Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Tour de France, 11. Etappe: Australier Ewan siegt, Greipel erneut geschlagen


Tour de France  

Australier Ewan siegt, Greipel erneut geschlagen

17.07.2019, 17:59 Uhr | sid

Tour de France, 11. Etappe: Australier Ewan siegt, Greipel erneut geschlagen. Hauchdünn setzt sich Caleb Ewan (links) gegen Dylan Groenewegen durch. (Quelle: Reuters/Gonzalo Fuentes)

Hauchdünn setzt sich Caleb Ewan (links) gegen Dylan Groenewegen durch. (Quelle: Gonzalo Fuentes/Reuters)

Caleb Ewan hat die elfte Etappe der Tour de France gewonnen. Der Australier setzte sich in einem packenden Zielsprint durch. Der Deutsche André Greipel lag in guter Position, musste sich aber geschlagen geben.

Der australische Radprofi Caleb Ewan hat die elfte Etappe der 106. Tour de France gewonnen. Einen Tag nach dem ersten Ruhetag setzte sich der 25-Jährige vom Team Lotto-Soudal nach 167 km zwischen Albi und Toulouse im Massensprint hauchdünn vor dem Niederländer Dylan Groenewegen (Lotto-Soudal) durch. Für Ewan, Teamkollege des Eisenüttenstädters Roger Kluge, war es der erste Tour-Tageserfolg überhaupt.

Zabel muss vor Etappe aufgeben

Deutsche Profis hatten mit dem Ausgang der Etappe nichts zu tun. Routinier Andre Greipel (Rostock/Arkea-Samsic) nahm im Sprint frühzeitig die Beine hoch und landete als 37. noch zwei Plätze hinter Gesamtklassement-Hoffnung Emanuel Buchmann (Ravensburg/Bora-hansgrohe). Rick Zabel (Unna/Katusha-Alpecin) war wegen eines grippalen Infekts am Mittwoch nicht mehr angetreten.

Im Gelben Trikot des Gesamtführenden fährt weiterhin der Franzose Julian Alaphilippe (Deceuninck-Quick Step). Das Maillot jaune geriet auf der weitgehend flachen Etappe nicht in Gefahr.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal