Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballWM

WM-Aus für Deutschland: Thomas Müller deutet Rücktritt aus Nationalmannschaft an


Müller deutet Rücktritt aus der Nationalelf an

  • T-Online
Von Alexander Kohne

Aktualisiert am 02.12.2022Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Thomas Müller: Noch ist offen, ob er Nationalspieler bliebt.
Thomas Müller: Noch ist offen, ob er Nationalspieler bliebt. (Quelle: IMAGO/Markus Ulmer)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDschungelcamp: Diese Stars sind im FinaleSymbolbild für einen TextDrohnenangriff auf Militäranlage im IranSymbolbild für einen TextNeues Karnevals-Lied sorgt für AufregungSymbolbild für einen TextBärengesicht auf dem Mars entdecktSymbolbild für einen TextPeru: 24 Tote bei Unglück in "Teufelskurve"Symbolbild für einen TextEva Padbergs Tochter im KrankenhausSymbolbild für einen TextMesserattacken in Zügen fast verdoppeltSymbolbild für einen TextNach Jagd durch Europa: Mert A. verhaftetSymbolbild für einen TextNach Brand: Leiche in Scheune gefundenSymbolbild für einen TextExperte: "Wir essen ständig Insekten"Symbolbild für einen TextPolizei verhindert Angriff von 300 FansSymbolbild für einen Watson TeaserOffene Beziehung: Sex-Therapeutin warntSymbolbild für einen TextDiese Risiken birgt eine verschleppte Erkältung
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Nach dem WM-Aus am letzten Gruppenspieltag hat Thomas Müller sein Ende in der Nationalmannschaft angedeutet. Dabei richtete er sich im Live-TV an die Fans.

So emotional ist ein Spieler selten nach einem WM-Aus geworden: Unmittelbar nach dem 4:2 gegen Costa Rica, das aufgrund Japans Sieg gegen Spanien trotzdem das Ausscheiden der deutschen Elf beim Turnier in Katar bedeutete, verabschiedete Thomas Müller sich mit emotionalen Worten von den deutschen Fans.

"Falls das mein letztes Spiel für Deutschland gewesen sein sollte, dann möchte ich ein paar Worte an alle deutschen Fußball-Fans, die mich in allen Jahren begleitet haben, richten", sagte der 33-Jährige am ARD-Mikrofon.

Und dann legte der Bayern-Star richtig los: "Es war ein enormer Genuss. Liebe Leute, vielen Dank. Wir haben unglaublich Momente miteinander gehabt", sagte er. "Ich habe in jedem Spiel versucht, meint Herz auf dem Platz zu lassen. Allen Einsatz geliefert. Manchmal gab es einen neuen Trend durch meine Aktionen, manchmal hatten auch die Zuschauer Schmerzen im Gesicht, weil Aktionen nicht gelungen sind. Ich habe es mit Liebe getan. Da könnt ihr euch sicher sein. Und alles Weitere muss ich erst mal sehen."


Note 6 für einen DFB-Star – eine Flick-Idee geht voll daneben

Beim entscheidenden WM-Spiel gegen Costa Rica erreicht kein Nationalspieler Normalform. Ein langjähriger Leistungsträger erwischt sogar einen rabenschwarzen Abend. Die Einzelkritik.
Manuel Neuer: Absolvierte seine 19. Partie bei einer Weltmeisterschaft und ist nun WM-Rekordtorhüter. Bekam im ersten Durchgang lange keinen Schuss auf seinen Kasten, ehe er nach Rüdigers Aussetzer mit starkem Reflex parierte (43. Minute) und den Ausgleich verhinderte. Beim Ausgleich mit Aktien, ließ den Ball zu einfach nach vorne klatschen (58.). Schlug sich das 1:2 quasi selbst rein. Es war wohl das letzte WM-Spiel seiner Karriere. Note 4
+15

Zuvor hatte er das Ausscheiden der DFB-Elf als "absolute Katastrophe" bezeichnet und von einem "Ohnmachtsgefühl" gesprochen. Sicher war sich Müller jedoch in einem: "Man kann der Mannschaft gegen Costa Rica nichts vorwerfen", die ganze Situation sei vor allem durch das Ergebnis im ersten Spiel gegen Japan (1:2) entstanden.

Die Partie gegen Costa Rica war das 121. Länderspiel für Müller. Dabei erzielte er 44 Tore. Katar war seine sechste WM-Teilnahme. 2014 wurde er in Brasilien mit der deutschen Mannschaft Weltmeister. In Katar erlebte er indes zum zweiten Mal nacheinander das Vorrunden-Aus bei einer WM.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Interview mit Thomas Müller in der ARD
  • Eigene Beobachtung
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Attacken auf deutschen Schiri: Fifa sperrt vier Spieler
ARDCosta RicaDFBDeutschlandSpanienThomas Müller
WM 2022



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website