Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRussland schickt Propaganda-Trucks nach MariupolSymbolbild für einen TextBayer knackt EurojackpotSymbolbild für einen TextSpritpreise könnten wegen Tankrabatt steigenSymbolbild für einen TextPalästinenser stirbt bei ZusammenstößenSymbolbild für einen TextFrench Open: Zverev im AchtelfinaleSymbolbild für einen TextRTL-Serie verliert drei StarsSymbolbild für einen Text"Stranger Things" bekommt WarnhinweisSymbolbild für einen TextVergewaltigung? Deutsche auf Mallorca in U-HaftSymbolbild für einen TextMercedes-Bank kündigt 340.000 KundenkontenSymbolbild für einen TextSteffi Graf ziert Magazin-CoverSymbolbild für einen Watson TeaserAldi erwägt große Änderung an der Kasse

Schott gewinnt ihre dritte Medaille in Tokio

Von sid
03.09.2021Lesedauer: 1 Min.
Gewohntes Bild in Tokio: Schwimmerin Verena Schott trägt ihre Bronzemedaille um den Hals.
Gewohntes Bild in Tokio: Schwimmerin Verena Schott trägt ihre Bronzemedaille um den Hals. (Quelle: AFLOSPORT/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Das deutsche Schwimm-Team räumt bei den Paralympics in Tokio ordentlich ab. Hauptverantwortlich dafür ist Verena Schott. Sie landete bereits zum dritten Mal auf dem Treppchen.

Schwimmerin Verena Schott hat bei den Paralympics in Tokio ihre dritte Bronzemedaille gewonnen. Die 33-Jährige schlug in der Startklasse S6 über 100 m Rücken in 1:21,16 Minuten als Dritte an und blieb damit 27 Hundertstel unter dem vorherigen Weltrekord. Zur Siegerin Elizabeth Marks (USA), die eine neue Bestmarke aufstellte, fehlten ihr 1,59 Sekunden. Die Greifswalderin Schott hatte zuvor bereits über 100 m Brust und 200 m Lagen jeweils Bronze gewonnen.

Weitere Artikel

Paralympics
Läuferin bekommt Heiratsantrag auf Tartanbahn
Der Moment des Antrags: Guide Manuel Antonio Vaz da Veiga (l.) geht im Stadion von Tokio vor Keula Nidreia Pereira Semedo auf die Knie.

In Notaufnahme eingeliefert
Tennisspieler bricht im Paralympischen Dorf zusammen
Joachim Gerard: Der Belgier wurde in Tokio in die Notaufnahme eingeliefert.

Paralympics
Zweites Schwimm-Gold: Krawzow siegt über 100 Meter Brust
Elena Krawzow: Die Schwimmerin holte Gold über 100 m Brust bei den Paralympics in Tokio.


Bislang sicherten sich die deutschen Schwimmer fünfmal Edelmetall. Welt- und Europameister Taliso Engel sowie Elena Krawzow hatten am Mittwoch jeweils über 100 m Brust triumphiert und die ersten deutschen Goldmedaillen seit London 2012 geholt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Fußball
2. Bundesliga3. LigaBundesligaChampions LeagueDFB-PokalEuropa LeagueNationalmannschaftTransfermarkt

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website