Bundesliga

14. SPIELTAG

Hoffenheim
Loading...
Beendet
3:12:0
Loading...
Bochum

TORSCHÜTZEN

Erhan Masovic (ET)Masovic (ET)32’
1 : 0
Andrej KramaricKramaric43’
2 : 0
Ihlas BebouBebou76’
3 : 0
3 : 1
90’Gonçalo PaciênciaGonçalo Paciência
WettbewerbBundesliga
Runde14. Spieltag
Anstoß08.12.2023, 20:30
StadionPreZero Arena
SchiedsrichterDr. Matthias Jöllenbeck
Zuschauer16.023

Saisonverlauf

6.7.8.9.10.11.12.13.14.15.16.17.18.19.20.21.65666666677888881616171614141412141314141414141412.13.14.15.16.17.18.19.20.21.666778888814121413141414141414
Hoffenheim
Bochum
Nach Spielende
Damit verabschiede ich mich von dieser Partie und wünsche Ihnen noch eine gute Nacht!
Nach Spielende
Weiter geht es für Hoffenheim in acht Tagen bei RB Leipzig, Bochum ist ebenfalls an diesem Samstag gegen Union Berlin gefordert.
Nach Spielende
Hoffenheims Negativserie und Bochums Serie von fünf ungeschlagenen Spielen enden also. Die TSG gewinnt erstmals nach vier Partien und unterstreicht damit den 6. Rang. Zudem rückt Hoffenheim zwei Punkte an Dortmund heran. Bochum bleibt auf Platz 12 mit vier Punkten Vorsprung auf den Relegationsrang.
Nach Spielende
Grundsätzlich zeigte Bochum hier kein schlechtes Auswärtsspiel, besonders in der zweiten Hälfte hatte der VfL durchaus gute Chancen. Zu diesem Zeitpunkt stand es aber schon 0:2, da die Gäste im ersten Durchgang zu harmlos waren und Hoffenheim zwei der guten Möglichkeiten eiskalt nutzte. Bebou entschied die Partie mit dem dritten Treffer für die TSG, der sehenswerte Ehrentreffer durch Paciencia kam deutlich zu spät.
90’ +6
Abpfiff
Bernardo köpft bei einer Ecke nochmal drüber und dann ist Schluss! Hoffenheim schlägt Bochum mit 3:1.
90’ +5
Hoffenheim bekommt nochmal eine Konterchance. Bischof schickt Skov auf die Reise, der am Strafraum aber beim Abschluss wegrutscht. Keine Gefahr für die Bochumer.
90’ +2
Bochum probiert es nochmal und fordert sogar Elfmeter. Wittek geht links in den Strafraum und fällt dann im Zweikampf gegen Grillitsch, doch da war nichts. Weiter gehts.
90’ +1
Fünf Minuten werden noch nachgespielt.
90’
Tor für Bochum
3:1
Loading...
Gonçalo Paciência
Gonçalo PaciênciaVorlage Cristian Gamboa
Tooor! TSG Hoffenheim - VFL BOCHUM 3:1. Kurz vor Schluss doch noch der Treffer für den VfL. Gamboa wird auf der rechten Seite nicht mehr richtig angegriffen und kann so seelenruhig in den Strafraum flanken. Paciencia drischt die Kugel aus 14 Metern sehenswert per Volley in den rechten Knick. Tolles Tor! 
88’
Auswechslung
Loading...
Tom Bischof
Tom Bischof
Andrej Kramaric
Andrej Kramaric
Die Wechselspiele gehen weiter, finden durch den Wechsel Tim Bischof für Andrej Kramaric aber auch ihr Ende.
85’
Auswechslung
Loading...
Tim Oermann
Tim Oermann
Kevin Stöger
Kevin Stöger
Auch die Gäste wechseln nochmal: Tim Oermann feiert seinen dritten Saisoneinsatz für Kevin Stöger.
84’
Auswechslung
Loading...
Robert Skov
Robert Skov
Marius Bülter
Marius Bülter
... und auch Robert Skov bekommt noch einige Minuten, Marius Bülter hat dafür Feierabend.
84’
Auswechslung
Loading...
Florian Grillitsch
Florian Grillitsch
Anton Stach
Anton Stach
Die TSG wechselt nochmal doppelt: Florian Grillitsch darf sich für Anton Stach zeigen ...
82’
