Fußball - Rauball gegen Playoffs: Liga ist Erfolgsmodell

Fußball - Rauball gegen Playoffs: Liga ist Erfolgsmodell

Berlin (dpa) - DFL-Präsident Reinhard Rauball hält nichts von Playoffs in der Fußball-Bundesliga. "Ich bin dagegen, weil die Bundesliga ein Erfolgsmodell ist, trotz aller Diskussionen, die wir im Moment haben", sagte der Präsident der Deutschen ... mehr
BVB-Präsident sieht Dortmund nicht mehr als Bayern-Jäger

BVB-Präsident sieht Dortmund nicht mehr als Bayern-Jäger

Borussia Dortmunds Präsident Reinhard Rauball sieht seinen Club vorerst nicht mehr als ernsthaften Konkurrenten des FC Bayern im Kampf um die Meisterschaft. "Ich finde, dass wir gut beraten sind, wenn wir uns, kurzfristig jedenfalls, nicht als Bayern-Jäger sehen", sagte ... mehr
Fußball - 197 Millionen Euro: Spielerberater kassieren immer mehr

Fußball - 197 Millionen Euro: Spielerberater kassieren immer mehr

Frankfurt/Main (dpa) - In der Fußball-Bundesliga sind in den vergangenen Monaten fast 200 Millionen Euro an Spielervermittler geflossen. Das ist noch einmal fast ein Viertel mehr als die bisherige Rekordsumme des vergangenen Jahres. Dies teilten die Deutsche ... mehr
Heynckes zu Videobeweis:

Heynckes zu Videobeweis: "So kann es nicht weitergehen"

Bayern-Trainer Jupp Heynckes hat vehemente Kritik an der aktuellen Handhabung des Videobeweises in der Fußball-Bundesliga geübt. Anlässlich der jüngsten Debatten etwa nach dem sogenannten Halbzeittor beim Ligaspiel in Mainz sprach der 72-Jährige von einem "ernsten ... mehr
Fußball - 96-Chef Kind: Clubs sollen über 50+1 entscheiden

Fußball - 96-Chef Kind: Clubs sollen über 50+1 entscheiden

Hannover (dpa) - Hannover-96-Clubchef Martin Kind hat dem Vorschlag von Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge zugestimmt, nach dem jeder Club aus der Fußball-Bundesliga und 2. Bundesliga selber entscheiden solle, wie er mit der 50+1-Regel umgeht. "Dieser ... mehr

Heynckes unzufrieden mit Videobeweis

München (dpa) - Bayern-Trainer Jupp Heynckes hat vehemente Kritik an der aktuellen Handhabung des Videobeweises in der Fußball-Bundesliga geübt. Anlässlich der jüngsten Debatten etwa nach dem sogenannten Halbzeittor beim Ligaspiel in Mainz sprach ... mehr

Bundesliga-Lizenz: Grünes Licht für Clubs in erster Runde

In der ersten Runde des Lizenzierungsverfahrens hat die Deutsche Fußball Liga keinem Erst- oder Zweitliga-Club die Spielberechtigung für die nächste Saison verweigert. Dies teilte die DFL am Donnerstag in Frankfurt/Main mit. Einige Vereine ... mehr

96-Chef Kind stimmt Rummenigge bei 50+1 zu

Hannover (dpa) - Hannover-96-Clubchef Martin Kind hat dem Vorschlag von Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge zugestimmt, nach dem jeder Club aus der Fußball-Bundesliga und 2. Bundesliga selber entscheiden solle, wie er mit der 50+1-Regel umgeht. "Dieser ... mehr

Lückenkemper: TV-Spot für DFL Stiftung und Sporthilfe

Deutschlands Top-Sprinterin Gina Lückenkemper setzt sich in einem TV-Spot für die Nachwuchsförderung ein und bedankt sich zugleich für die selbst erfahrene Unterstützung. "Wer von klein auf für seinen Traum kämpft, hat jede Unterstützung verdient", lautet die Botschaft ... mehr

Fußball: Kind kritisiert DFL wegen 50+1-Abstimmung

Hannover (dpa) - Hannover-96-Clubchef Martin Kind hat die Deutsche Fußball Liga (DFL) aufgrund des Ablaufs der Abstimmung zur Beibehaltung der 50+1-Regel kritisiert. "Zu der Versammlung nur so viel: Ich war überrascht über das Niveau und auch darüber, wie sich die Dinge ... mehr

