DFL

Pokalsieger Leipzig empfĂ€ngt Meister Bayern MĂŒnchen

Pokalsieger RB Leipzig empfĂ€ngt den deutschen Meister Bayern MĂŒnchen am 30. Juli zum Supercup. Das teilte die Deutsche Fußball Liga (DFL)...

Leipzig sicherte sich mit dem Pokal den ersten großen Titel der Clubgeschichte.

Rekordmeister FC Bayern MĂŒnchen spielt am 30. Juli gegen RB Leipzig um den Supercup der Deutschen Fußball Liga. RB sicherte sich das Ticket fĂŒr die Partie zwischen Meister und ...

SC Freiburg - RB Leipzig

NĂŒrnberg (dpa/lby) - Nach einer krĂ€ftezehrenden Saison in der 2. Fußball-Bundesliga sehnen sich die Spieler und der Trainer des 1. FC NĂŒrnberg nach einer Pause. "NatĂŒrlich ist es ...

Fußball

Eintracht Frankfurt hat das Europa-League-Endspiel erreicht. Auch wenn die SGE nicht ihre beste Leistung zeigte, funktionierte an diesem Abend erneut eines: die Symbiose zwischen Team und Fans.

Rafael Borré (l.) und Filip Kostic feiern das 1:0: Die Eintracht steht im Endspiel der Europa League.
  • Noah Platschko
Aus Frankfurt berichtet Noah Platschko

Können sich die Fußball-Fans bald ĂŒber mehr Spiele im frei empfangbaren Fernsehen freuen? Bei der DFL gibt es diesbezĂŒglich wohl Überlegungen, um die TV-ZerstĂŒckelung zu reduzieren. Eine Arbeitsgruppe wurde eingerichtet.

Zweikampf im Topspiel: Dortmunds Julian Brandt (r.) gegen Bayerns Alphonso Davies. LĂ€uft bald wieder mehr Bundesliga-Fußball im frei empfangbaren TV?

Die Bundesliga-Saison befindet sich auf der Zielgeraden. Noch drei Spieltage sind zu absolvieren, so auch an diesem Wochenende. Allerdings gibt es am 32. Spieltag eine Besonderheit. 

Adi HĂŒtter (li.) und Domenico Tedesco: Die beiden Trainer treffen am kommenden Montag mit ihren Mannschaften Gladbach und Leipzig aufeinander.

Aktuell werden die Spiele der 2. Liga am Samstag immer um 13.30 Uhr angepfiffen. Doch ab der kommenden Saison soll das nicht mehr so sein. DafĂŒr geht es zurĂŒck zu einem alten Modell. 

Spieler vom Karlsruher SC und dem 1. FC Heidenheim im Duell: Das Duell könnte es im kommenden Jahr zu einer anderen Uhrzeit geben.

Auf der Suche nach immer neuen Erlösquellen drĂ€ngen sich Klubs halbseidenen Unternehmen und GeschĂ€ftsmodellen auf – etwa denen der Krypto-Szene. Die Leidtragenden dabei: die Fans. 

Robin Gosens: Der deutsche Nationalspieler lÀuft im Dienste des italienischen Meisters Inter Mailand mit dem Schriftzug des Fan Tokens $Inter auf.
  • Dominik Sliskovic
Von Dominik Sliskovic

Beim Bundesliga-Topspiel waren Pro-ukrainische Botschaften zu sehen. Das gefiel dem ĂŒbertragenden russischen TV-Sender nicht und er setzte zur Zensur an. Die DFL könnte nun Konsequenzen ziehen.

FĂŒr die Ukraine und gegen den Krieg: Die Anzeigetafel bei Dortmunds Heimspiel am vergangenen Samstag gegen Leipzig.

Vor dem Nordduell gegen Hansa Rostock in der 2. Fußball-Bundesliga liegt die Favoritenrolle klar beim FC St. Pauli. FĂŒr Trainer Timo Schultz geht es im ausverkauften Ostseestadion aber um mehr.

Das Team das FC St. Pauli posiert vor den eigenen Fans (Archivbild): Das Hinspiel im Oktober 2021 gewannen die Hamburger 4:0 gegen den FC Hansa Rostock.

Bremen erhebt als einziges Bundesland PolizeigebĂŒhren fĂŒr Hochrisikospiele im Fußball – nun hat die DFL Verfassungsbeschwerde gegen die Regelung eingereicht. Doch das Land ist ĂŒberzeugt im Recht zu sein.

Die berittene Polizei steht mit ihren Pferden vor dem Weserstadion (Archivbild): Bremen ist das einzige Bundesland, das Kosten fĂŒr Polizei bei Risikospielen an die DFL weitergibt.

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website