Sie sind hier: Home > Themen >

Ecuador

Ecuador: Illegale Mine stürzt ein – Tote und womöglich Dutzende verschüttet

Ecuador: Illegale Mine stürzt ein – Tote und womöglich Dutzende verschüttet

In Ecuador ist erneut eine illegale Mine eingestürzt, mindestens drei Menschen starben. Das Geschäft mit dem verbotenen Bergbau ist ein großes Problem im Land. Rund herum entstehen schwer kriminelle Netzwerke. Beim Einsturz einer Mine in Ecuador sind mindestens ... mehr
Fälle aus den USA und Ecuador: Immer mehr Fälle wiederholter Corona-Infektionen

Fälle aus den USA und Ecuador: Immer mehr Fälle wiederholter Corona-Infektionen

Quito (dpa) - Nach ersten Meldungen aus Asien und Europa berichten nun auch Wissenschaftler aus den USA und Ecuador über Fälle, in denen sich Menschen offenbar ein weiteres Mal mit Corona infiziert haben. Bei beiden Betroffenen sorgte die zweite Infektion für schwerere ... mehr
Antwerpen: Belgische Ermittler finden tonnenweise Kokain – Festnahmen

Antwerpen: Belgische Ermittler finden tonnenweise Kokain – Festnahmen

Über den Hafen von Antwerpen gelangen große Mengen Kokain aus Südamerika nach Europa. Doch die belgischen Ermittler werden besser: Jetzt ist ihnen wieder ein Schlag gegen Schmuggler gelungen. Rund 2,3 Tonnen Kokain haben belgische Ermittler binnen einer Woche ... mehr
Galápagos: Meeresforscher entdecken 30 neue Tierarten

Galápagos: Meeresforscher entdecken 30 neue Tierarten

Meeresforscher entdecken in der Tiefsee vor den Galápagos-Inseln 30 bisher unbekannte Tierarten. Damit bewegen sie sich auf den Spuren des Wissenschaftlers Charles Darwin – schon dieser hatte die Einzigartigkeit der Inselgruppe erkannt. Ein internationales ... mehr
Forscher wollen größten Frosch der Welt retten im Titicaca-See retten

Forscher wollen größten Frosch der Welt retten im Titicaca-See retten

Der größte Wasserfrosch lebt im Titicaca-See und ist stark vom Aussterben bedroht. Jetzt will ein internationales Forscherteam den Riesen-Lurch retten. Ein internationales Wissenschaftlerteam soll den vom Aussterben bedrohten Titicaca-Riesenfrosch retten ... mehr

Ohne Training oder Spiel: Jordi Cruyff räumt Trainerposten in Ecuador

Quito (dpa) - Jordi Cruyff hat nach gerade einmal rund einem halben Jahr als Trainer der Nationalmannschaft Ecuadors und drei Monate vor Beginn der WM-Qualifikation in Südamerika seinen Posten geräumt. Das gab der Ecuadorianische Fußballverband FEF in einer Mitteilung ... mehr

Protest-Aktion - Vivienne Westwood im Vogelkäfig: Lasst Julian Assange frei!

London (dpa) - Die britische Modedesignerin Vivienne Westwood hat am Dienstag in einem riesigen Vogelkäfig vor einem Londoner Gericht die Freilassung von Wikileaks-Gründer Julian Assange gefordert. "Ich bin Julian Assange" stand ... mehr

TV-Tipp: Der Galapagos-Krimi - Ein Drama unter deutschen Aussteigern

Berlin (dpa) - Auswandern auf eine tropische Insel, im Einklang leben mit der Natur: Viele Menschen träumen davon. Ende der 1920er Jahre verwirklicht sich ein deutsches Ehepaar diesen Traum. Auf der Suche nach einem Leben frei von Zwängen und Konventionen lassen ... mehr

Vorwurf der Verschwörung - USA: Neue Anklage gegen Wikileaks-Gründer Assange

Washington/London (dpa) - Die US-Justiz hat eine neue Anklage gegen Wikileaks-Gründers Julian Assange erlassen. Das Justizministerium in Washington teilte am Mittwochabend (Ortszeit) mit, gegen den 48-Jährigen werde von einer breiteren Verschwörung beim Hacken ... mehr

Böse Verwechslung - Ecuador: Für tot erklärte Corona-Patientin ist am Leben

Guayaquil (dpa) - Die Verwechslung zweier Corona-Patienten sorgt in Ecuador für Aufsehen: Eine 74 Jahre alte Frau, die Ende März für tot erklärt worden war, tauchte nun lebendig wieder auf, wie Medien in dem südamerikanischen Land berichteten. Ihre Familie hatte demnach ... mehr

Ecuador: 74-Jährige wird für tot erklärt – und wacht wieder auf

Eine Seniorin mit Corona-Symptomen wird im Krankenhaus für tot erklärt. Die Familie bestattet die Leiche – doch dann erwacht die Frau aus dem Koma. Die Familie steht nun vor einem Problem. Eine wegen einer Verwechslung irrtümlich für tot erklärte Frau aus  Ecuador ... mehr

Wikileaks-Gründer - Berichte: Assange hat zwei Kinder mit Anwältin

London (dpa) - Der Gründer der Enthüllungsplattform Wikileaks, Julian Assange, hat während seines Exils in Ecuadors Botschaft in London übereinstimmenden Berichten zufolge zwei Kinder gezeugt. Mutter der beiden Jungen ist demnach die Anwältin Stella Moris. Angesichts ... mehr

Julian Assange: Wikileaks-Gründer wurde während seiner Zeit in London Vater

Wikileaks-Gründer Julian Assange ist laut Medienbericht erneut Vater geworden. Mit seiner Anwältin Stella Morris soll er während seiner Zeit in der ecuadorianischen Botschaft in London zwei Söhne bekommen haben. Julian Assange ist einem Medienbericht zufolge ... mehr

Tote in Peru: Angebliches Anti-Corona-Getränk vergiftet 16 Menschen

Sie wollten sich vor einer Infektion mit dem Coronavirus schützen, nun sind sie tot: In Peru haben sich mindestens 16 Menschen an gepanschtem Alkohol vergiftet, der ihnen als Heilmittel verkauft wurde.  Es sollte angeblich gegen eine Infektion mit dem neuartigen ... mehr

Julian Assange: Ist der Wikileaks-Gründer in Gefahr?

Julian Assange sitzt derzeit in einem britischen Gefängnis. Er muss Verurteilung und Auslieferung fürchten. Ärzte und Psychologen erheben nun schwere Vorwürfe. Knapp 120 Ärzte und Psychologen fordern ein Ende "der psychologischen Folter und medizinischen ... mehr

Niederländer Jordi Cruyff wird Nationaltrainer von Ecuador

Jordi Cruyff hat einen neuen Job. Der Sohn der niederländischen Fußball-Legende Johan Cruyff übernimmt das Traineramt der Nationalmannschaft Ecuadors und soll die Südamerikaner zur WM 2022 führen.   Jordi Cruyff wurde am Montag als neuer Nationaltrainer ... mehr

Ziel WM 2022: Jordi Cruyff neuer Fußball-Nationaltrainer in Ecuador

Quito (dpa) - Jordi Cruyff statt Jürgen Klinsmann: Der Sohn der niederländischen Fußball-Legende Johan Cruyff übernimmt das Traineramt der Nationalmannschaft Ecuadors und soll die Südamerikaner zur WM 2022 führen. Das gab der Verband FEF bekannt. Im vergangenen ... mehr

US-Schauspielerin: Mandy Moore bricht Vulkan-Besteigung ab

Quito (dpa) - Wegen einer Lebensmittelvergiftung hat die US-Schauspielerin Mandy Moore eine geplante Besteigung des Vulkans Cotopaxi in Ecuador abgebrochen. "Manchmal laufen die Dinge nicht wie geplant", schrieb die 35-Jährige auf Instagram ... mehr

Fodor's Travel: Diese Urlaubsorte sollten Sie 2020 meiden

Die schönsten Strände, das beste Essen, die beliebtesten Sehenswürdigkeiten: Normalerweise geben Reiseführer Empfehlungen für die besten Urlaubsorte. "Fodor's Travel" hingegen rät von diesen Orten ab. Jedes Jahr erstellt "Fodor's Travel" eine "No-List", um ethische ... mehr

Diesel tritt aus - Schiffsunfall bei Galápagos-Inseln: Weltnaturerbe bedroht

Quito (dpa) - Nach einem Schiffsunfall bei den Galápagos-Inseln bedroht austretender Dieselkraftstoff das Weltnaturerbe. Die Regierung habe Sofortmaßnahmen ergriffen, um das Umweltrisiko zu vermindern und das Problem einzudämmen, das durch den Untergang des Schiffs ... mehr

Galapagos-Inseln bedroht: Ecuador ruft nach Diesel-Austritt Notstand aus

Die Artenvielfalt auf den Galapagos-Inseln ist einzigartig. 1978 wurde die Inselgruppe von der Unesco zum Weltnaturerbe erklärt. Doch nun kämpfen die Behörden gegen eine sich anbahnende Umweltkatastrophe.  Weil austretender Diesel-Kraftstoff von einem sinkenden Schiff ... mehr

Busfahrer fährt Schildkröte an – hohe Geldstrafe

Im Galapagos-Nationalpark wurde ein Panzer eines Schildkrötenweibchens einer bedrohten Art bei einem Verkehrsunfall beschädigt. Den Verantwortlichen erwartet nun eine fünfstellige Geldstafe.  Weil er auf den Galapagos-Inseln eine Riesenschildkröte angefahren ... mehr

Südamerika-Reise - Letztes Show-Match in Ecuador: Federer besiegt Zverev

Quito (dpa) - Roger Federer hat zum Abschluss der Südamerika-Reise mit Alexander Zverev das vierte und letzte Duell der beiden Tennisprofis für sich entschieden. Einen Tag nach dem Rekord-Match vor 42.517 Zuschauern in Mexiko-Stadt setzte sich der 38 Jahre ... mehr

