Bundesliga

32. SPIELTAG

Dortmund
Loading...
Beendet
5:14:1
Loading...
Augsburg

TORSCHÜTZEN

Youssoufa MoukokoMoukoko4’
1 : 0
Donyell MalenMalen20’
2 : 0
Youssoufa MoukokoMoukoko29’
3 : 0
3 : 1
32’Rubén VargasVargas
Marco ReusReus34’
4 : 1
Felix NmechaNmecha64’
5 : 1
WettbewerbBundesliga
Runde32. Spieltag
Anstoß04.05.2024, 15:30
StadionBVB Stadion Dortmund
SchiedsrichterRobert Schröder
Zuschauer81.365
Bundesliga: Dortmund gegen Augsburg

Bundesliga: Dortmund gegen Augsburg

Vor dem Champions-League-Rückspiel gegen PSG wird Terzic rotieren. Bietet der geteilte Fokus eine Gelegenheit für den FC Augsburg?

Saisonverlauf

19.20.21.22.23.24.25.26.27.28.29.30.31.32.33.34.444444444555555513121114111097777889101125.26.27.28.29.30.31.32.33.34.4445555555977778891011
Dortmund
Augsburg
Nach Spielende
Für heute verabschiede ich mich von Ihnen und wünsche noch ein schönes Wochenende. Mit der Bundesliga geht es bei uns in Kürze wieder weiter, wenn ab 18:30 Uhr Köln im Heimspiel gegen Freiburg ums nackte Überleben kämpft. Bis dann!
Nach Spielende
Ein kurzer Ausblick auf die kommenden Aufgaben beider Mannschaften, die nächste Woche wieder gefordert sind: Während Augsburg am Freitag zum 33. Spieltag der Bundesliga gegen Stuttgart lädt, ist Dortmund bereits am Dienstag international im Einsatz, wenn in der Champions League das Halbfinal-Rückspiel gegen Paris im Parc des Princes steigt.
Nach Spielende
Weil im Parallelspiel Bremen noch spät den Ausgleich gegen Gladbach kassiert hat, bleibt Augsburg zumindest vorerst auf dem neunten Platz, zumal ja Hoffenheim schon gestern an den Fuggerstädtern vorbeigezogen ist. Auch für den BVB ändert sich auf dem fünften Platz erstmal nichts, wobei der Rückstand auf Leipzig immerhin auf drei Punkte schrumpft. 
Nach Spielende
Die Dortmunder Generalprobe vor dem Champions-League-Rückspiel in Paris wurde zu einem einseitigen Schützenfest, bei dem die B-Elf gegen defensiv völlig überforderte Augsburger vor allem im ersten Durchgang vor Spielfreude sprühte und dicke Patzer der viel zu passiven Fuggerstädter dabei gnadenlos ausnutzte. Obwohl die Messe zur Pause bereits gelesen schien, zeigten die Gäste nach der Pause zumindest eine Reaktion, drängten teilweise auf den zweiten Treffer. Stattdessen legten aber die von Kapitän Reus angeführten Dortmunder noch einen drauf, hatten fortan alles im Griff und so letztlich leichtes Spiel gegen überforderte Fuggerstädter, die nur noch in den Feierabend wollten. 
90’ +3
Abpfiff
Und dann ist Schluss, Dortmund gewinnt 5:1! 
ANZEIGE
90’ +1
Zwei Minuten gibt es hier im Übrigen noch obendrauf. Unerwartet gibt es für die Augsburger im Kampf um Europa sogar nochmal frohe Kunde aus Bremen, wo die andere Borussia aus Mönchengladbach immerhin den Ausgleich erzielt hat. 
90’
Der fliegende Kobel darf sich nochmal auszeichnen! Nach einer zuvor durchgerutschten Hereingabe flankt Mbabu vor der rechten Sechzehnergrenze nochmal in die Mitte, wo sich Beljo aus zehn Metern hochschraubt und Kobel so zu einer feinen und vor allem dankbaren Flugeinlage im rechten Eck zwingt. 
89’
Falls man es noch nicht gemerkt haben solle: Seit dem 5:1 spielt nur Dortmund, Augsburg wartet dagegen nur noch auf den Abpfiff. Erneut zieht Bynoe-Gittens über halblinks ohne Gegendruck in den Sechzehner, versucht es diesmal aus 13 Metern halblinker Position selbst, schlenzt den Ball aber genau in die Arme von Koubek, 
87’
Glück für Augsburg, wobei das hier und jetzt längst keinen Unterschied mehr machen dürfte. Bynoe-Gittens spielt Mbabu über halblinks schwindelig, zieht in den Sechzehner und legt den Ball flach quer. Pfeiffer ist mit der Fußspitze dazwischen, trifft dabei aber den klar ausgestreckten Arm von Pedersen. Letztlich aber ohnehin keine Absicht - weiter gehts. 
85’
Im Anschluss an einen kurz ausgeführten Eckball von der rechten Seite haben die Dortmunder alle Zeit der Welt, sodass Adeyemi gegen viel zu passive Augsburger irgendwann auf Sabitzer ablegt, der aus 18 Metern halbrechter Position ein echtes Pfund loslässt. Letztlich fehlen aber wenige Zentimeter, flach links vorbei! 
84’
Nach einem langen Diagonalball zieht Bynoe-Gittens über halblinks in den Sechzehner und wartet dabei auf den hinterlaufenden Schlotterbeck, der die Kugel anschließend durchgesteckt bekommt. Kurz vor der Grundlinie ist der Winkel aber zu spitz, sodass der Verteidiger das Leder aus dem Lauf ans Außennetz setzt. 
82’
Die Borussia und das Westfalenstadion - selbst das wollte in dieser Bundesligasaison bislang ja nicht so recht funktionieren. Nur Platz sechs in der Heimtabelle, zuletzt zweimal sieglos und zudem mit 27 Punkten in den bisherigen 15 Heimspielen die wenigstens zum Vergleichszeitpunkt seit der Saison 2014/15 (24).