Es soll bei den Bochumer heute einfach nicht sein. Antwi-Adjei flankt von der linken Seite in die Mitte, wo Daschner mit dem langen Bein noch an den Ball kommt, doch Baumann kann hier sicher zupacken.
81’
Erneut die TSG: Eine Ecke von der linken Seite wird vor die Füße von Becker geklärt, der aus 20 Metern volley links am Tor vorbeischießt.
79’
Wirklich realistisch erscheint ein Comeback der Bochumer bei diesem Spielstand nicht. Nun müssen die Gäste sogar aufpassen, nicht noch weitere Gegentore zu fangen, denn Hoffenheim hat weiterhin Lust auf Konterfußball.
76’
Tor für Hoffenheim
Loading...
3:0
Ihlas Bebou
Ihlas BebouVorlage Marius Bülter
Tooor! TSG HOFFENHEIM - VfL Bochum 3:0. Der Joker entscheidet die Partie! Nur wenige Augenblicke nach seinem Zusammenstoß mit Bernardo leitet Bebou den Konter selbst ein. Kramaric schickt dann Bülter links an die Grundlinie, der an den Fünfer flankt. Bebou geht im Gegensatz zu Masovic entschlossen zum Ball und nickt aus fünf Metern ins rechte Eck ein.
76’
Bei Bernardo und auch bei Bebou geht es allerdings schon wieder weiter.
75’
Die Partie ist unterbrochen, weil Bernardo und Bebou nach einem Zusammenprall mit den Köpfen behandelt werden müssen. Bei Bernardo fließt etwas Blut, bei Bebou muss der Nacken gekühlt werden.
72’
Bochum vergibt die dicke Konterchance! Kwarteng bekommt eine Drei-gegen-Zwei-Situation und nimmt links Antwi-Adjei mit. Der Offensivmann legt nochmal quer, allerdings viel zu scharf für Paciencie, der den halbhohen Pass aus 14 Metern nur drüber schießen kann.
69’
Auswechslung
Loading...
Moritz-Broni Kwarteng
Moritz-Broni Kwarteng
Takuma Asano
Takuma Asano
... und Takuma Asano weicht für Moritz Kwarteng.
69’
Auswechslung
Loading...
Lukas Daschner
Lukas Daschner
Anthony Losilla
Anthony Losilla
Weitere offensive Wechsel bei den Gästen: Anthony Losilla macht Platz für Lukas Daschner ...
67’
Bülter muss hier doch abspielen! Der Offensivmann gewinnt nach einem Pass von Kramaric das Laufduell gegen Gamboa und geht frei links in die Box. Bebou läuft mit, doch Bülter macht es selbst und scheitert letztlich an Riemann.
65’
Auswechslung
Loading...
Finn Becker
Finn Becker
Umut Tohumcu
Umut Tohumcu
... zudem ist Finn Becker für Umut Tohumcu neu dabei.
65’
Auswechslung
Loading...
Ihlas Bebou
Ihlas Bebou
Wout Weghorst
Wout Weghorst
Vermutlich als Vorsichtsmaßnahme geht Wout Weghorst nun doch runter und wird durch Ihlas Bebou ersetzt ...
64’
Weghorst ist mittlerweile wieder auf dem Feld, es gibt also Entwarnung beim Stürmer.
63’
Gelbe Karte
Loading...
Manuel Riemann
Manuel RiemannBochum
Riemann sieht Gelb wegen Meckerns. Warum der Keeper etwas auszusetzen hatte, bleibt in dieser Szene unklar.
62’
Das sieht nicht gut aus: Hoffenheim kontert gefährlich über Kramaric, der im Zentrum Weghorst mitnehmen will, doch dann muss der Niederländer den Sprint abbrechen. Er fasst sich an die Adduktoren und muss nun behandelt werden.
60’
Gelbe Karte
Loading...
Erhan Masovic
Erhan MasovicBochum
Masovic spielt im Zweikampf gegen Prömel eigentlich den Ball, doch Jöllenbeck wertet das als taktisches Foulspiel und zückte die nächste Gelbe.
57’
Nach längerer Zeit meldet sich auch Hoffenheim wieder vorne an. Tohumcu geht links in den Sechzehner und könnte im Zentrum Prömel bedienen, doch er entscheidet sich für den Abschluss, der jedoch weit rechts vorbeisegelt.
