t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußball3. Liga

3. Liga: Schreckmoment bei Viktoria Köln – Simon Handle bleibt verletzt liegen


Spiel unterbrochen
Schock in der 3. Liga: Spieler bleibt liegen – Teamkollegen reagieren

Von dpa, dd

Aktualisiert am 10.12.2023Lesedauer: 2 Min.
Bange Momente: Simon Handle wird auf einer Trage vom Spielfeld transportiert.Vergrößern des BildesBange Momente: Simon Handle wird auf einer Trage vom Spielfeld transportiert. (Quelle: IMAGO/SASCHA JANNE/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Beim Spiel zwischen Jahn Regensburg und Viktoria Köln geht es plötzlich nur noch nebensächlich um Fußball. Der Grund: Ein medizinischer Notfall bei einem Spieler.

Schockmoment in der 3. Liga: Beim Spiel zwischen Tabellenführer Jahn Regensburg und Viktoria Köln musste in der zweiten Halbzeit Gästespieler Simon Handle, der benommen auf dem Platz lag, längere Zeit behandelt worden.

In der 49. Minute war er nach einem Standard der Gastgeber benommen liegen geblieben. Acht Minuten lang wurde der 30-Jährige auf dem Rasen behandelt, ehe er mit Verdacht auf Gehirnerschütterung in ein Krankenhaus gebracht wurde. Am späten Sonntagnachmittag konnte der Klub dann Entwarnung geben: Handle befinde sich einem stabilen Zustand, teilten die Kölner am Abend mit. Er soll am Montag nach Köln zurückkehren.

Von Seiten des Klubs gab es nun auch bereits eine erste Erklärung für die Ursache des medizinischen Notfalls: "Bei der Aktion hat sich Simon im Fallen sehr heftig auf die Zunge gebissen, dann wurde er kurz bewusstlos. Er ist aber ansprechbar, stabil und kann sich an alles erinnern", sagte Kölns Sport-Vorstand Franz Wunderlich der "Bild".

Bewegende Aktion der Mitspieler noch auf dem Platz: Handles Teamkollegen bildeten nach dem Vorfall aus Pietätsgründen einen Kreis um ihn, während er auf dem Rasen behandelt wurde. Im Stadion wurde es merklich still. Die Sanitäter kümmerten sich um Handle, der dann aber wieder ansprechbar war und unter dem Applaus der 7.104 Zuschauer auf einer fahrbaren Trage fixiert vom Platz gefahren wurde. Regensburg und Köln trennten sich letztlich 1:1, aber das Ergebnis interessierte wohl niemanden mehr. "Das Tor und der Punkt sind auch für Simon", sagte Viktoria-Torschütze Jonah Sticker bei "Magenta Sport".

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website