80’
Ansonsten dürfte das nicht nur im Westfalenstadion ein ziemlich gebrauchter Tag für die Fuggerstädter bleiben. Weil im Parallelspiel nämlich auch Bremen gegen Gladbach führt, rutschen die Augsburger in der Live-Tabelle auf den zehnten Platz ab. Dortmund lässt derweil den Ball laufen, scheint sich mit dem Ergebnis inzwischen zufriedenzugeben. Inzwischen stehen ja auch einige Spieler auf dem Feld, die auch am Dienstag in Paris von Beginn an auflaufen dürften. 
78’
Eine Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld köpft Wätjen direkt auf Kömür, der das Leder in halblinker Position von der Brust tropfen lässt und anschließend per Dropkick aus 13 Metern abzieht. Papadopoulos wirft sich dazwischen und fälscht links zur Ecke ab, die in der Folge nichts einbringt. 
77’
Auswechslung
Loading...
Arne Engels
Arne Engels
Tim Breithaupt
Tim Breithaupt
Bei den Gästen schöpft jetzt auch Jess Thorup sein Wechselkontingent aus: Breithaupt raus, Engels rein. 
76’
Im direkten Gegenzug macht Dortmund beinahe das halbe Dutzend voll: Schlotterbeck spielt aus der eigenen Hälfte einen ganz feinen wie öffnenden langen Ball, mit dem er Adeyemi rechts vor der Sechzehnergrenze in Szene setzt. Der dribbelt sich dann gegen Uduokhai nach innen und visiert aus spitzem Winkel fünf Meter vor der Grundlinie das Gehäuse mit einem strammen Versuch an. Koubek reißt die Hände hoch und klärt mit einer starken Tat zur Ecke, die in der Folge verpufft. 
76’
Auch die Augsburger haben inzwischen erkannt, dass es hier wohl nur noch darum geht, nicht komplett unterzugehen. Nach etwas Ballgeschiebe in den eigenen Reihen jetzt aber wieder ein Abschluss: Kömür auf Demirovic, dessen Schuss nach Drehung am Sechzehner stark von Schlotterbeck geblockt wird. 
75’
Ach ja, Schlussviertelstunde - in der Regel ein nicht zu unterschätzendes Thema auf beiden Seiten. Dortmund bereits mit 17 Toren in den letzten 15 Minuten inklusive Nachspielzeit, gemeinsam mit Leverkusen die meistern nach den Bayern und deren 18. Direkt dahinter folgt auch schon der FCA mit zwölf späten Toren.
73’
Auswechslung
Loading...
Marcel Sabitzer
Marcel Sabitzer
Felix Nmecha
Felix Nmecha
Auf der Gegenseite bringt Terzic im zentralen Mittelfeld Sabitzer für Nmecha. 
73’
Auswechslung
Loading...
Mert Kömür
Mert Kömür
Arne Maier
Arne Maier
Die nächsten Wechsel, jeweils einer auf beiden Seiten: Bei Augsburg wird Maier durch Kömür ersetzt. 
71’
Erstmals seit dem Abgang von Jürgen Klopp nach der Saison 2014/15 könnte der BVB eine Spielzeit außerhalb der Top Vier beenden. Erst 16 Siege bis zum 31. Spieltag sind zudem die wenigstens seit 2017/18, als es zum Vergleichszeitpunkt 15 Dreier gewesen sind. Aber wen interessiert das schon am heutigen Nachmittag. Der Sieger steht längst fest, lediglich stellt sich hier noch die Frage nach der Höhe. 
70’
Während das Spiel in dieser Phase vor sich hin plätschert, versucht es der aufgerückte Schlotterbeck nach einem hohen Ballgewinn selbst, zieht den Ball aus 17 Metern halblinker Position jedoch klar am langen Pfosten vorbei. 
68’
So ist die kurze Drangphase der Augsburger zu Beginn dieser zweiten Hälfte auch schon wieder verpufft. Spätestens jetzt sehnen die Gäste den Abpfiff herbei. Wenn aber mit ganz viel Wohlwollen etwas positives aus FCA-Sicht am heutigen Nachmittag bleibt, dann war das eben die Tatsache, dass man sich nach dem Seitenwechsel nochmal aufgerappelt hat. 
67’
Auswechslung
Loading...
Dion Beljo
Dion Beljo
Phillip Tietz
Phillip Tietz
In der Offensive wird ebenfalls nochmal getauscht. Beljo übernimmt im Sturm für Tietz. 
67’
Auswechslung
Loading...
Patric Pfeiffer
Patric Pfeiffer
Maximilian Bauer
Maximilian Bauer
In der Dreierkette wird zudem Bauer positionsgetreu durch Pfeiffer ersetzt. 
67’
Auswechslung
Loading...
Niklas Dorsch
Niklas Dorsch
Rubén Vargas
Rubén Vargas
Damit aber noch nicht genug. Auf der Gegenseite bringt Thorup schließlich gleich drei frische Kräfte: Vargas raus, Dorsch rein. 
66’
Auswechslung
Loading...
Julian Brandt
Julian Brandt
Marco Reus
Marco Reus
Zugleich die letzte Aktion von Reus, der im Anschluss mit Standing Ovation in den wohlverdienten Feierabend verabschiedet wird. Für den Kapitän kommt Brandt in die Partie. 
65’
