HomeSportFußballWM

WM 2022 in Katar: Philipp Lahm will nicht als Fan hinfliegen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoRussen schockiert über SturmgewehreSymbolbild für einen TextSalihamidzic-Forderung an NagelsmannSymbolbild für einen TextZDF gesteht Quizshow-PanneSymbolbild für einen TextOktoberfest-Kapelle kontert KritikerSymbolbild für einen TextBox-Weltverband suspendiert UkraineSymbolbild für einen TextStrafen für Gepäcktricks bei Ryanair?Symbolbild für einen TextSuperstar singt bei Lederhosen-AuftrittSymbolbild für einen TextGottschalk rauscht ins QuotentiefSymbolbild für einen TextKardashian-Überraschung in MailandSymbolbild für einen TextSo ersetzt ein Smartphone das FestnetzSymbolbild für einen TextWieso wie Wiesn jetzt Glühwein erlaubenSymbolbild für einen Watson TeaserHelene Fischer kämpfte mit den TränenSymbolbild für einen TextWie Nordic Walking die Knochen stärkt

Weltmeister Lahm fliegt nicht zur WM nach Katar

Von t-online, dpa
Aktualisiert am 08.08.2022Lesedauer: 1 Min.
Philipp Lahm: Der Ex-Fußballer und Weltmeister von 2014 ist Turnierdirektor der EM 2024.
Philipp Lahm: Der Ex-Fußballer und Weltmeister von 2014 ist Turnierdirektor der EM 2024. (Quelle: IMAGO/Revierfoto)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bei der EM 2024 hat Philipp Lahm eine zentrale Rolle. Daher wurde erwartet, dass er sich auch die WM 2022 anschaut. Doch die Reise nach Katar vermeidet er.

Philipp Lahm bleibt der umstrittenen Fußball-WM Ende des Jahres in Katar fern. "Ich zähle nicht zur Delegation und bin nicht scharf darauf, als Fan hinzufliegen", sagte der Weltmeister von 2014 im Interview mit dem "Kicker". "Da verfolge ich das Turnier lieber von zu Hause aus."

Lahm, der bei der Heim-EM 2024 als Turnierdirektor in der Verantwortung steht, sieht die Ausrichtung des Großevents im Emirat höchst kritisch. Deswegen forderte der frühere Kapitän des FC Bayern München und der Nationalmannschaft: "Menschenrechte sollten bei der Turniervergabe mit die größte Rolle spielen. Wenn ein Land den Zuschlag bekommt, das in dieser Beziehung mit am schlechtesten abschneidet, macht man sich schon Gedanken, nach welchen Kriterien da entschieden wurde."

Neben der Menschenrechtssituation hätten auch die Themen Nachhaltigkeit und Größe des Landes "anscheinend keine Rolle" bei der Vergabe gespielt, meinte der 38-Jährige.

Dass sich die deutschen Nationalspieler während der WM (21. November bis 18. Dezember) kritisch zur Veranstaltung äußern sollten, ist für Lahm zwingend. "Als Spieler", sagte er, "kommst du heute da gar nicht mehr drumherum."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Der Spielplan der Fußball-WM 2022 in Katar
Philipp LahmWM 2022
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website