Montagsspiele: Bundesliga trifft wichtige Entscheidung

Die Montagsspiele der Bundesliga sorgen noch immer für heftige Diskussionen, doch die DFL hat nun eine wegweisende Entscheidung getroffen – die weiteren Zündstoff bringt. Trotz massiver Fanproteste bleibt es in der Fußball-Bundesliga bis zum Ende des Fernsehvertrages ... mehr

Mehr zum Thema DFL im Web suchen

Fußball - Bundesliga gibt nicht nach: Montagsspiele bleiben

Frankfurt/Main (dpa) - Trotz massiver Fanproteste bleibt es in der Fußball-Bundesliga bis zum Ende des Fernsehvertrages 2021 bei fünf Montagsspielen pro Saison. Darauf haben sich die 18 Clubs bei einem Treffen am 6. April in Frankfurt/Main einvernehmlich geeinigt ... mehr

50+1-Regel: BVB-Boss Watzke kontert Rummenigge

Von Einigkeit war bei der Abstimmung zur 50+1-Regel keine Rede. Zu den Gegnern zählte der FC Bayern. Karl-Heinz Rummenigge war sauer – und muss nun Kritik einstecken. Mit seinen Aussagen am Montag sorgte Karl-Heinz Rummenigge für Aufregung. Der Vorstandsvorsitzende ... mehr

Fußball: BVB-Boss und DFL-Präsident kritisieren Rummenigge

Berlin (dpa) - BVB-Boss Hans-Joachim Watzke und DFL-Präsident Reinhard Rauball haben die Attacken von Karl-Heinz Rummenigge gekontert und mit teils heftiger Kritik auf dessen Aussagen zur umstrittenen 50+1-Regel reagiert. Watzke ... mehr

Fußball - Rummenigge: Liga soll sich für Investoren öffnen

Frankfurt/Main (dpa) - Wenn sich die Fußball-Bundesliga nicht für Investoren öffnet, wird sie international immer mehr den Anschluss verlieren und national weiter langweilig bleiben: Das sind die Kernthesen von Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge ... mehr

Rummenigge: "Geistig ein Stück von der DFL verabschiedet"

Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge vom FC Bayern hat die Deutsche Fußball Liga (DFL) und insbesondere die Rolle des FC St. Pauli bei der Abstimmung zur 50+1-Regel kritisiert. "Die Liga, insbesondere die DFL mit ihren Mitgliedern, ist offensichtlich zerrissen ... mehr

Greuther Fürth zur 50+1-Regel: "Diskussionen weiterführen"

Die SpVgg Greuther Fürth hat ihr Nein bei der Abstimmung zur 50+1-Regel erläutert und weitere Debatten begrüßt. "Für uns ist es wichtig, dass wir die Diskussionen weiterführen, da eine Beibehaltung der bisherigen Regelung erhebliche Risiken mit sich bringt ... mehr

Fußball: Dynamo-Geschäftsführer begrüßt Erhalt von 50+1-Regelung

Dresden (dpa) - Dynamo Dresdens kaufmännischer Geschäftsführer Michael Born begrüßt den Erhalt der 50+1 Regel, die eine Komplettübernahme von Vereinen durch externe Investoren verhindert. "Die 50+1-Regel gehört zum Wesenskern des deutschen Fußballs. Sie stellt sicher ... mehr

50+1 bleibt: Dynamo-Geschäftsführer begrüßt Regelung

Dynamo Dresdens kaufmännischer Geschäftsführer Michael Born begrüßt den Erhalt der 50+1 Regel, die eine Komplettübernahme von Vereinen durch externe Investoren verhindert. "Die 50+1-Regel gehört zum Wesenskern des deutschen Fußballs. Sie stellt sicher ... mehr

Fußball - 50+1 bleibt: Vereine gegen Regeländerung - Videobeweis kommt

Frankfurt/Main (dpa) - Für milliardenschwere Scheichs oder Oligarchen bleiben die Tore im deutschen Profifußball weiter verschlossen, dafür hält der Videobeweis offiziell Einzug in die Bundesliga. Die Vertreter der 36 Erst- und Zweitligisten votierten ... mehr

Kind lässt Antrag trotz Mitglieder-Entscheidung ruhen

Martin Kind lässt seinen Antrag auf Übernahme der Mehrheit beim Fußball-Bundesligisten Hannover 96 trotz der Beibehaltung der 50+1-Regel ruhen. "Dabei bleibt es erstmal", sagte der Clubchef am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur: "Wir warten erstmal ... mehr

Fußball: Kind lässt Antrag trotz Mitglieder-Entscheidung ruhen

Hannover (dpa) - Martin Kind lässt seinen Antrag auf Übernahme der Mehrheit beim Fußball-Bundesligisten Hannover 96 trotz der Beibehaltung der 50+1-Regel ruhen. "Dabei bleibt es erstmal", sagte der Clubchef der Deutschen Presse-Agentur: "Wir warten erstmal ... mehr