Um ein Haar der Doppelschlag, um ein Haar der Doppelpack für Reus! Nach einem Ballgewinn tief in der eigenen Hälfte schalten die Dortmunder in einer Vier-gegen-Vier-Situation schnell um. Im erneuten Zusammenspiel zwischen Adeyemi und Reus schiebt Adeyemi mit Tempo über halbrechts an, setzt anschließend Reus mit einem kurzen Steckpass im Strafraum in Szene. Reus schließt kurz vor dem rechten Fünfereck flach ab, Koubek lenkt den Ball mit einer Fußabwehr jedoch an die Unterkante der Latte, von wo der Ball auf, aber eben nicht hinter die Linie springt - Vargas kann anschließend klären. 
64’
Tor für Dortmund
Loading...
5:1
Felix Nmecha
Felix NmechaVorlage Marco Reus
Tooor! DORTMUND - Augsburg 5:1. Die Gäste machen im zweiten Durchgang das Spiel, Dortmund hingegen das Tor! Der eingewechselte Adeyemi zieht auf der rechten Seite gleich drei viel zu ballorientierte Gegenspieler auf sich und steckt dann mit einem kurzen Chip stark rechts in den Strafraum auf Reus durch, der sofort das Auge für Nmecha hat und zentral an den Sechzehner zurücklegt. Nmecha verwertet das Zuspiel direkt und schiebt aus 15 Metern trocken mit der Innenseite rechts unten ein. 
ANZEIGE
63’
Auswechslung
Loading...
Nico Schlotterbeck
Nico Schlotterbeck
Mateu Morey
Mateu Morey
Zu guter Letzt ist jetzt auch Schlotterbeck mit von der Partie, Morey muss hingegen in der Viererkette weichen. 
63’
Auswechslung
Loading...
Karim Adeyemi
Karim Adeyemi
Donyell Malen
Donyell Malen
Weiter gehts mit Adeyemi, der auf dem rechten Flügel für Malen übernimmt. 
63’
Auswechslung
Loading...
Salih Özcan
Salih Özcan
Marius Wolf
Marius Wolf
Dreifachwechsel bei den Hausherren: Özcan macht den Anfang und ersetzt Wolf. 
61’
Nach dem anschließenden Eckball muss Kobel dann so richtig eingreifen! Diesmal von links mit Schnitt vor den Fünfer gehoben, wo Tietz Richtung zweiten Pfosten verlängert. Drei Meter vor dem Tor steht der lauernde Demirovic goldrichtig, hält gerade noch den Schädel hin. Weil er den Kopfball jedoch nicht mit dem nötigen Zug dahinter gedrückt bekommt, kann Kobel stark reagieren, reißt die rechte Hand hoch und wischt die Kugel über den Querbalken. 
60’
Augsburg zeigt bislang eine klare Reaktion nach dem Seitenwechsel und arbeitet weiterhin am zweiten Treffer. Nach einem kurz ausgeführten Eckball von der linken Seite legt Maier für Vargas quer, der im Strafraum zunächst noch verpasst. Die Kugel rutscht jedoch dahinter auf Gouweleeuw durch, dessen strammer Versuch aus halbrechter Position noch leicht abgefälscht am langen Pfosten vorbeizieht. 
58’
Gute Chance für Augsburg! Tiefer Ballgewinn, langer Ball, und dann schalten die Augsburger jetzt mal in einer Zwei-gegen-Drei-Situation um, wobei Demirovic links im Strafraum zunächst gestellt werden kann. Der Kapitän bleibt jedoch am Leder und legt für den inzwischen nachgerückten Maier ab, der aus 17 Metern zentraler Position abzieht. Süle fälscht noch entscheidend ab und sorgt dafür, dass der Ball nur knapp am rechten Pfosten vorbeirauscht. Beim anschließenden Eckball wird dann auch Mbabu bei seinem Versuch aus der zweiten Reihe geblockt. 
56’
Mit etwas Verspätung meldet sich jetzt auch die Dortmunder Offensive im zweiten Durchgang an. Bynoe-Gittens holt auf seiner linken Seite einen Eckball gegen Mbabu heraus, den Reus anschließend an den ersten Pfosten zieht. Dort kommt aber Papadopoulos nicht an den Ball, Augsburg kann klären. 
55’
Augsburg steht jetzt aber auch deutlich höher und kann so auch direkt eine ganz andere Durchschlagskraft entfalten. Thema hohe Ballgewinne - eine echte Spezialität aufseiten der Gäste in dieser Saison. Sieben Tore der Augsburger nach hohen Ballgewinnen werden bis zu diesem Spieltag schließlich nur von Stuttgart und deren elf überboten. Auf der anderen Seite ließ zudem bislang nur Gladbach mehr Schüsse nach hohen Ballgewinnen des Gegners zu als der BVB.
53’
Trotzdem kommen die Fuggerstädter trotz kleiner Druckphase gegen jetzt zu passive Dortmunder noch nicht über Ansätze hinaus, wenngleich man zumindest an der Torschussstatistik arbeitet. Demirovic erobert im Mittelfeld den Ball, zieht anschließend bis zum Sechzehner, wo er nochmal einen Haken schlägt, mit links aus 15 Metern aber klar verzieht. 
52’
Nicht ungefährlich! Demirovic ist im Mittelfeld schneller als Papdopoulos, legt den Ball anschließend rechts auf Vargas raus und setzt seinen Laufweg direkt gen Sechzehner fort. Vargas spielt kurz darauf flach an den ersten Pfosten, wo der inzwischen nachgerückte Demirovic die Kugel mit dem ersten Kontakt jedoch nicht sauber trifft und aus sieben Metern halbrechter Position am langen Pfosten vorbeilegt.
50’
