t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportFußballFrauenfußballFrauenfußball-WM

Frauen-WM 2023: Kathrin Lehmann | die ungewöhnlichste Sport-Expertin im TV


Sie ist die ungewöhnlichste Sportexpertin im deutschen TV

Von t-online
Aktualisiert am 03.08.2023Lesedauer: 2 Min.
imago images 1031233176Vergrößern des BildesKathrin Lehmann: Die 43-Jährige begleitet die WM 2023 als Expertin für das ZDF. (Quelle: IMAGO/Anke Waelischmiller)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Im TV vermittelt Kathrin Lehmann ihre Expertise im Fußball. Doch eigentlich reicht ihr sportlicher Hintergrund viel weiter: Sie feierte in zwei Sportarten Erfolge.

Während der WM der Fußballerinnen versorgt Kathrin Lehmann das ZDF-Publikum als Expertin mit Einschätzungen und Analysen. Im Vergleich zu den meisten ihrer Kolleginnen hat die 43-Jährige allerdings nicht nur professionell Fußball gespielt.

Die in Zürich geborene Lehmann war auch Eishockey-Profi. Bereits in Ihrer Jugend war die deutsch-schweizerische Sportlerin sowohl auf dem Rasen als auch auf dem Eis aktiv.

Zwei Sportarten, zwei Positionen

Dabei unterschieden sich die Positionen durchaus drastisch: Im Fußball hütete Lehmann das Tor, im Eishockey ging sie als Stürmerin auf Torejagd. "Ich bin eigentlich vom Naturell her schon eine Stürmerin", sagte Lehmann in einem Podcast "Süddeutschen Zeitung". "Ich glaube aber diese Positionskombination hat mich zu dem gemacht, was ich bin. Ich war eine unglaublich offensive Torhüterin im Fußball und ich habe unglaublich viele Tore geschossen im Eishockey, weil ich diese Ruhe hatte vor dem Tor." Das habe daran gelegen, dass sie das "Gewimmel" vor dem Tor durch ihre Position als Fußball-Torhüterin gewohnt gewesen sei.

Doch auch auf dem Rasen half Lehmann bei Personalnot auch mal im Sturm aus – und erzielte prompt ebenfalls ein Tor. Damit ist sie die einzige Sportlerin in der deutschen Sportgeschichte, die sowohl in der höchsten Eishockey- als auch in der höchsten Fußball-Liga ein Tor erzielt hat.

Titel in beiden Sporarten

Und auch was Trophäen angeht, war Lehmann sehr erfolgreich. Im Jahr 2008 gewann sie den European Women Champions Cup im Eishockey mit dem schwedischen Klub AIK Solna sowie ein Jahr später den Uefa-Cup im Fußball mit dem FCR Duisburg. Das macht sie ebenfalls zur einzigen Spielerin, die in beiden Sportarten den höchsten europäischen Pokalwettbewerb gewinnen konnte. Titel auf nationaler Ebene errang sie ebenfalls in beiden Sportarten. Mit dem Schweizer Eishockey-Nationalteam holte sie zudem Bronze bei Welt- und Europameisterschaft.

Eine erfolgreiche Profikarriere in zwei Sportarten – ein Kunststück, das wohl nur die allerwenigsten Athletinnen vollbracht haben. Und auch nach ihrer aktiven Karriere ist Lehmann mehrspurig unterwegs: Neben ihrer Rolle als TV-Expertin lehrt sie als Hochschul-Dozentin.

Verwendete Quellen
  • bild.de: Die unglaubliche Geschichte der ZDF-Expertin
  • sueddeutsche.de: "Ein Leben für den Sport"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website