Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker >

AS Rom - Neapel: Serie A im Live-Ticker

Live-Ticker: Serie A  

AS Rom - Neapel

|



    -

    -

    Anst.: SR.: Zuschauer: - Stadion:
    • Aktualisieren
    Letzte Aktualisierung: 01:22:03
    • Damit verabschiede ich mich für heute aus dem Olimpico. In Sachen Serie A sind wir ab 20:30 Uhr wieder für Sie da, wenn Inter Lazio ebenfalls im Kampf um die internationalen Ränge empfängt. Bis später!
    • Claudio Ranieri dagegen muss den Blick nach unten richten, den die Roma muss aufgrund der anhaltenden Formprobleme auch um die Europa League bangen. Offensiv lief bei den Gastgebern heute erschreckend wenig zusammen, der Elfmeter kurz vor der Pause kaschierte die schwache Leistung nur kurzzeitig.
    • Nach dem späten Ausgleich im ersten Durchgang brauchte die Mannschaft von Carlo Ancelotti ein wenig, um sich im zweiten Durchgang zu sortieren. Mertens' Führungstreffer war dann der entscheidende Nackenschlag für die Gastgeber, die anschließend wenig nach vorne machten und völlig verdient vier Gegentore kassierten. 
    • 90.+2Dann ist Feierabend! Mit 4:1 besiegt Napoli die Roma deutlich und macht einen weiteren Schritt in Richtung Champions League und Vize-Meisterschaft! 
    • 90.Ein wenig Nachschlag gibt es dann doch noch. Zwei Minuten werden nachgespielt.
    • 88.Napoli lässt den Ball lässig durch die eigenen Reihen laufen, die Roma läuft ihre Gegenspieler auch nicht mehr an. Riecht danach, als wäre im Olimpico pünktlich Feierabend.
    • 86.Die letzten fünf Minuten in Rom laufen, beide Mannschaften machen nicht mehr viel nach vorne. Die Roma wird ihre zweite Niederlage in Serie kassieren, Napoli dagegen vergrößert den Vorsprung auf Inter auf neun Zähler.
    • 84.Die Pfiffe im Olimpico mehren sich, die späten Offensivwechsel von Ranieri muss aber auch niemand verstehen. Jetzt nochmal aufzudrehen, ist deutlich zu spät.
    • 82....und Torschütze Perotti wird durch Ünder ersetzt.
    • 82.Jetzt wechseln die Römer nochmal. Zunächst kommt mit Kluivert ein Offensivmann für De Rossi...
    • 81.Tooooor! AS Roma - SSC NAPOLI 1:4! Jetzt ist endgültig der Deckel drauf! Nach dem Eckball von rechts bekommen die Römer den Ball nicht weg, am rechten Fünfereck ist Younes zur Stelle, scheitert im ersten Anlauf aber an Olson. Der deutsche Nationalspieler bekommt den Ball aber nochmal zurück und umkurvt den schwedischen Schlussmann, bevor er ins lange Eck einschiebt. Zweiter Saisontreffer von Younes im zweiten Spiel in Folge.
    • 80.Manolas und Olson sind sich kurz nicht einig, sodass der Grieche einen Rückpass ins eigene Toraus spielt. Bezeichnend für diese Partie der Roma.
    • 78.Auch wenn sich Napoli mittlerweile fast ausschließlich aufs Kontern konzentriert, sind die Gäste mit ihren Aktionen weitaus gefährlicher als die Römer. Fällt nicht bald ein Anschlusstreffer, könnte es das für die Roma schon gewesen sein.
    • 76.Die Schlussviertelstunde im Olimpico läuft - und damit werden die Hoffnungen für die Roma kleiner. Denn Napoli hält in der Schlussviertelstunde mit 18 Treffern nicht nur den Torrekord in dieser Saison, nur drei Gegentreffer sind ebenfalls Liga-Bestwert.
    • 74.Interessanter letzter Wechsel bei Napoli aus deutscher Sicht: Younes kommt in der letzten Schlussviertelstunde für Verdi, Ancelotti wil sich im Olimpico also nicht einigeln.
    • 73.CRISTANTE! NZONZI! Wahnsinn! Erneut zieht der Mittelfeldspieler knapp außerhalb des Sechzehners ab, diesmal vom rechten Strafraumeck. Meret lässt den Ball nach vorne prallen, wo Nzonzi aus drei Metern zum Flugkopfball ansetzt und diesen an die Unterkante der Latte setzt. Erst im Anschluss kommt Koulibaly an den Ball und köpft in die Arme seines Schlussmanns.