Und dennoch: Das ist hier zu Beginn schon mal ein anderer Zug im Offensivspiel der Augsburger. Zunächst geblockt, im Anschluss dann der zweite Versuch: Mbabu flankt nach Breithaupt-Ablage vor dem rechten Strafraumeck an den zweiten Pfosten, wo sich Tietz hochschraubt, seinen Kopfball unter Bedrängnis jedoch mindestens einen Meter über das Gehäuse setzt. 
47’
Immerhin ein früher Abschluss der Gäste, die sich im Ansatz sogar mal ganz ansehnlich über rechts in das letzte Drittel kombinieren. Am Ende braucht es dennoch etwas Glück, nachdem Demirovic eine halbhohe Mbabu-Flanke rechts im Strafraum zentral am Fünfer zunächst verpasst. So kommt dahinter Pedersen zum Abschluss, kann diesen jedoch nicht wirklich kontrollieren und blockt praktisch ins Toraus. 
46’
Anpfiff
Ohne personelle Wechsel geht es wieder weiter, der zweite Durchgang läuft. 
ANZEIGE
Kommentar
Halbzeit
Trotz B-Elf sprühte der BVB bislang vor Spielfreude, nutzte Einladungen und abenteurliche Lücken in der Defensive der viel zu passiven Fuggerstädter gnadenlos aus und schenkte den Gästen bereits vier Tore ein. Weil Augsburg hier kaum in die Zweikämpfe kommt und kein Mittel gegen die BVB-Dominanz findet, dürfte der zwischenzeitliche Treffer zum 1:3 wohl nur Ergebniskosmetik am heutigen Nachmittag bleiben. 
45’ +3
Halbzeit
Stattdessen pfeift Schröder die erste Halbzeit kurz darauf ab. 
45’ +2
Augsburg fordert Elfmeter, wenn auch nur leise. Eine weite Mbabu-Flanke von rechts fällt nämlich Wolf an den maximal angelegten Oberarm. Angelegt lautet hier das Stichwort und aus Sicht von Schröder somit nicht regelwidrig. 
45’
Süle macht es mit einem riskanten Rückspiel auf Kobel etwas spannend, der kriegt das Ganze aber gut gelöst. Eine Minute gibt es im ersten Durchgang noch obendrauf. 
43’
Der BVB stellt hier weiterhin auf eindrucksvolle Weise unter Beweis, dass eine solche "B-Elf" auch ihre Vorteile mit sich bringen kann. Niemand steckt zurück und will sich dem Trainer natürlich präsentieren. Aber gut, was soll das schon für eine B-Elf sein. Gerade in der Offensive reden wir schließlich von Spielern wie Reus, Malen, Bynoe-Gittens oder eben auch Moukoko. Interessanter wäre es weiter hinten geworden, doch ist dafür die Augsburger Offensive bis hierhin schlicht zu harmlos. 
41’
Weil es das Spiel gerade hergibt, mal etwas für die Historiker: Im Januar 2020 erlebten die Zuschauer in Augsburg ein wahnsinniges Spektakel zwischen den Fuggerstädtern und dem BVB, bei dem der FCA in der 55. Minute bereits 3:1 in Front lag. Blöd nur aus Augsburger Sicht, dass eine Minute später kein Geringerer als Erling Haaland zu seinem Bundesligadebüt kam und mit einem Dreierpack dafür sorgte, dass Dortmund letztlich 5:3 gewann.
39’
Und gleich der nächste Versuch der Dortmunder: Vor einer Minute noch von der Strafraumgrenze geblockt, denkt sich Malen, dass am heutigen Nachmittag wohl zumindest jeder zweite Abschluss sitzen sollte. Diesmal versucht es der Niederländer aus 19 Metern halblinker Position, schießt jedoch klar drüber. 
38’
Der FCA geht hier also noch vor der Halbzeit baden und wird wohl spätestens nach dem Spiel von einer echten Krise sprechen müssen. Augsburg kommt kaum in die Zweikämpfe, kriegt vor allem die Lücken zwischen den Linien nicht geschlossen. Gerade mal 37 Prozent gewonnene Zweikämpfe sollten den Gästen zu Denken geben. 
36’
Die jüngste Bilanz in diesem Duell spricht im Übrigen klar für die Borussia. Dortmund ist gegen Augsburg seit sechs Spielen in der Bundesliga ungeschlagen (4S, 2U), konnte zudem die vergangenen fünf Heimspiele allesamt für sich entscheiden.
34’
Tor für Dortmund
Loading...
4:1
Marco Reus
Marco ReusVorlage Kjell-Arik Wätjen
Tooor! DORTMUND - Augsburg 4:1. Wahnsinn, ein wahres Schützenfest, jetzt darf auch Reus! Dortmund kombiniert nach einem kurz ausgeführten Abstoß, wobei Wätjen in der eigenen Hälfte den Laufweg von Reus erkennt und einen langen Pass herrlich in den Lauf des scheidenden Kapitäns spielt. Reus ist gegen völlig unsortierte Augsburger auf und davon, bleibt im Sechzehner frei vor Koubek cool und hebt die Kugel aus elf Metern links am herauseilenden Keeper vorbei. 
ANZEIGE
33’
Zumal wir noch gar keine Zeit hatten, um auf das Thema Eckbälle aufmerksam zu machen. Dortmund kassierte nämlich nicht nur an den jetzt vier vergangenen Spieltagen jeweils ein Gegentor nach einer Ecke, sondern mit nun insgesamt zehn Eckball-Gegentoren die zweitmeisten in der Bundesliga. Und die meisten? Richtig, der heutige Gegner aus Augsburg mit jetzt elf Gegentreffern nach einem Eckstoß. 
31’
Tor für Augsburg
3:1
Loading...
Rubén Vargas
Rubén VargasVorlage Arne Maier