54’
Bochum wird gefährlicher! Paciencia kann eine flache Hereingabe von links nicht kontrollieren, legt die kugel so aber für Osterhage vor, der aus 16 Metern weit rechts vorbeischießt.
53’
Gelbe Karte
Loading...
Grischa Prömel
Grischa PrömelHoffenheim
Und noch eine: Diesmal sieht Prömel den gelben Karton, weil er Stöger im Mittelfeld auf den Fuß stempelt.
51’
Gelbe Karte
Loading...
Andrej Kramaric
Andrej KramaricHoffenheim
Kramaric muss gegen Paciencia das taktische Foul begehen und wird folgerichtig bestraft.
50’
Jetzt aber! Erst scheitert Paciencia rechts in der Box aus spitzem Winkel an Baumann, dann probiert es Bochum nochmal über rechts. Der Ball wird flach an den Fünfer gespielt, wo Asano in Rücklage gerät und den Ball über den Kasten jagt. Der muss rein!
49’
Wie auch schon vor der Pause übernimmt der VfL erstmal die Initiative, ohne dabei aber Durchschlagskraft zu zeigen. Dennoch sieht das nach mehr Schwung aus, Paciencia zeigt eine gute Präsenz.
46’
Anpfiff
Und damit rein in den zweiten Durchgang!
46’
Auswechslung
Loading...
Christopher Antwi-Adjei
Christopher Antwi-Adjei
Matús Bero
Matús Bero
... und Christopher Antwi-Adjei ersetzt Matus Bero.
46’
Auswechslung
Loading...
Gonçalo Paciência
Gonçalo Paciência
Philipp Hofmann
Philipp Hofmann
Die Bochumer wechseln doppelt zur Pause, besonders in der Offensive muss etwas passieren. Also kommt Goncalo Paciencia für Philipp Hofmann ...
Halbzeitbericht
Es war eine erste Hälfte mit nur wenigen Höhepunkten, für die hauptsächlich Hoffenheim verantwortlich war. Dabei traten die Bochumer mit rund 60 Prozent Ballbesitz selbstbewusst auf, wirklich gefährlich wurde es aber nicht. Lediglich mit Distanzschüssen deutete der VfL ab und zu Gefahr an. Hoffenheim dagegen war bei den wenigen Angriffen deutlich zielstrebiger, Weghorst hatte schon vor der Führung gute Chancen. Ein Eigentor und ein Treffer von Kramaric sorgen also dafür, dass diese Partie bereits vorentschieden ist. Oder kommt Bochum nochmal?
45’ +3
Halbzeit
Nach diesem schießt Stach aus der Distanz rechts am Tor vorbei und dann ist Pause!
45’ +2
Es gibt nochmal einen Freistoß für Hoffenheim nahe der linken Eckfahne.
45’
Zwei Minuten werden noch nachgespielt.
43’
Tor für Hoffenheim
Loading...
2:0
Andrej Kramaric
Andrej KramaricVorlage Grischa Prömel
Tooor! TSG HOFFENHEIM - VfL Bochum 2:0. Die TSG zeigt sich eiskalt und erhöht! Kaderabek bricht auf der rechten Seite durch und flankt ins Zentrum. Prömel säbelt noch am Ball vorbei, doch dahinter steht Kramaric völlig frei. Dann macht das Kroate richtig stark. Am Fünfer schlägt er nochmal einen Haken, lässt damit zwei Bochumer ins Leere rutschen und schießt dann ins linke Eck ein. 
42’
Der anschließende Freistoß ist nicht ungefährlich. Der Ball landet links am Strafraumeck bei Wittek, der direkt abzieht und nur knapp den rechten Pfosten verfehlt.
42’
Gelbe Karte
Loading...
Umut Tohumcu
Umut TohumcuHoffenheim
Tohumcu kommt auf der linken Seite gegen Asano deutlich zu spät und sieht für dieses Foul die erste Gelbe Karte der Partie.
41’
Hoffenheim ist mit diesem 1:0 erstmal zufrieden und zieht sich sogar noch weiter zurück. Da muss die TSG natürlich aufpassen, dass sie nicht zu passiv wird.
38’
Das Spielbild ändert sich auch nach diesem Führungstor nicht. Bochum ist um eine offensive Herangehensweise bemüht, doch der Spielaufbau gehört nicht zu den größten Stärken des VfL. Das zeigt sich heute einmal mehr.
35’
Jetzt aber mal die Bochumer per Standard: Bero verlängert einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld per Kopf und befördert den Ball so nur knapp am rechten Pfosten vorbei. Baumann wäre aber wohl zur Stelle gewesen.
34’
Dieser Zwischenstand geht absolut in Ordnung, der viele Ballbesitz der Gäste kann nicht in Torchancen umgemünzt werden. Hoffenheim dagegen ist bei nahezu jedem Angriff gefährlich, besonders Weghorst sorgt für Furore.
32’
Eigentor von Bochum
Loading...
1:0
Erhan Masovic
Erhan MasovicEigentor
Tooor! TSG HOFFENHEIM - VfL Bochum 1:0. Das Chancenplus zahlt sich aus, die TSG geht in Führung! Bochum steht auf der rechten Seite komplett offen, Kramaric hat hier viel zu viel Platz. Der Kroate schickt Weghorst in den Strafraum, der mit dem Abschluss noch an Riemann scheitert, doch der Ball prallt dann zu Masovic, der die Kugel unglücklich über die eigene Linie drückt. Riemann rettet zu spät.
31’
Und die hat es in sich! Kaderabek legt die Hereingabe von der linken Seite per Kopf zu Tohumcu zurück, der aus 15 Metern volley zum Abschluss kommt und nur knapp drüber schießt.
30’
Ohne viel Ballbesitz bleibt die TSG gefährlicher. Kramaric wird links in der Box bedient und zieht dann ins Zentrum. Es ist viel Verkehr vor ihm, dennoch sucht er den Abschluss und holt so zumindest eine Ecke heraus.
28’
Das hätte die nächste gute Möglichkeit werden können: Bülter wird links auf die Reise geschickt, dann hat der ehemalige Schalker viel Platz. Er will den mitlaufenden Kramaric bedienen, doch im letzten Moment ist ein Bochumer Abwehrbein noch dazwischen.
25’
Nach rund 25 Minuten lässt sich weiterhin sagen, dass Bochum die spielbestimmende Mannschaft ist. Gleichzeitig erarbeitet sich der VfL allerdings keine Chancen. Die gab es auf der anderen Seite, Weghorst hätte die TSG gleich zweimal in Führung bringen können.
22’
Auf der anderen Seite wird Wittek links vor dem Strafraum gefunden. Der Außenverteidiger zieht aus 22 Metern ab, wird jedoch abgeblockt. Die anschließende Ecke sieht nicht schlecht aus, ein Abschluss will aber nicht gelingen.
20’
Nicht ungefährlich: Kramaric schlägt einen Freistoß von der rechten Seite mit viel Schnitt an den langen Pfosten. Die Flanke ist zu hoch, senkt sich aber noch entscheidend, sodass Riemann zur Ecke klären muss.
17’
Wieder Weghorst! Der Stürmer wird von Tohumcu links in die Box geschickt und kommt gerade noch vor Riemann an den Ball. Der  Stürmer muss abdrehen und nimmt dann links Bülter mit, der an die Grundlinie geht und ins Zentrum zurücklegt. Dort steht Weghorst völlig frei, trifft die Kugel aus zehn Metern aber nicht sauber.
15’
Mittlerweile plätschert die Partie vor sich hin, weil Bochum weiterhin ideenlos in der Offensive ist und Hoffenheim nur noch auf Konter lauert. Das hilft dem Unterhaltungswert dieses Spiels leider nicht.
12’
Es bleibt dabei, dass die Gäste hier länger am Ball sind, ohne dabei jedoch Gefahr auszustrahlen. Man merkt Bochum die positive Serie insgesamt aber an, bei Hoffenheim ist trotz der Großchance zu Beginn der Partie weiterhin Nervosität zu erkennen.