50+1 bleibt: Profivereine gegen Regeländerung

Die 36 deutschen Fußball-Profivereine haben sich auf ihrer Mitgliederversammlung mehrheitlich für eine Beibehaltung der 50+1-Regel und damit gegen eine Öffnung für Investoren entschieden. Ein entsprechender Antrag des Zweitligisten FC St. Pauli wurde am Donnerstag ... mehr

50+1 bleibt: Profivereine gegen Regeländerung

Frankfurt/Main (dpa) - Die 36 deutschen Fußball-Profivereine haben sich auf ihrer Mitgliederversammlung mehrheitlich für eine Beibehaltung der 50+1-Regel und damit gegen eine Öffnung für Investoren entschieden. Ein entsprechender Antrag des Zweitligisten FC St. Pauli ... mehr

50+1 bleibt: Profivereine gegen Regeländerung

Frankfurt/Main (dpa) - Die 36 deutschen Fußball-Profivereine haben sich auf ihrer Mitgliederversammlung mehrheitlich für eine Beibehaltung der 50+1-Regel und damit gegen eine Öffnung für Investoren entschieden. Ein entsprechender Antrag des Zweitligisten FC St. Pauli ... mehr

"FußballLebenRuhrgebiet": Hommage an den Revierfußball

Reinhard Grindel und Reinhard Rauball haben bei der Eröffnung einer Sonderausstellung zum Thema Fußball und Ruhrgebiet die große Integrationskraft und die Bedeutung des Sports für die Region hervorgehoben. Die Präsidenten des Deutschen Fußball-Bundes ... mehr

SSV Jahn Regensburg hält Plädoyer für 50+1-Regel

Überraschungsaufsteiger SSV Jahn Regensburg hat sich kurz vor der DFL-Mitgliederversammlung klar für den Erhalt der sogenannten 50+1-Regel ausgesprochen. "Eine Abschaffung der 50+1-Regelung dürfte dazu führen, dass sich der Profifußball noch weiter von seiner Basis ... mehr

Fußball - Profivereine diskutieren: Was wird aus 50+1?

Frankfurt/Main (dpa) - Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge plädiert für eine Freigabe, Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke für den Erhalt und Eintracht Frankfurts Vorstand Axel Hellmann für eine Reform. Im deutschen Profifußball gehen die Meinungen ... mehr

50+1-Regel: FC Augsburg fordert Chancengleichheit

In der Diskussion um Investoren im deutschen Fußball fordert der FC Augsburg Chancengleichheit für alle Vereine und die Beibehaltung der 50+1-Regel. Finanz-Geschäftsführer Michael Ströll sagte der "Augsburger Allgemeinen" (Mittwoch-Ausgabe): "Wenn es Ausnahmeregeln ... mehr

Fußball: FCA für 50+1-Regel - Ausnahmen für alle oder niemanden

Augsburg (dpa) - In der Diskussion um Investoren im deutschen Fußball fordert der FC Augsburg Chancengleichheit für alle Vereine und die Beibehaltung der 50+1-Regel. Finanz-Geschäftsführer Michael Ströll sagte der "Augsburger Allgemeinen": "Wenn es Ausnahmeregeln ... mehr

Fußball - "Bild": DFL hätte Kind-Übernahme von Hannover 96 abgelehnt

Frankfurt/Main (dpa) - Die Deutsche Fußball Liga hätte nach Informationen der "Bild"-Zeitung eine Übernahme von Fußball-Bundesligist Hannover 96 durch dessen Präsidenten Martin Kind abgelehnt. Dies gehe aus einem 78-seitigen Liga-Papier hervor, berichtete das Blatt ... mehr

"Bild": DFL hätte Kind-Übernahme von Hannover 96 abgelehnt

Die Deutsche Fußball Liga hätte nach Informationen der "Bild"-Zeitung" eine Übernahme des Fußball-Bundesligisten Hannover 96 durch dessen Präsidenten Martin Kind abgelehnt. Dies gehe aus einem 78-seitigen Liga-Papier hervor, berichtete das Blatt am Dienstag ... mehr

Union-Präsident Zingler für Beibehaltung von 50+1-Regel

Dirk Zingler hat sich als Präsident des Zweitligisten 1. FC Union Berlin klar für die Beibehaltung der 50+1-Regel im deutschen Profifußball positioniert. "Wir halten die derzeit gültige Fassung der 50+1-Regel für grundsätzlich richtig. Angesichts der darin enthaltenen ... mehr

