Grand-Prix-Kurses im japanischen Suzuka. (Quelle: IMAGO/HOCH ZWEI/imago)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Sie ist seit 37 Jahren fast ununterbrochen dabei. Nun ist klar: Die Formel 1 fährt bis mindestens 2029 auf einer der großen Traditionsstrecken im Rennkalender.

Die Formel 1 fährt bis mindestens 2029 im japanischen Suzuka. Die langfristige Vertragsverlängerung gab die Motorsport-Königsklasse am Freitag bekannt. Seit 1987 ist die herausfordernde Strecke bis auf vier Ausnahmen fester Bestandteil des Formel-1-Rennkalenders.

"Suzuka ist eine besondere Strecke und Teil des Gefüges des Sports, daher freue ich mich, dass die Formel 1 dort bis mindestens 2029 weiterfahren wird", sagte Formel-1-Geschäftsführer Stefano Domenicali.

In der anstehenden Saison, die am 2. März in Bahrain beginnt, wandert der Termin des Suzuka-Rennens erstmals vom Herbst in den April, um den Kalender stärker nach regionalen Aspekten zu gestalten. Zuvor fährt die Formel 1 in diesem Jahr in Australien, nach Japan folgt das Rennen in China.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur SID
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website