9’
Vorne fehlen den Bochumern noch die Ideen. Erst wird ein Freistoß aus dem rechten Halbfeld komplett in den Sand gesetzt, dann ist auch eine Flanke von Osterhage von der linken Seite unerreichbar für Hofmann.
6’
Bochum geht dieses Spiel dennoch aktiv an, die Gäste kommen auf rund 65 Prozent Ballbesitz in dieser Anfangsphase. Nun ist aber wieder Hoffenheim am Zug, der Abschluss von Tohumcu aus der Distanz stellt jedoch keine Gefahr für Riemann dar.
3’
Weghorst mit der ersten dicken Chance! Szalai wird links von einer Grätsche von Losilla eigentlich gestoppt, doch mit etwas Glück bleibt der Ungar am Ball und flankt in den Strafraum. Die Hereingabe landet perfekt bei Weghorst, der seine Direktabnahme aus sechs Metern aber nicht platzieren kann. Riemann pariert.
1’
Anpfiff
Das Freitagsspiel läuft!
Vor Beginn
Zu guter Letzt blicken wir noch auf das Schiedsrichtergespann, das heute von Matthias Jöllenbeck geleitet wird. Seine Assistenten an den Linien sind Jonas Weickenmeier und Robert Wessel, Wolfgang Haslberger ist der vierte Offizielle. Im Keller in Köln sitzen Daniel Siebert und Jan Seidel.
Vor Beginn
Und das gegen einen Verein, gegen den es im letzten Aufeinandertreffen eine deutliche 2:5-Niederlage gegeben hat. Im Februar 2023 war das die letzte Partie von Andre Breitenreiter, es folgte Matarazzo, der letztlich den Klassenerhalt schaffte. Insgesamt spricht die Bilanz ebenfalls für Bochum, der VfL gewann fünf der bisher acht Duelle. Im Heimspiel der vergangenen Saison gewann Hoffenheim mit 3:2.
Vor Beginn
Anders sieht die Lage in Hoffenheim aus, die seit dem Pokalaus in Dortmund (0:1) vier Ligaspiele nicht gewinnen konnten. Das liegt unter anderem auch an der Heimschwäche in dieser Spielzeit, mit erst vier Punkten belegt die TSG in der Heimtabelle nur Platz 15, punktgleich mit dem Schlusslicht Union. Auswärts belegt das Matarazzo-Team dagegen Rang 3, punktgleich mit Tabellenführer Bayern München. Blöderweise steht heute ein Heimspiel auf dem Programm.
Vor Beginn
Die für viele überraschende Vertragsverlängerung von Trainer Letsch vor eineinhalb Wochen zahlt sich in dieser Phase aus, denn Bochum ist seit fünf Spielen ohne Niederlage und setzte sich mit den Siegen in Darmstadt (2:1) und gegen Wolfsburg (3:1) etwas von unten ab. In der vergangenen Saison hatte der VfL zu diesem Zeitpunkt erst sieben Punkte auf dem Konto, nun sind es mit 13 fast doppelt so viele. Die Mission Klassenerhalt sieht aktuell gut aus.
Vor Beginn
Das eine Team kämpft um einen europäischen Startplatz, das andere gegen den Abstieg. Und trotzdem sieht die Formkurve des Abstiegskandidaten deutlich besser aus. Hoffenheim ist aktuell Sechster, hat aber nach vier Spielen in Folge ohne Sieg einen Rückstand von fünf Punkten auf Dortmund, zudem sind die Verfolger näher herangerückt. Bochum belegt Platz 12 und hat ein Polster von vier Punkten auf Rang 16.
Vor Beginn
Auf der anderen Seite  konnte Trainer Thomas Letsch mit dem 3:1-Sieg über Wolfsburg sehr zufrieden sein, dennoch muss er sein Team auf einer Position verändern, da auch Keven Schlotterbeck mit seiner fünften Gelben Karte gesperrt fehlt. Ihn ersetzt Maximilian Wittek.
Aufstellung
Loading...

AUFSTELLUNG

Hoffenheim - Bochum
Loading...
1

Baumann

3

Kaderábek

6

Prömel

10

Weghorst

16

Stach

21

Bülter

22

Vogt

23

Brooks

27

Kramaric

40

Tohumcu

41

Szalai

1

Riemann

2

Gamboa

4

Masovic

5

Bernardo

6

Osterhage

7

Stöger

8

Losilla

11

Asano

19

Bero

32

Wittek

33

Hofmann

Taktische Aufstellung
Vor Beginn
Bochum geht mit folgender Elf in die Partie: Riemann - Gamboa, Masovic, Bernardo, Wittek - Losilla, Osterhage, Stöger - Bero, Hofmann, Asano.
Vor Beginn
Satte fünf Wechsel nimmt Trainer Pellegrino Matarazzo nach der 1:2-Niederlage in Mönchengladbach vor, zwei davon allerdings gezwungenermaßen: Kevin Akpoguma fehlt aufgrund einer Gelbsperre, Maximilian Beier fällt kurzfristig mit einer Erkältung aus. Dafür starten Attila Szalai und Andrej Kramaric. Zudem sind John Anthony Brooks, Grischa Prömel und Marius Bülter für Ozan Kabak, Finn Becker und Robert Skov neu dabei.
Vor Beginn
Geht die positive Serie der Bochumer weiter? Blicken wir zunächst auf die Aufstellungen, angefangen bei der TSG Hoffenheim: Baumann - Brooks, Vogt, Szalai - Stach - Kaderabek, Prömel, Tohumcu, Bülter- Weghorst, Kramaric.
Vor Beginn
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 14. Spieltages zwischen 1899 Hoffenheim und dem VfL Bochum.
HeimHoffenheim4-3-2-1
6Prömel21Bülter1Baumann3Kaderábek22Vogt27Kramaric23Brooks10Weghorst41Szalai16Stach40Tohumcu5Bernardo7Stöger2Gamboa33Hofmann32Wittek1Riemann8Losilla4Masovic19Bero6Osterhage11Asano
GastBochum4-3-3
Loading...

Wechsel

Loading...
88’
Bischof
Kramaric
84’
Grillitsch
Stach
84’
Skov
Bülter
65’
Bebou
Weghorst
65’
Becker
Tohumcu
85’
Oermann
Stöger
69’
Kwarteng
Asano
69’
Daschner
Losilla
45’
Gonçalo Paciência
Hofmann
45’
Antwi-Adjei
Bero

Ersatzbank

Luca Philipp (Tor)KabakNsokiSamassékou
Niclas Thiede (Tor)Danilo SoaresPasslackBroschinski

Trainer

Pellegrino Matarazzo
Thomas Letsch
Pl.MannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1
Loading...
Leverkusen
24204061:16+4564
2
Loading...
Bayern
24173465:28+3754
3
Loading...
Stuttgart
24162655:31+2450
4
Loading...
Dortmund
24128448:30+1844
5
Loading...
Leipzig
24134753:31+2243
6
Loading...
Frankfurt
24910538:31+737
7
Loading...
Hoffenheim
2496943:44-133
8
Loading...
Bremen
24861033:37-430
9
Loading...
Freiburg
24861032:44-1230
10
Loading...
Augsburg
2478939:41-229
11
Loading...
Heidenheim
24771034:42-828
12
Loading...
Gladbach
24681042:46-426
13
Loading...
Wolfsburg
24671130:39-925
14
Loading...
Union
24741323:39-1625
15
Loading...
Bochum
24510929:50-2125
16
Loading...
Köln
24381316:39-2317
17
Loading...
Mainz
242101219:38-1916
18
Loading...
Darmstadt
24271524:58-3413
Champion League
Europa League
Europa League (Quali)
Relegation Abstieg
Absteiger
Loading...
Hoffenheim
Bochum
Loading...
3
Tore
1
7
Schüsse aufs Tor
5
17
Schüsse gesamt
22
364
Gespielte Pässe
501
71,98 %
Passquote
80,24 %
41,80 %
Ballbesitz
58,10 %
52,25 %
Zweikampfquote
47,75 %
17
Fouls / Handspiel
11
0
Abseits
1
4
Ecken
5