Fußball: Union-Präsident Zingler für Beibehaltung von 50+1-Regel

Berlin (dpa) - Dirk Zingler hat sich als Präsident des Zweitligisten 1. FC Union Berlin klar für die Beibehaltung der 50+1-Regel im deutschen Profifußball positioniert. "Wir halten die derzeit gültige Fassung der 50+1-Regel für grundsätzlich richtig. Angesichts ... mehr

Fußball - Diskussion um 50+1: Grindel sieht Clubs in der Verantwortung

München (dpa) - DFB-Präsident Reinhard Grindel sieht in der Diskussion um eine mögliche Abschaffung der sogenannten 50+1-Regel zunächst die Bundesliga-Vereine in der Verantwortung und nicht den Deutschen Fußball-Bund. "Ich finde, dass die Fans viel intensiver den Dialog ... mehr

Fußball - Trotz Fanprotesten: DFL sieht Fortschritte

Frankfurt/Main (dpa) - In der Bundesliga regen sich massive Fanproteste allerorten, die Deutsche Fußball Liga sieht im Dialog mit den organisierten Anhängern dennoch große Fortschritte. "Wir stehen uns nicht mehr so konfrontativ gegenüber, dass wir keine Lösungen finden ... mehr

Fußball - DFB-Auswertung: Videobeweis "auf einem guten Weg"

Frankfurt/Main (dpa) - Der umstrittene Videobeweis funktioniert in der Rückrunde der Fußball-Bundesliga bislang deutlich besser als noch in der ersten Hälfte der Saison. Nach dpa-Informationen ergibt die interne Auswertung des Deutschen Fußball-Bundes ... mehr

Fußball - Montagsspiele: Rauball nimmt Clubs in die Pflicht

Frankfurt/Main (dpa) - In der Diskussion über die umstrittenen Montagsspiele in der Fußball-Bundesliga hat Liga-Präsident Reinhard Rauball die Vereine in die Pflicht genommen. "Das Votum der 36 Clubs war einstimmig. Es ist deshalb die Aufgabe der Clubs, sich zu ihrer ... mehr

Fußball - 50+1-Regel: DFL-Entscheid zu Diskussionsprozess am 22. März

Frankfurt/Main (dpa) - Die Mitgliederversammlung der 36 Vereine der 1. und 2. Bundesliga wird am 22. März über den weiteren Diskussionsprozess zur 50+1-Regel befinden, teilte die Deutsche Fußball Liga in Frankfurt am Main mit. "Es geht in einem ersten Schritt darum ... mehr

Bundesliga: Mehrheit der Fans will keine Montagsspiele

Heute steht zwischen Borussia Dortmund und dem FC Augsburg das zweite Bundesliga-Montagsspiel an. Bei den Fans stößt das Format auf Ablehnung. Das Thema ist aktuell mindestens so umstritten wie der Videobeweis: Montagsspiele in der Bundesliga. Eine exklusive ... mehr

Hannover 96 kritisiert Gerichtsurteil zu Polizei-Mehrkosten

Das Urteil des Oberverwaltungsgerichts Bremen zur Beteiligung der Fußball-Bundesligisten an Mehrkosten für den Einsatz von Polizeikräften ist bei Hannover 96 auf Kritik gestoßen. "Ich bin der Auffassung, dass öffentliche Sicherheit und deren Finanzierung ... mehr

Land will Clubs nicht an Polizeikosten beteiligen

Das Land Niedersachsen will seine Fußball-Clubs auch nach dem Urteil des Oberverwaltungsgerichts Bremen nicht an den Kosten von Polizei-Einsätzen bei Hochrisikospielen beteiligen. "Die Position der Landesregierung - die auch durch den Koalitionsvertrag bekräftigt wurde ... mehr

Werder-Präsident Hess-Grunewald setzt auf Revisionsverfahren

Werder Bremens Präsident Hubertus Hess-Grunewald setzt im Streit um die Beteiligung der Bundesliga an Polizeikosten bei Hochrisikospielen auf das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig. "Ich glaube, dass unsere Chancen im Revisionsverfahren besser ... mehr

Kosten für Polizeieinsätze: Bremen gewinnt Rechtsstreit gegen DFL

Überraschendes Urteil in Bremen: Das Bundesland darf die Deutsche Fußball Liga bei den Polizeikosten für Hochrisikospiele zur Kasse bitten. Der Rechtsstreit könnte aber weitergehen. Das Oberverwaltungsgericht (OVG) Bremen hat die Gebührenforderungen des Bundeslandes ... mehr