Tooor! Dortmund - AUGSBURG 3:1. Und dann finden die Gäste plötzlich die schnelle Antwort! Maier dreht einen Eckball von links weit an den zweiten Pfosten, wo Gouweleeuw nach zu kurzem Kobel-Wischer für Tietz ablegt, dessen Schuss aus neun Metern zentraler Position zunächst Morey vor der Linie blockt. Augsburg bleibt jedoch in Person von Maier dran, der links im Strafraum nochmal an den Fünfer für Vargas ablegt. In leicht linker Position nimmt Vargas den Ball an und zieht anschließend aus sechs Metern volley mit links ab. Papadopoulos fälscht noch ab, sodass Kobel im rechten Eck ohne Abwehrchance ist. 
ANZEIGE
30’
Pleiten, Pech und Pannen. Ein völlig gebrauchter Nachmittag für die Augsburger, die sich spätestens nach Ansicht der Aufstellungsbögen mit Sicherheit Hoffnung gemacht hatten, hier etwas aus Dortmund mitnehmen zu können. Mit diesem katastrophalen Defensivverhalten sollte das aber spätetens nach einer halben Stunde höchstens Wunschdenken bleiben. 
29’
Tor für Dortmund
Loading...
3:0
Youssoufa Moukoko
Youssoufa MoukokoVorlage Marco Reus
Tooor! DORTMUND - Augsburg 3:0. Erneut Slapstick pur, diesmal lädt Koubek ein. Die anschließende Ecke von links zieht Reus mit Schnitt in den Fünfer, wo sich Koubek wohl etwas irritiert von seinen Vordermannen zeigt und so am Ball vorbeispringt. Dahinter muss Moukoko dann nicht mehr viel machen, steht drei Meter zentral vor dem Tor wiederholt einfach nur richtig und sieht dabei zu, wie der Ball von seinem Oberschenkel hinter die Linie springt. 
ANZEIGE
28’
Abermals können die Dortmunder nach einem tiefen Ballgewinn das Mittelfeld viel zu einfach überqueren. Diesmal schiebt der junge Wätjen über die Mitte an und steckt dann kurz nach dem Mittelkreis zu seiner Linken auf den mitgelaufenen Malen durch. Weil Gouweleeuw am Zuspiel vorbeigrätscht, zieht der Niederländer ungehindert in den Sechzehner, visiert anschließend aus elf Metern halblinker Position das kurze Eck mit einem halbhohen Schuss an. Koubek reagiert jedoch stark, reißt die linke Hand nach oben und lenkt den strammen Versuch zur Ecke.
26’
Nach einem Ballgewinn tief in der eigenen Hälfte bietet sich den Hausherren eine Vier-gegen-Vier-Umschaltsituation. Reus zieht über das gesamte Mittelfeld an, spielt den Ball vor dem Sechzehner aber etwas zu unsauber in den Rücken von Moukoko. Der schließt aus 20 Metern halblinker Position ab, verzieht jedoch deutlich. 
24’
Augsburg findet hier weiterhin keinen Zugriff. Defensiv zu viele Lücken und schlicht in so gut wie jeder Situation zu passiv, offensiv dagegen ohne Durchschlagskraft und Kreativität. Den spielfreudigen Dortmundern ist jedenfalls nicht anzusehen, dass diese Elf in dieser Form wohl nicht mehr so schnell gemeinsam auflaufen dürfte. 
22’
Mit einer weiteren Niederlage am heutigen Nachmittag würde Augsburg erstmals in dieser Saison drei Spiele in Folge verlieren. In diesem Fall und vor allem mit diesem Abwehrverhalten wäre nur ein Punkt aus den vergangenen fünf Spielen ein denkbar ungünstiger Zeitpunkt für eine erste richtige Schwächephase unter Trainer Jess Thorup.
20’
Tor für Dortmund
Loading...
2:0
Donyell Malen
Donyell MalenVorlage Jamie Bynoe-Gittens
Tooor! DORTMUND - Augsburg 2:0. Das ist dann auch einfach zu luftig verteidigt, die Borussen erhöhen! Bynoe-Gittens bekommt über den linken Flügel von Mbabu erneut nicht den nötigen Gegendruck, kann den Ball entspannt treiben, zieht vor dem Sechzehner nochmal leicht nach innen und flankt dann aus dem Halbfeld halbhoch an den zweiten Pfosten. Malen läuft im Rücken von Pedersen einfach durch, lässt den Außenverteidiger ganz alt aussehen, hält am Fünfer seinen Kopf in den Aufsetzer und nickt ins kurze Eck ein. 
ANZEIGE
19’
Jetzt aber! Eine weite Mbabu-Flanke von rechts rutscht durch, woraufhin Pedersen an der linken Sechzehnergrenze nochmal für Maier querlegen kann. Der legt sich den Ball im Sechzehner nach einem Haken gegen Nmecha zurecht, visiert anschließend aus 13 Metern halblinker Position das lange Eck an. Papadopoulos steht in der Schussbahn und fälscht mit dem Rücken gerade noch zur Ecke ab, die in der Folge nichts einbringt. 
17’
Was machen wir mit dieser Anfangsphase bislang? Eine Frage, die sich vor allem Jess Thorup bei den Gästen stellen sollte. Während die B-Elf der Borussia höchst zielstrebig auftritt und mit geradlinigem wie auch schnellem Offensivfußball überzeugt, kriegen die Fuggerstädter vor allem defensiv keinen Zugriff, verteidigen viel zu passiv und lassen Dortmund immer wieder zu einfach gewähren. 
16’
Seit gestern steht ja fest, dass sich BVB-Klubikone Marco Reus auf Abschiedstournee in Dortmund befindet. Nach zwölf Jahren bei der Borussia wird der auslaufende Vertrag des 34-Jährigen zum Saisonende nicht verlängert. Reus bestreitet heute sein 425. Pflichtspiel im Trikot der Schwarzgelben und liegt damit in der Liste der Rekordspieler auf dem vierten Platz.
15’
Das ging ja selbst für die TV-Kameras fast zu schnell! Der junge Wätjen steckt zentral vor dem Sechzehner zu seiner Rechten in den Lauf von Malen durch, der im Strafraum noch von Uduokhai Gegendruck erhält und seinen Abschluss aus zehn Metern halbrechter Position so direkt in die Arme von Koubek legt. 
13’
Bei Augsburg stimmt die Raumaufteilung überhaupt nicht, wobei es in dieser Situation auf Höhe der Mittellinie schon ein ganz feines Füßchen wie das von Reus benötigt, um Malen halbrechts vor dem Sechzehner mit einem langen Diagonalball in Szene zu setzen. Der Niederländer dribbelt sich dann bis an die Strafraumgrenze, zieht vor dem abermals zu passiven Pedersen leicht nach innen, wird bei seinem Abschluss aber von Uduokhai geblockt. 
12’
Der Übersicht halber in gebündelter Form nochmal einige Anmerkungen zu den Einsätzen einiger Akteure: Während Kjell Wätjen also sein Pflichtspieldebüt für den BVB feiert, steht Papadopoulos in seinem fünften Bundesliga-Spiel erstmals in der Startelf, Morey hingegen zum ersten Mal seit April 2021. Auf der Gegenseite zudem das Saisondebüt für Torhüter Koubek sowie das 100. Bundesliga-Spiel für Pedersen.
10’
Gelbe Karte
Loading...
Maximilian Bauer
Maximilian BauerAugsburg
Früher Rückstand, frühe erste Gelbe Karte: Bauer kommt gegen den schnellen Malen klar zu spät, fährt den Fuß aus und wird verwarnt. 
9’
Die Augsburger stehen noch völlig unsortiert, sind stets einen Schritt zu spät, die B-Elf des BVB hat hingegen ziemlich Lust. Nach Nmecha-Balleroberung im Mittelfeld bekommt Malen über das Zentrum erneut höchstens Begleitschutz, spielt dann vertikal auf Moukoko, der vor dem Strafraum zu seiner Rechten auf Reus durchsteckt. Der Kapitän bekommt das scharfe Zuspiel jedoch unsauber in den Rücken, versucht es folglich artistisch zehn Meter vor dem Tor mit der Hacke. Uduokhai eilt rechtzeitig zurück, hält den Fuß rein und blockt ab. 
7’
Und noch ein kleiner Nachtrag: Für Youssoufa Moukoko fällt die bisherige Spielzeit schließlich mindestens unter die Kategorie "schwierig", was auch daran deutlich wird, dass der 19-Jährige heute erst zum dritten Mal in der Startelf steht. Mit seinem jetzt vierten Saisontreffer zeigt Moukoko aber eine starke Reaktion, wenngleich er schon vor kompliziertere Aufgaben in seinem Leben als Stürmer gestellt wurde. 
6’
Aus Sicht des FCA sollte aber noch kein Grund zur Panik bestehen. Der Umgang mit Rückständen zählt schließlich zu einer ganz großen Stärke in dieser Saison. 23 Punkte der Augsburger nach einem Rückstand sind schließlich mit Abstand Bestwert in der Bundesliga.
5’
Nachdem die Augsburger Moukoko bei diesem Slapstick-Treffer im Abseits gesehen haben wollen, greift stattdessen die Regel des kontrollierten Spielen des Balles. Schröder bewertet den Klärungsversuch von Uduokhai als solches, wodurch die Abseitsstellung folglich aufgehoben wurde. 
4’
Tor für Dortmund
Loading...
1:0
Youssoufa Moukoko
Youssoufa MoukokoDortmund
Tooor! DORTMUND - Augsburg 1:0. Und plötzlich führt der BVB auch schon! Nach einem öffnenden Diagonalpass von Nmecha lässt Malen Pedersen mit einer einfachen Körpertäuschung stehen, zieht dabei über halbrechts bis vor den Strafraum und hebt den Ball anschließend links in die Box, wo Bynoe-Gittens vor der linken Fünfergrenze aus der Luft direkt ablegen will. Zwar verpasst Reus, doch steht im Rückraum acht Meter vor dem eigenen Tor Uduokhai, will den Ball wegschlagen, schießt dabei aber den kreuzenden Pedersen so unglücklich an, dass der Klärungsversuch zur Slapstick-Vorlage für Moukoko wird. Vor dem rechten Pfosten hält der Stürmer aus kürzester Distanz nur noch die Hacke rein und staubt ab.
ANZEIGE
3’
Noch eine kleine Berichtigung zur Anfangsformation der Fuggerstädter: Nachdem im Vorfeld ein wenig über die Rolle von Maxi Bauer spekuliert wurde, stellt Thorup nach der Sperre von Jakic dann doch auf eine Dreierkette um, in der Bauer den zentralen Part übernimmt. Für Stabilität im Mittelfeld sollen Breithaupt und Maier auf der Doppelsechs sorgen. 
2’
Erster Abschluss, und der gehört den Gästen: Mbabu flankt von rechts, Kobel ist im Fünfer mit beiden Fäusten zur Stelle. Im Rückraum darf sich Maier aus 13 Metern zentraler Position nochmal versuchen, setzt seine Direktabnahme jedoch klar drüber. 
1’
Anpfiff
Und dann rein in diese Partie, der Ball rollt! 
ANZEIGE
Aufstellung
Loading...

