Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1: Ferrari verlängert mit Leclerc – was bedeutet das für Vettel?

Bis zum Jahr 2024  

Ferrari verlängert mit Leclerc – was bedeutet das für Vettel?

23.12.2019, 12:02 Uhr | dpa

Formel 1: Ferrari verlängert mit Leclerc – was bedeutet das für Vettel?. Hat sich bis 2024 an den Rennstall Ferrari gebunden: Charles Leclerc. (Quelle: imago images/LaPresse)

Hat sich bis 2024 an den Rennstall Ferrari gebunden: Charles Leclerc. (Quelle: LaPresse/imago images)

Der Rennstall hat ein turbulentes Jahr hinter sich. Mit Sebastian Vettel und Charles Leclerc hatte die "Scuderia" gleich zwei Top-Fahrer. Nun wurde der Vertrag des 22-jährige Leclerc vorzeitig verlängert.

Der Formel-1-Rennstall Ferrari hat den Vertrag mit Fahrer Charles Leclerc bis zum Ende der Saison 2024 verlängert. Das gab das Traditionsteam aus Maranello am Montag in einer Mitteilung bekannt. In der kommenden Saison fährt der 22 Jahre alte Monegasse Leclerc bei den Italienern weiterhin an der Seite des viermaligen Weltmeisters Sebastian Vettel. Der Heppenheimer Vettel ist noch bis Ende des Jahres 2020 an die Scuderia gebunden.

"Ich kann es nach einem intensiven und aufregenden Jahr 2019 nicht erwarten, eine noch engere Beziehung mit dem Team aufzubauen", sagte Leclerc und ergänzte: "Ich bin gespannt, was die Zukunft bringt, und kann es kaum abwarten, in der nächsten Saison wieder loszulegen."

Leclerc fuhr in dieser Saison erstmals für Ferrari und beendete das Jahr als starker Vierter der WM-Wertung. Er landete dabei einen Platz vor Stallrivale Vettel. Dabei gelangen dem Youngster in Belgien und Italien zwei Saisonsiege. Zudem schaffte Leclerc mit sieben Pole Positions so viele wie kein anderer Formel-1-Fahrer 2019. Seine Premiere in der Motorsport-Königsklasse hatte Leclerc 2018 beim Sauber-Team gefeiert.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal