• Home
  • Sport
  • 2. Bundesliga
  • 2. Bundesliga: SV Sandhausen entlässt Trainer Uwe Koschinat


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRWE will auf Gasumlage verzichtenSymbolbild für einen TextFrau in Ausländeramt niedergestochenSymbolbild für einen TextSegler nach Stunden aus Ostsee gerettetSymbolbild für ein VideoBeiß-Spinne breitet sich ausSymbolbild für einen TextNeue Funktion in Google Maps verfügbarSymbolbild für einen TextDas ist Bayerns neues CL-TrikotSymbolbild für einen TextMareile Höppner verlässt die ARDSymbolbild für einen TextPostbote versteckt Tausende Briefe daheimSymbolbild für einen TextTobias D. tot – Freundin trauertSymbolbild für einen TextSupercup: Wirbel um Schiri-EntscheidungSymbolbild für einen TextWegen 15 Euro: Mann erpresst BettlerSymbolbild für einen Watson TeaserYoutube löscht Drachenlord-AccountsSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

SV Sandhausen entlässt Trainer Uwe Koschinat

Von dpa, dd

Aktualisiert am 24.11.2020Lesedauer: 1 Min.
Nicht mehr Trainer der Sandhäuser: Uwe Koschinat.
Nicht mehr Trainer der Sandhäuser: Uwe Koschinat. (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bei den Sandhäusern läuft es seit Saisonstart nicht, der Klub befindet sich auf einer sportlichen Talfahrt. Nun hat die Vereinsführung gehandelt und die Notbremse gezogen.

Fußball-Zweitligist SV Sandhausen hat sich nach seinem schwachen Saisonstart von Trainer Uwe Koschinat getrennt. Zu diesem Schritt habe der Klub sich nach "nur zwei Punkten aus den letzten fünf Saisonspielen und Tabellenplatz 15 nach acht Spieltagen" entschieden, teilte der SVS am Dienstag mit. "Eine solche Entscheidung zu treffen, ist immer eine persönliche Tragödie. Leider war diese jedoch aufgrund der derzeitigen sportlichen Entwicklung alternativlos", sagte SVS-Präsident Jürgen Machmeier. Noch in dieser Woche möchte der Klub einen Nachfolger präsentieren.

Bis dahin sollen die Co-Trainer Gerhard Kleppinger und Stefan Kulovits das Training leiten. "Mit der Art und Weise und der Entwicklung unseres eigenen Spiels können wir, was den bisherigen Saisonverlauf angeht, nicht zufrieden sein und sehen unsere Ziele somit gefährdet", sagte der Sportliche Leiter Mikayil Kabaca. Der 49-jährige Koschinat hatte seit Oktober 2018 als Chefcoach der Kurpfälzer gearbeitet.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Doppelter Geldregen für den HSV
  • Jannik Meyer
Von Jannik Meyer
SV Sandhausen
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website