AUFSTELLUNG

Dortmund - Augsburg
Loading...
1

Kobel

2

Morey

8

Nmecha

11

Reus

17

Wolf

18

Moukoko

21

Malen

25

Süle

38

Wätjen

43

Bynoe-Gittens

47

Papadopoulos

40

Koubek

3

Pedersen

6

Gouweleeuw

9

Demirovic

10

Maier

16

Vargas

18

Breithaupt

19

Uduokhai

21

Tietz

23

Bauer

43

Mbabu

Taktische Aufstellung
Vor Beginn
Geleitet wird die Partie von Robert Schröder, der heute zu seinem 13. Einsatz in der laufenden Bundesligasaison kommt. Unterstützt wird der 38-jährige Sportfachwirt dabei von Norbert Grudzinski und Dr. Jan Clemens Neitzel-Petersen. Vierter Offizieller ist Dr. Arne Aarnink, als Videoassistent ist Daniel Siebert im Einsatz.
Vor Beginn
Neben dem harten Restprogramm, bestehend aus Dortmund, Stuttgart und Leverkusen, spricht die aktuelle Form jedoch nicht gerade für die Fuggerstädter. Nur ein Sieg aus den letzten fünf Partien (1S, 1U, 3N), zuletzt zwei Niederlagen in Folge und vor allem bei der jüngsten Pleite in Bremen pure Ernüchterung. Während Thorup die Art und Weise als bislang größte Enttäuschung unter seiner Leitung einordnete, sprach Sportdirektor Jurendovic gar von einer "Nicht-Leistung", die heute einer entsprechenden Reaktion bedarf.
Vor Beginn
Auf ein Weiterkommen des BVB gegen Paris hofft im Übrigen auch Augsburg. Sollte Dortmund die Saison als Fünfer beenden und zeitgleich den Henkelpott holen, dann spielt nämlich auch der Achte international. Von diesem achten Platz (Conference League) trennt den FCA seit gestern mit 39 Punkten nur ein Zähler, ebenso wie von Platz 7 (Europa League). Während Freiburg und Hoffenheim also in Reichweite sind, lauern dahinter auch noch Heidenheim und Bremen mit zwei Punkten Rückstand.
Vor Beginn
In der Bundesliga lief es schließlich auch zuletzt bescheiden. Durch die 1:4-Klatsche in Leipzig wurde Platz 5 in der Endtabelle so gut wie besiegelt - es droht die schlechteste Endplatzierung seit neun Jahren. Zugleich der Abschluss einer Serie von fünf Spielen, in der es mitunter gegen die Top 4 ging. So stand am Ende gegen die Großen ein Sieg bei den Bayern, eine Niederlage gegen Stuttgart, ein Remis gegen Leverkusen und eben die jüngste Pleite in Leipzig. Komplettiert wird die Form immerhin durch einen Dreier gegen Gladbach.
Vor Beginn
In der Liga weit hinter den Ansprüchen nur auf dem fünften Platz, im Pokal bereits im Achtelfinale ausgeschieden. Es bedarf besonderer Abende, um eine Fußballstadt trotz einer Spielzeit, die auf nationaler Ebene zum Vergessen bleiben dürfte, in einen Zustand der Euphorie zu versetzen. Ein solcher Abend glückte dem BVB am Mittwoch gegen PSG und lässt ganz Dortmund weiterhin vom zweiten Henkelpott nach 1997 träumen. Blöd nur, dass eben nicht immer Champions League sein kann.
Vor Beginn
Die Ausgangslage ist schnell erklärt: Zwar sorgen Risikominimierung und Schonmodus nicht für Nervenkitzel, doch steht das beim BVB im Vorfeld des Rückspiels gegen Paris heute mit der B-Elf im Vordergrund. Nachdem man sich durch den Hinspiel-Sieg das Ticket für die Königsklasse über den zusätzlichen Startplatz sichern konnte, geht es in der Liga schließlich um nichts mehr. Der FCA befindet sich dagegen mitten im Europa-Rennen, das bei einer Drei-Punkte-Differenz zwischen dem Siebten und Elften Hochspannung verspricht.
Vor Beginn
Lange Gesichter zuletzt bei den Augsburgern, die am vergangenen Spieltag bei der 0:3-Heimpleite gegen Bremen enttäuschten. Jess Thorup tauscht heute auf drei Positionen: Finn Dahmen ist im Training umgeknickt, muss aufgrund einer Bänderverletzung im Sprunggelenk gar operiert und zwischen den Pfosten durch Koubek (Saisondebüt) ersetzt werden. Zudem beginnen an Stelle von Jakic (Gelbsperre) und Engels (Bank) Bauer in der Dreierkette sowie Breithaupt im zentralen Mittelfeld. 
Vor Beginn
Aufseiten der Gäste aus dem fast 600 Kilometer entfernten Augsburg soll es hingegen folgende Elf richten: Koubek - Gouweleeuw, Bauer, Uduokhai - Mbabu, Breithaupt, Maier, Pedersen - Vargas - Tietz, Demirovic.
Vor Beginn
Zwischen Champions-League-Finaltraum und Bundesliga-Tristesse. Nach dem 1:0-Heimsieg am Mittwoch im Halbfinal-Hinspiel der Königsklasse gegen Paris rotiert Terzic komplett durch, lässt mit Gregor Kobel lediglich den Torhüter auch heute in seiner Startelf. In der Viererkette kommen Morey und Papadopoulos in ihrem erst zweiten Saisoneinsatz zu ihrer Startelf-Premiere, im zentralen Mittelfeld feiert der 18-jährige Wätjen gar sein Pflichtspieldebüt für den BVB.
Vor Beginn
Werfen wir zunächst einen Blick auf das heutige Personal und beginnen dabei mit der Anfangself der Hausherren: Kobel - Morey, Süle, Papadopoulos, Wolf - Wätjen, Nmecha - Malen, Reus, Bynoe-Gittens - Moukoko.
Vor Beginn
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 32. Spieltages zwischen Borussia Dortmund und dem FC Augsburg.
HeimDortmund4-2-3-1
8Nmecha2Morey11Reus217Wolf25Süle21Malen1Kobel47Papadopoulos18Moukoko243Bynoe-Gittens38Wätjen3Pedersen6Gouweleeuw16Vargas10Maier19Uduokhai43Mbabu9Demirovic40Koubek23Bauer21Tietz18Breithaupt
GastAugsburg3-4-1-2
Loading...

Wechsel

Loading...
73’
Sabitzer
Nmecha
66’
Brandt
Reus
63’
Özcan
Wolf
63’
Schlotterbeck
Morey
63’
Adeyemi
Malen
77’
Engels
Breithaupt
73’
Kömür
Maier
67’
Dorsch
Vargas
67’
Pfeiffer
Bauer
67’
Beljo
Tietz

Ersatzbank

Alexander Meyer (Tor)CanSanchoFüllkrug
Marcel Lubik (Tor)Biel Mas JaumeMichel

Trainer

Edin Terzic
Jess Thorup
Pl.MannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1
Loading...
Leverkusen
34286089:24+6590
2
Loading...
Stuttgart
34234778:39+3973
3
Loading...
Bayern
34233894:45+4972
4
Loading...
Leipzig
34198777:39+3865
5
Loading...
Dortmund
34189768:43+2563
6
Loading...
Frankfurt
341114951:50+147
7
Loading...
Hoffenheim
341371466:66046
8
Loading...
Heidenheim
3410121250:55-542
9
Loading...
Bremen
341191448:54-642
10
Loading...
Freiburg
341191445:58-1342
11
Loading...
Augsburg
341091550:60-1039
12
Loading...
Wolfsburg
341071741:56-1537
13
Loading...
Mainz
347141339:51-1235
14
Loading...
Gladbach
347131456:67-1134
15
Loading...
Union
34961933:58-2533
16
Loading...
Bochum
347121542:74-3233
17
Loading...
Köln
345121728:60-3227
18
Loading...
Darmstadt
34382330:86-5617
Champion League
Europa League
Europa League (Quali)
Relegation Abstieg
Absteiger
Loading...
Dortmund
Augsburg
Loading...
5
Tore
1
10
Schüsse aufs Tor
4
21
Schüsse gesamt
22
575
Gespielte Pässe
359
87,83 %
Passquote
83,57 %
60,50 %
Ballbesitz
39,50 %
57,78 %
Zweikampfquote
42,22 %
4
Fouls / Handspiel
10
1
Abseits
0
6
Ecken
9

Mehr aus dem Ressort