    • 71.Cristante mit der Gelegenheit auf der Gegenseite! Dzeko lässt einen langen Ball zentral vor dem Sechzehner eher etwas unfreiwillig nach links zu seinem Mitspieler prallen, Cristante fackelt nicht lange und zieht aus 18 Metern leicht linker Position volley ab. Sein Schuss hoppelt knapp am linken Pfosten vorbei - Glück für Napoli.
    • 69.Anschließend macht es Milik gefährlich! Der nach dem Foul an Ounas fällige Freistoß aus 25 Metern rechter Position wird vom Polen direkt auf den kurzen Pfosten gebracht, Olson pariert den halbhohen Schuss aber glänzend und verhindert die endgültige Entscheidung.
    • 68.Ancelotti bringt einen neuen Rechtsverteidiger, Malcuit ersetzt den heute solide agierenden Hysaj.
    • 66.Kolarov reißt Ounas an der Schulter um, der Serbe wird dafür als nächster Roma-Akteur verwarnt. Zum dritten Mal landet er in dieser Spielzeit im Notizbuch des Unparteiischen.
    • 65.Mitte des zweiten Durchgangs ist es plötzlich wieder die Roma, die mehr Druck im Spiel nach vorne entwickelt. Die Ranieri-Elf hat im Moment ihre beste Phase, einzig ein Anschlusstreffer könnte Napoli aber wirklich aus der Ruhe bringen.
    • 63.Auch die Roma wechselt nun. Youngster Zaniolo kommt unter großem Applaus auf den Platz, er ersetzt Schick, der immerhin einen Elfmeter herausgeholt hat.
    • 61.Meret muss immerhin mal aufpassen! Ein abgefälschter Nzonzi-Schuss von halbrechts aus gut 22 Metern geht gefährlich aufs kurze Eck, der Napoli-Keeper wäre aber zur Stelle gewesen und hätte den Flachschuss notfalls abwehren können.
    • 60.Die Gäste machen offensiv einfach weiter, der eben erst eingewechselte Ounas setzt sich erstmals auf der rechten Seite durch, bringt dann aber eine etwas ungenaue Flanke ins Zentrum. Das kann der Franzose besser.
    • 58.Da ist auch schon der erste Wechsel der Partie, Ounas ersetzt den angeschlagenen Torschützen. Gute Besserung natürlich an dieser Stelle.
    • 57.Kurze Verletzungsunterbrechung auf dem Rasen, Mertens war nach einem Zweikampf im Mittelfeld liegengeblieben. Für den Belgier scheint es nicht weiterzugehen.
    • 56.Wie schon zu Beginn des ersten Durchgangs schieben sich die Neapolitaner den Ball in den eigenen Reihen zu, die Roma rennt nur hinterher. Das kleine Zwischenhoch der Ranieri-Elf ist endgültig Geschichte.
    • 54.Toooor! AS Roma - SSC NAPOLI 1:3! Ist das schon die Vorentscheidung? Ruiz treibt einen Konter über die linke Seite gut nach vorne und zieht bis zum linken Strafraumeck, bevor er quer an den Elfmeterpunkt zu Verdi legt. Der Italiener behält dort die Übersicht und netzt halbhoch neben dem linken Pfosten ein; dritter Saisontreffer für ihn.
    • 53.Die Roma ist ähnlich wie im ersten Durchgang komplett von der Rolle, nach vorne geht bei den Gastgebern im Moment wenig. Das Strohfeuer kurz nach Wiederanpfiff ist schon wieder abgebrannt.
    • 51.Die Roma muss aufpassen! Der gut aufgelegte Mertens chippt die Kugel aus dem Mittelkreis bockstark über die Roma-Defensive auf Milik, der alleine auf Olson zuläuft. Fazio holt den Polen aber noch kurz vor dessen Abschluss aus 15 Metern zentraler Position ein und blockt diesen auf Kosten eines Eckballs ab.
    • 49.Tooooor! AS Roma - SSC NAPOLI 1:2! Olson mit dem dicken Bock, Mertens mit der erneuten Gäste-Führung! Der Belgier zieht zunächst aus 20 Metern leicht linker Position ab, von Fazio aus prallt der Flachschuss ans rechte Fünfereck zu Callejon. Der Spanier legt gedankenschnell flach quer, Olson rutscht an der Hereingabe vorbei und muss zusehen, wie Mertens aus kurzer Distanz am linken Pfosten zum zehnten Mal in dieser Saison einschiebt.
