Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker >

K'lautern - Lotte: 3. Liga im Live-Ticker

Live-Ticker: 3. Liga  

K'lautern - Lotte

|



    -

    -

    Anst.: SR.: Zuschauer: - Stadion:
    • Aktualisieren
    Letzte Aktualisierung: 00:08:35
    • Das war's von mir. Ich wünsche Ihnen noch ein schönes Wochenende. Bis zum nächsten Mal!
    • Nächste Woche geht es für den 1. FCK in Osnabrück weiter (6.10.), Lotte trifft auf Braunschweig (ebenfalls 6.10.).
    • Durch den Sieg klettert Lautern auf Platz 7, hat nun 14 Punkte auf dem Konto. Lotte bleibt mit elf Zählern vorerst auf Platz 13.
    • Der 1. FC Kaiserslautern gewinnt mit 2:1 gegen die Sportfreunde Lotte. Der Sieg ist total verdient, denn Lotte wachte zu spät auf, nämlich in der Nachspielzeit. Bis dahin war es einfach zu wenig von den Gästen. Auch Lautern überzeugte nicht restlos, war aber die deutlich aktivere Mannschaft und erspielte sich einige gute Möglichkeiten. Vor allem das 2:0 war mit dem doppelten Hackentrick ansehnlich vorbereitet worden.
    • 90.+3Der Treffer kam aber zu spät, kurz darauf ist Schluss.
    • 90.+1Toooor! 1. FC Kaiserlautern - SPORTFREUNDE LOTTE 2:1. Da ist der späte Anschlusstreffer, geht noch was für Lotte? Nachdem Chato nur den Pofsten trifft mit einem Schuss aus 16 Metern, staubt Al-Hazaimeh zum 2:1 ab.
    • 90.+1Die Nachspielzeit läuft.
    • 89.Nico Neidhart unterbindet einen Konter und sieht dafür Gelb.
    • 88.Fast der Anschlusstreffer für Lotte! Nach einer Flanke aus dem rechten Halbfeld kommt Rahn am zweiten Pfosten zum Kopfball und nickt das Leder an den rechten Pfosten. Hesl klärt anschließend zur Ecke.
    • 85.Das Spiel plätschert wirklich nur noch so vor sich hin. Von beiden Mannschaften ist nicht mehr viel zu erwarten.
    • 84.Theodor Bergmann hat Feierabend, er wird von Andre Hainault ersetzt.
    • 81.Die Partie hat deutlich an Fahrt verloren. Die Hausherren sind weiterhin dominant, während Lotte meist hinterher läuft.
    • 78.Nächster Wechsel bei Lautern: Elias Huth nimmt den Platz von Timmy Thiele ein.
    • 77.Jeron Al-Hazaimeh sieht die erste Gelbe Karte der Partie.
    • 75.Noch eine Viertelstunde. Es deutet sich der Heimsieg für Lautern an. Die Roten Teufel kontrollieren die Partie und spielen das derzeit routiniert herunter.
    • 72.Kühlwetter geht, Hemlein ersetzt ihn.
    • 69.Wenn es bei diesem Ergebnis bleibt, winkt Kaiserslautern Platz 7.
    • 66.Kann Lotte sich von diesem weiteren Rückschlag noch einmal erholen? Bislang ist das einfach zu wenig, was die Gäste zeigen und wirken nach dem zweiten Treffer doch arg verunsichert.
    • 63.Toooor! 1. FC KAISERSLAUTERN - Sportfreunde Lotte 2:0. Die Roten Teufel bauen die Führung aus, und wie stark war bitte diese Vorarbeit? Rechts im Strafraum legt Thiele den Ball mit der Hacke in den Lauf von Bergmann ab, der Richtung Grundlinie geht, dann aber ebenfalls per Hacke in den Rückraum zu Zuck spielt. Dessen Schuss aus acht Metern wird dann unhaltbar für Kroll abgefälscht und schlägt ins kurze Eck ein.
    • 60.Eine Stunde ist gespielt, es steht weiterhin 1:0. Lotte muss mehr machen, wenn sie hier zum Ausgleich kommen wollen.
    • 57.Ein Angriff der Gäste endet in einem gefährlichen Konter für Lautern. Al-Haizamehs Schuss wird abgeblockt und die Roten Teufel schalten dann blitzschnell um. Über Fechner und Kühlwetter landet der Ball links bei Zuck, dessen Hereingabe von der Grundlinie aber geblockt werden kann.
    • 54.Fast das 2:0! Zuck bringt Bergmann rechts im Strafraum ins Spiel und der zieht direkt aus sieben Metern ab. Ein gegnerischer Abwehrspieler ist gerade noch mit dem Fuß dazwischen und klärt zur Ecke.
    • 52.Lautern bestimmt auch die ersten Minuten des zweiten Durchgangs. Von Lotte weiterhin nichts zu sehen.
    • 49.Nach einem langen Ball gewinnt Kühlwetter links am Strafraum das Luftduell mit Schulze und hat plötzlich freie Bahn. Kühlwetter geht noch ein paar Schritte auf Kroll zu und versucht diesen dann mit einem Schuss aus 14 Metern zu überwinden. Der Keeper ist aber auf dem Posten und pariert stark im Eins-gegen-Eins.
    • 48.Reimerink rückt für Wegkamp in die Spitze. Rosin und Al-Hazaimeh gehen ins Mittelfeld. Hinten scheint es jetzt eine Dreierkette bei Lotte zu werden.
    • 47.Mit den beiden Wechseln hat Grube sein Wechselkontingent schon jetzt komplett ausgeschöpft.
    • 46.Anstoß zur zweiten Halbzeit.
    • 46.Und Dennis Rosin kommt für Gerrit Wegkamp.
    • 46.Nils Grube wechselt noch zweimal in der Pause. Jeron Al-Hazaimeh ersetzt Alexander Langlitz.
    • Der 1. FC Kaiserslautern führt zur Pause mit 1:0. Die Führung ist verdient, weil Lautern die aktivere Mannschaft ist. Von den Gästen aus Lotte kommt bislang nichts in der Offensive. Zwar sind auch die Roten Teufel weitestgehend harmlos, doch sie zeigen immerhin den Willen und versuchen Fußball zu spielen, was dann auch in zwei bis drei Halbchancen und eben dem Tor in der Nachspielzeit mündete.
    • 45.+3Halbzeit auf dem Betzenberg.
    • 45.+1Toooor! 1. FC KAISERSLAUTERN - Sportfreunde Lotte 1:0. Gino Fechner trifft in der Nachspielzeit zur Führung! Die Lauterer kommen über die rechte Seite nach vorne und letztlich ist es Zuck, der den Ball fein auf den mitgelaufenen Fechner durchsteckt. Der Mittelfeldspieler fackelt nicht lange und schließt rechts im Sechzehner aus acht Metern ab. Kroll wird auf dem falschen Fuß erwischt und bekommt den Ball durch die Hosenträger.
    • 45.Drei Minuten werden angezeigt.
    • 44.Die letzte Minute läuft. Aufgrund der Verletzungspausen könnte die Nachspielzeit schon in der ersten Hälfte etwas länger ausfallen.
    • 41.Erster Wechsel bei den Gästen: Paterson Chato kommt schon vor der Pause für Lindner. Der Wechsel scheint taktischer Natur zu sein.
    • 38.Gute Aktion von Sternberg, der über links durchstartet und dann von der Außenlinie des Strafraums den Ball in die Mitte zu Thiele spitzelt. Der bringt aber nicht genug Kraft in seinen Schuss und der Ball rollt harmlos in die Hände von Kroll.
    • 35.Zehn Minuten sind noch zu spielen. Man kann nur hoffen, dass die Partie in der Schlussphase der ersten Halbzeit noch etwas Fahrt aufnimmt.
    • 32.Endlich mal eine schöne Kombination, die zu einem Abschluss führt. Zuck zieht von rechts in die Mitte, spielt zu Bergmann, der mit der Hacke auf Thiele ablegt. Der Stürmer nimmt den Ball kurz an, verschafft sich etwas Platz und zieht dann aus knapp 14 Metern ab. Genau in die Arme von Kroll!
    • 30.Eine halbe Stunde ist gespielt, doch viel zu berichten gibt es nicht. Lautern hatte zwei Halbchancen durch die Schüsse von Schad und Kühlwetter. Lotte ist offensiv noch gar nicht in Erscheinung getreten.
    • 28.Aber auch er kann weitermachen.
    • 27.Und da liegt der nächste: Langlitz bleibt nach einem Pressschlag mit Kühlwetter liegen und muss ebenfals behandelt werden.
    • 26.Die beiden Akteure sind wieder zurückgekehrt und auch Schulze ist wieder dabei.
    • 25.Sternberg flankt aus dem linken Halbfeld Richtung Sechzehner, wo der Ball zunächst an der Strafraumkante von Fechner mit der Hacke verlängert wird. Eine weitere Kopfballablage kann Neidhart dann mit dem Kopf klären, prallt dabei aber mit Gottwalt zusammen. Beide müssen danach kurz vom Feld, laufen aber schon wieder Richtung Mittellinie.
    • 24.Schulze muss vorerst zur weiteren Behandlung vom Feld.
    • 23.Das Spiel ist aufgrund einer Verletzungpause unterbrochen. Schulze wollte Zuck im Dribbling stoppen, doch wird danach noch vom eigenen Mann, der Zuck ebenfalls verfolgte, am rechten Knie getroffen.
    • 22.Zuck erobert den Ball stark auf der rechten Seite und lässt auf dem Weg Richtung Tor drei Gegenspieler stehen. Er legt ab für Kühlwetter, der aus 23 Metern einfach mal abzieht. Kroll wehrt den Schuss links unten ins Eck zur Seite ab. Es gibt Eckstoß.
    • 20.Puh, was war das denn? Fechner bekommt den Ball vor dem eigenen Strafraum und will das Spiel nach links verlagern, doch sein Pass schlägt vollkommen fehl und geht ins Seitenaus. Da war weit und breit kein Mitspieler.
    • 18.Es bleibt weiterhin eine recht fahrige Partie. Viele Aktionen misslingen den beiden Mannschaften.
    • 15.Da ist die erste gute Chance! Der mit aufgerückte Dominik Schad wird rechts im Strafraum angespielt und sucht schnell den Abschluss. John Adam Straith fälscht den Ball mit dem Arm ab, Lautern will den Elfmeter. Der Schiedsrichter lässt aber weiterlaufen und das geht in Ordnung, denn Straith versucht die Hand noch wegzuziehen und geht nicht absichtlich zum Ball. Der Schuss ging knapp am langen Pfosten vorbei.
    • 14.Es gibt die erste Ecke für die Roten Teufel, doch die wird direkt herausgeköpft. Keine Gefahr für Krolls Kasten.
    • 13.Kühlwetter setzt sich auf dem linken Flügel an der Außenlinie stark gegen Lindner durch, doch Hofmann geht dann dazwischen und verhindert einen Flankenlauf.
    • 10.Von Lotte kommt bislang ziemlich wenig. Die Gäste überlassen Lautern weitestgehend Ball und Feld, hinten stehen die Sportfreunde aber sicher und lassen nichts zu.
    • 7.Guter Steilpass auf dem linken Flügel vo Sternberg auf Bergmann, doch der Offensivmann kann den Ball nicht unter Kontrolle bringen. Es gibt Einwurf für Lotte.
    • 6.Im Mittelfeld spielt Lautern das doch durchaus ordentlich, aber den Pässen in die Spitze fehlt noch die Genauigkeit.
    • 3.In den ersten Minuten ist das alles noch recht wild und ungenau, was die beiden Teams auf dem Rasen fabrizieren.
    • 1.Los geht's, der Ball rollt!
    • Der Lotter Fanblock ist noch relativ leer, doch die Lauterer Fans empfangen ihre Mannschaft lautstark. Mit "You'll never walk alone" werden die beiden Teams auf den Rasen begleitet.
    • Das es bei den Gästen wieder läuft, liegt auch am Trainerwechsel. Nils Drube hat die Sportfreunde am 6. Spieltag übernommen und diese kleine Erfolgsserie gestartet, die heute auf dem Betzenberg fortgeführt werden soll.
    • Auch die Sportfreunde sind seit einigen Spielen ungeschlagen, vier um genau zu sein. Gegen Karlsruhe (3:1), Zwickau (2:1), Fortuna Köln (1:1) und zuletzt Jena (2:0) wurden sieben Punkte geholt und damit genau so viele, wie von Lautern in deren fünf Spiele andauernden Serie.
    • Insgesamt ist der 1. FCK sogar seit fünf Spielen ungeschlagen. Das liest sich zunächst gut, allerdings gab es vor dem jetzigen Sieg unter der Woche lediglich vier Unentschieden für die Frontzeck-Elf. Insgesamt lautet die bisherige Bilanz nach dem Abstieg zwei Siege, fünf Remis, zwei Niederlagen.
    • Beide Mannschaften finden sich im Mittelfeld der 3. Liga wieder. Die Roten Teufel rangieren nach dem Sieg in Braunschweig auf Rang 11, Lotte ist 13.. Beide Teams haben elf Punkte auf dem Konto.
    • Auch Lotte siegte unter der Woche. Mit 2:0 schlugen die Sportfreunde im eigenen Stadion Carl Zeiss Jena. Im Vergleich zu der Partie ersetzt lediglich Jaroslaw Lindner Paterson Chato im Mittelfeld.
    • Bei den Hausherren gibt es keine Veränderungen in der Startelf. Michael Frontzeck vertraut auf die gleichen elf Akteure, die am Dienstag Eintracht Braunschweig mit 4:1 besiegten.
    • Und so treten die Sportfreunde an: Kroll - Neidhart, Straith, Rahn, Langlitz - Reimererink, Oesterhelweg, Hofmann, Schulze, Lindner - Wegkamp.
    • Hier is die Aufstellung der Lauterer: Hesl - Schad, Gottwalt, Kraus, Sternberg Zuck, Löhmannsröben, Bergmann, Fechner, Kühlwetter - Thiele.
    • Herzlich willkommen in der 3. Liga zur Begegnung des 10. Spieltages zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und den Sportfreunden Lotte.

    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht
    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail


    shopping-portal