Fußball - DFL zu Montagsspiel: Kommerzielle Gründe nicht entscheidend

Frankfurt/Main (dpa) - Die Deutsche Fußball Liga hat sich kurz vor dem ersten Montagsspiel dieser Saison noch einmal für die ungewohnte Anstoßzeit gerechtfertigt. "Zur Vermeidung von Donnerstag-Samstag-Ansetzungen für Europa-League-Starter und zum Schutz ... mehr

Frankfurt - RB Leipzig: Beim Montagsspiel droht Fan-Chaos

Eintracht Frankfurt gegen RB Leipzig – das ist eigentlich ein hochbrisantes Duell um den Einzug in den Europapokal. Doch bei dem ungewöhnlichen Montagsspiel droht Chaos. Boykott, Innenraumsturm, Spielunterbrechung, Choreografien und Banner – all das sollen ... mehr

Fußball - DFL: Zukunft der Montagsspiele "nicht in Stein gemeißelt"

Frankfurt/Main (dpa) - Vor dem ersten Montagabendspiel dieser Bundesliga-Saison hat DFL-Chef Christian Seifert die Zukunft dieser umstrittenen Ansetzungen wieder in Frage gestellt. "Diese Spielplan-Regelung wurde für die Zeit bis 2021 einstimmig verabschiedet, liegt ... mehr

Fußball - Seifert: Videobeweis auch in der 2. Liga denkbar

Frankfurt/Main (dpa) - DFL-Boss Christian Seifert kann sich den Videobeweis im Falle einer Freigabe durch die Fußball-Regelhüter mittelfristig auch in der 2. Bundesliga vorstellen. Sollte das International Football Association Board (IFAB) auf seiner Sitzung ... mehr

Fußball: Ausverkauf oder Schutz des Fußballs? Der Streit um Montag

Frankfurt/Main (dpa) - Die Stimmung droht gespenstisch zu werden. Die Fankurve von Eintracht Frankfurt hat angekündigt, ihre Mannschaft beim Montagabendspiel gegen RB Leipzig nicht anzufeuern. Protest statt Unterstützung! Die Fans von Borussia Dortmund haben sogar ... mehr

DFL-Chef: Entscheidung über 50+1-Regel erst am Jahresende

DFL-Boss Christian Seifert hat eine schnelle Entscheidung über die umstrittene 50+1-Regel und einen möglichen Einstieg finanzstarker Investoren ausgeschlossen. "Ich halte den Prozess vor Jahresende nicht für abschließbar", sagte der Geschäftsführer der Deutschen ... mehr

Fußball - Nach Fan-Protesten gegen Montagspiele: Liga bleibt gelassen

Berlin (dpa) - Nach dem Unmut vieler Fußball-Fans über die unbeliebten Montagspiele in der Bundesliga bleiben die Club-Bosse gelassen und haben zumeist Verständnis für die Neuregelung. In einer Umfrage des Fachmagazins "Kicker" unter den 18 Erstliga-Vereinen ... mehr

Fußball: Christian Müller warnt vor Abschaffung der 50+1-Regel

Frankfurt/Main (dpa) - Der langjährige DFL-Finanzchef Christian Müller hat die Vereine der Fußball-Bundesliga vor einer Reform oder gar Abschaffung der 50+1-Regel gewarnt. "Alle Clubs, die in den kommenden Monaten keinen Widerstand gegen die Aufweichung der 50+1-Regel ... mehr

Fußball: FCB muss Europa-Ruf aufpolieren - Rummenigges böse Vorahnung

München (dpa) - Es kommt mal wieder alles auf den FC Bayern an. Der Bundesliga-Dominator muss als einsamer Champions-League-Vertreter den in dieser Saison arg ramponierten Ruf des deutschen Fußballs in Europa aufpolieren. Spanien, England und Italien ziehen mit einem ... mehr

50+1-Reform: DFL muss Beteiligte "unter einen Hut bringen"

Dem deutschen Profifußball steht bei der Frage nach dem Umgang mit Investoren eine Zerreißprobe bevor. Die ersten Reaktionen auf die angekündigte Reform der 50+1-Regel machen unterschiedliche Sichtweisen deutlich. Und 96-Clubchef Martin Kind drückt aufs Tempo ... mehr

Mainzer Sportchef Rouven Schröder: "Wir sind klar für 50+1"

Sportvorstand Rouven Schröder von Mainz 05 hat sich grundsätzlich für den Erhalt der 50+1-Regel im deutschen Profifußball ausgesprochen, will sich einer bundesliga-internen Reformdebatte zu diesem Thema aber auch nicht ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018