    • 48.Die Roma scheint durch den späten Ausgleich im ersten Durchgang neues Selbstvertrauen gewonnen zu haben und kommt besser aus der Kabine als noch im ersten Durchgang, Napoli muss sich erstmal neu sortieren.
    • 46.Weiter geht's! Ohne Veränderungen gehen beide Mannschaften in den zweiten Durchgang.
    • Denn Napoli muss sich in der ersten Halbzeit eigentlich wenig vorwerfen lassen. Die Partenopei spielten mutig nach vorne, gingen früh in Führung und hatten auch anschließend gute Offensivaktionen, die aber nicht zwingend zu einem weiteren Treffer führen mussten. Auch defensiv ließ die Mannschaft von Carlo Ancelotti kaum etwas zu, steht nun aber wieder an der gleichen Position wie vor dem Anpfiff.
    • Damit gelingt der Roma kurz vor dem Pausenpfiff der überraschende Ausgleich, denn offensiv bot die Mannschaft von Claudio Ranieri in den ersten 45 Minuten wenig an. Nach dem abgepfiffenen zweiten Treffer von Milik wirkten die Gastgeber aber plötzlich wie angestachelt und spielten mutiger nach vorne, der Elfmeter war dann mit etwas Glück die logische Konsequenz. So erwartet uns ein spannender zweiter Durchgang.
    • 45.+5Dann ist Pause in Rom! Mit einem 1:1 gehen beide Mannschaften in die Kabine.
    • 45.+4Perotti gleich für die Roma aus! Der Italiener verlädt Meret mustergültig und schiebt unten rechts ein. Dritter Saisontreffer für ihn.
    • 45.+3Strafstoß für die Roma! Napoli-Keeper Meret reißt Schickt am rechten Fünfereck beim Kampf um den Ball um, der Video-Schiedsrichter bestätigt die Entscheidung des Unparteiischen umgehend. Korrekte Entscheidung von Calvarese.
    • 45.+1Die Nachspielzeit im ersten Durchgang läuft, zwei Minuten gibt es obendrauf.
    • 45.Verdi hat heute viel Selbstvertrauen, zieht erneut aus gut 25 Metern auf Höhe des linken Pfostens ab. Olson taucht aber schnell ins kurze Eck ab und hat den Flachschuss sicher.
    • 43.Nächstes taktisches Foul von Milik, um einen Konter angeführt von Schick zu unterbinden. Für ihn ist es die dritte Verwarnung in der laufenden Spielzeit.
    • 41.Konterchance für Napoli! Mertens hat im linken Halbraum viel Platz und legt dann vielleicht ein wenig spät quer auf Milik, der für Callejon durchlassen will. Der Ball landet zunächst bei Dzeko, der aber ein Luftloch schlägt und Callejon am rechten Strafraumeck so doch noch zum Abschluss kommen lässt. Diesmal wirft sich Manolas aber in den Schuss und bannt die Gefahr.
    • 39.Die Roma scheint durch das Fast-0:2 ein wenig aufgewacht zu sein, spielt zum Ende des ersten Durchgangs nochmal energischer nach vorne. Die Gäste aus Neapel müssen nun mehr Gegenwehr zeigen.
    • 37.Auch Dzeko ist nun verwarnt, weil er Maksimovic seinen Ellbogen im Kopfballduell ins Gesicht schlägt. Für den Bosnier ist es bereits die achte Gelbe Karte in der laufenden Saison.
    • 36.Napoli jubelt - aber nur kurz! Mertens bricht erneut auf der linken Seite frei durch und legt quer an den langen Pfosten auf Milik, der aus kurzer Distanz Olson überwindet. Der Video-Assistent wird eingeschaltet und entscheidet auf Abseits. Manolas beschwert sich zu intensiv beim Unparteiischen und kassiert dafür seine fünfte Gelbe Karte in der laufenden Saison. Er fehlt damit am Mittwoch gegen Florenz.
    • 35.Was Callejon bei diesem Eckball machen wollte, bleibt wohl sein Geheimnis. Der Spanier schlägt die Kugel von links flach ans linke Außennetz, der Ball ist nur einige Meter überhaupt im Feld.
    • 33.Perotti auf der Gegenseite mit der Chance für die Roma! Dzeko chippt das Spielgerät von der rechten Strafraumkante stark an den langen Pfosten auf Perotti, der dort frei zum Kopfball kommt. Der Italiener bekommt die Kugel allerdings nicht richtig unter Kontrolle und setzt sie so links am Tor vorbei.
    • 31.VERDI! Mertens hat auf der rechten Seite auf einmal mächtig Platz und legt flach und punktgenau vor den Elfmeterpunkt zu Verdi, der flach frei vor Olson abzieht. Der in der Kritik stehende Roma-Keeper pariert den zentral platzierten Schuss aber überragend auf der Linie und verhindert den zweiten Gegentreffer des Tages.
    • 30.15 Minuten noch bis zur Pause im Olimpico. Sehen wir noch einen Treffer oder geht es mit der knappen Führung für Napoli in die Kabine?
    • 28.Defensiv stehen die Römer immerhin besser als noch in den Anfangsminuten, machen Napoli den Spielaufbau deutlich schwerer. Dennoch hält die Ancelotti-Elf die Kugel clever in den eigenen Reihen, immer auf der Suche nach der entscheidenden Lücke.
    • 26.Die Partie plätschert Mitte des ersten Durchgangs ein wenig vor sich hin, die Roma wirkt weiterhin verkrampft und ideenlos. Es droht ein weiteres Abrutschen im Kampf um die internationalen Ränge.
    • 24.Knapp zehn Minuten dauerte das römische Aufbäumen, nun übernimmt Napoli schon wieder die Spielkontrolle. Verdi versucht es etwas ambitioniert aus gut 30 Metern linker Position, sein Schuss geht aber weit oben ins Fangnetz.
    • 22.Ranieri scheint enorm unzufrieden mit dem Spiel seiner Mannschaft, Youngster Zaniolo macht sich bereits an der Seitenlinie warm. Scheint so, als könnte es bei der Roma schon früh Veränderungen geben.
    • 20.Die Roma wird stärker! Nach einer flachen Hereingabe von rechts durch Schick ist es diesmal Cristante, der aus 17 Metern zentraler Position abzieht. Koulibaly ist aber zur Stelle und blockt den Schuss seines Gegenspielers, bevor Meret eingreifen muss.
    • 18.Nzonzi mit dem ersten kleineren Schock für die Gäste. Der Mittelfeldspieler kommt am kurzen Pfosten nach einer Hereingabe von Santon von rechts zum Kopfball, das Kunstleder streichelt aber nur über seinen Kopf und geht knapp am langen Aluminium vorbei ins Toraus.
    • 17.Calvarese ist heute sehr schnell mit den Gelben Karten, diesmal sieht Maksimovic für einen Trikotzupfer gegen Dzeko Gelb. Der Serbe wird damit zum fünften Mal in dieser Saison verwarnt und fehlt am kommenden Mittwoch gegen Empoli.
    • 15.Die erste Viertelstunde im Olimpico ist gespielt, bisher geht die Führung für die Gäste aus Neapel völlig in Ordnung. Der Roma fällt nach vorne erschreckend wenig ein, die Situation auf dem Spielfeld spiegelt bis dato vollkommen die Tabelle wieder.
    • 13.Schick holt sich nach 13 Minuten die erste Gelbe Karte ab, weil er Verdi an der Mittellinie die Beine wegzieht. Dritte Verwarnung für den Tschechen in der laufenden Serie-A-Saison.
    • 12.Napoli läuft die Räume im Mittelfeld bisher gut zu, die Roma muss die Wege über die Außenbahnen wählen. Dies gelingt bisher suboptimal, die ersten Zuschauer im Olimpico beginnen zu pfeifen.
    • 10.Die Gäste schieben sich jetzt ein wenig mehr in die eigene Hälfte, lassen die Roma in ihrer Hälfte ein wenig mehr gewähren. Viel mit dem Ball anzufangen wissen die Gastgeber aber nicht, Manolas und Fazio sammeln dafür fleißig Ballaktionen.
    • 8.Der Spielaufbau der Gastgeber ist bisher nahezu nicht existent. Haben die Römer mal den Ball, ist er meistens auf dem Weg nach vorne schnell wieder weg. Napoli dominiert die Partie.
    • 6.Die Römer rennen ihren Gegenspieler in den Anfangsminuten komplett hinterher, bekommen keinen Fuß in die Tür. Erneut ist Callejon auf der rechten Seite durch und versucht es mit der Hereingabe auf Mertens, Manolas ist aber vor dem Belgier am Ball und verhindert die nächste Großchance.
    • 4.Für die Roma ist der frühe Gegentreffer natürlich ein Debakel, Claudio Ranieri kann seinen Matchplan schon wieder über den Haufen werfen. Die Gäste machen dagegen schon weiter Druck, wollen sich früh komfortabel in Führung schießen.
    • 2.Toooooor! AS Roma - SSC NAPOLI 0:1! Blitzstart für die Partenopei! Verdi zieht von links im Heißes-Messer-durch-die-Butter-Modus in den Halbraum und chippt die Kugel von dort aus ans linke Fünfereck, wo Milik die Kugel mit der Hacke annimmt, sich um die eigene Achse dreht und ins lange Eck einschweißt. 16. Saisontreffer für den Polen.
    • 1.Los geht's! Der Ball im Derby del Sole rollt.
    • Carlo Ancelotti stellt dagegen nach dem 4:2-Erfolg gegen Udinese Calcio fünf Mal um. Im Tor ersetzt Meret den verletzten Ospina.Mario Rui und Hisaj beginnen auf den defensiven Außenbahnen für Ghoulam und Malcuit, im defensiven Mittelfeld ersetzt Ruiz Zielinski. Zudem startet Verdi im linken Mittelfeld für den deutschen Nationalspieler Younes.
    • Schiedsrichter der Partie ist Gianpaolo Calvarese. Der 43-Jährige war in dieser Saison bereits 15 Mal in der Serie A im Einsatz, darunter beim 0:0 der Neapolitaner gegen die Fiorentina und beim 3:2-Erfolg gegen Bologna. Die Roma pfiff er beim 3:3 in Bergamo.
    • Das Hinspiel in Neapel endete übrigens 1:1. El Shaarawy hatte die Römer in der ersten Halbzeit in Führung geschossen, bevor Mertens kurz vor Schluss noch den Ausgleich im San Paolo erzielte.
    • Napoli dagegen kassierte in den letzten zehn Spielen wettbewerbsübergreifend nur zwei Niederlagen, einmal in der Liga gegen Juventus und im schon recht unbedeutenden Europa-League-Achtelfinal-Rückspiel gegen die Salzburger Bullen. Dementsprechend komfortabel liegen die heutigen Gäste auch auf dem zweiten Rang, auch wenn Juventus mit 15 Punkten Vorsprung schon deutlich enteilt ist. 
    • Nachdem Eusebio di Francesco bei den Römern in Folge der Achtelfinal-Pleite gegen den FC Porto entlassen wurde, sollte Claudio Ranieri die Roma allerdings zurück auf die Champions-League Ränge führen. Der erfahrene Coach gewann zwar zum Auftakt gegen Empoli vor heimischer Kulisse, musste dann aber eine bittere Niederlage gegen Abstiegskandidat SPAL hinnehmen.
    • Tabellarisch ist die Favoritenrolle in der italienischen Hauptstadt schnell geklärt, denn das Rennen um den ersten Verfolgerplatz hinter Juventus hat Napoli in dieser Saison bisher klar gewonnen. Sieben Punkte Vorsprung haben die Partenopei auf den Tabellen-3. Inter, die Roma liegt dagegen 13 Punkte hinter Napoli nur auf Platz fünf und muss um die Teilnahme an der Champions League bangen.
    • Napoli kontert mit folgender Formation: Meret - Hisaj, Maksimovic, Koulibaly, Mario Rui - Callejon, Allan, Ruiz, Verdi - Mertens, Milik.
    • Claudio Ranieri nimmt damit gleich fünf Veränderungen nach der enttäuschenden 1:2-Niederlage gegen SPAL vor: Manolas, Kolarov und Santon beginnen in der Viererkette für Juan Jesus, Marcano und Karlsdorp. Im Mittelfeld startet zudem De Rossi für El Shaarawy, Kluivert weicht in der Offensive Perotti. 
    • Beginnen wir mit den Aufstellungen. Die Roma setzt auf folgende Formation: Olsen - Santon, Manolas, Fazio, Kolarov - Nzonzi, Cristante, De Rossi - Schick, Dzeko, Perotti.
    • Endspurt in der Serie A! Das letzte Saisonviertel steht vor der Tür, noch sind die internationalen Plätze nicht vergeben. Platz fünf und Platz neun trennen nur fünf Punkte, in Richtung Champions League sind es ebenfalls nur weitere vier. Sowohl die Roma als auch Napoli sind also heute ein wenig unter Zugzwang. Auf geht's im Olimpico!
    • Herzlich willkommen in der Serie A zur Begegnung des 29. Spieltages zwischen AS Rom und SSC Neapel.

    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht
    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail


    shopping-portal