Julian Assange – Vergewaltigungsvorwurf: Schweden stellt Fall ein

Die schwedische Staatsanwaltschaft schließt den Fall Assange. Der Wikileaks-Gründer wird aber nicht freikommen, weil die USA ihn anklagen wollen und bereits einen Auslieferungsantrag gestellt haben. Die schwedischen Justizbehörden stellen ... mehr

Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann soll Nationaltrainer von Ecuador werden

Laut südamerikanischen Medienberichten soll der Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann neuer Coach der ecuadorianischen Nationalmannschaft werden. Derzeit befindet sich der 55-Jährige noch in Gesprächen mit dem Verband. Jürgen Klinsmann steht vor einer neuen Aufgabe ... mehr

Bericht "El Universo": Klinsmann wird angeblich Nationaltrainer Ecuadors

Berlin (dpa) - Der ehemalige Nationalspieler Jürgen Klinsmann soll nach Angaben der Zeitung "El Universo" Trainer der ecuadorianischen Fußball-Nationalmannschaft werden. Das Blatt beruft sich dabei auf eine Quelle im Fußball-Verband. Nähere Angaben macht die Zeitung ... mehr

Mehr zum Thema Ecuador im Web suchen

Ecuador: Regierung erreicht Einigung mit indigenen Völkern

Seit Tagen protestieren Menschen in der ecuadorianischen Hauptstadt Quito gegen die gestiegenen Benzinpreise – teils auch mit Gewalt. Nun will die Regierung offenbar einlenken.  Nach tagelangen gewaltsamen Protesten will die Regierung Ecuadors die umstrittene ... mehr

Demos gegen Spritpreiserhöhung: Ecuadords Staatschef ruft nach neuen Protesten zu Dialog auf

Quito (dpa) - Bei neuen Protestmärschen gegen die Erhöhung der Spritpreise in Ecuador ist es am Freitag zu schweren Zusammenstößen mit der Polizei gekommen. Eine Kundgebung unter Führung der Konföderation Indigener Völker (CONAIE) wurde in der Umgebung des Parlaments ... mehr

Proteste in Ecuador: Demonstranten stürmen Parlament in Quito

In Ecuador haben Demonstranten das Parlament gestürmt. Die Lage eskaliert besonders in der Hauptstadt Quito. Präsident Moreno reagiert unverzüglich und veranlasst weitere Verbote.  Die sozialen Unruhen in Ecuador spitzen sich immer weiter zu. Demonstranten gelang ... mehr

Gegen Morenos Politik: Indigenen-Protest wird zur Kraftprobe für Ecuadors Regierung

Quito (dpa) - Sie kamen aus dem Norden und aus dem Süden. Knapp 20.000 Angehörige der indigenen Völker Ecuadors marschierten am Mittwoch auf den Straßen Quitos um das von Sicherheitskräften abgeriegelte Regierungsrevier. Sie protestierten dagegen, dass Diesel ... mehr

Schwere Auschreitungen: Ecuadors Staatschef richtet Sperrbezirke ein

Guayaquil (dpa) - Zum Schutz vor aufgebrachten Demonstranten hat Ecuadors Staatschef Lenín Moreno um das Regierungsgebäude in der Hauptstadt Quito Sperrbezirke eingerichtet. Bis zum 1. November ist es jeweils von 20.00 bis 05.00 Uhr verboten, sich strategisch wichtigen ... mehr

Protestmarsch auf Quito: Ausnahmezustand in Ecuador - Regierung verlässt Hauptstadt

Quito (dpa) - Ecuadors Präsident Lenín Moreno beschuldigt seinen Vorgänger Rafael Correa und Venezuelas Präsidenten Nicolás Maduro, einen Staatsstreich gegen seine Regierung voranzutreiben. "Maduro und Correa haben ihren Destabilisierungsplan in Gang gesetzt", sagte ... mehr

Protest gegen Preiserhöhungen: Ecuadors Präsident ruft Ausnahmezustand aus

In Ecuador ist der Ausnahmezustand ausgerufen worden. Präsident Moreno will den Forderungen der Demonstranten nicht nachgeben. Die Bevölkerung wehrt sich gegen gestiegene Dieselpreise.  Ecuadors Präsident Lenin Moreno hat wegen Protesten gegen ... mehr

Heftige Ausschreitungen in Ecuador - Präsident verhängt Ausnahmezustand

Ausnahmezustand in Ecuador: Die Abschaffung von Subventionen für Benzin und Diesel haben landesweit heftige Proteste ausgelöst. (Quelle: Reuters) mehr

Edward Snowden – "Permanent Record": Whistleblower schreibt sein Leben auf

"Der Computertyp weiß alles", schreibt Edward Snowden an einer Stelle seiner Memoiren. Er war der Computertyp, der seine Position nutzte, um vor der ausufernden Überwachung durch den US-Geheimdienst NSA zu warnen. Im Moskauer Exil schrieb er nun seine Lebensgeschichte ... mehr

Edward Snowden: Russischer Geheimdienst soll Whistleblower angeworben haben

Seit fünf Jahren lebt der Whistleblower Edward Snowden im russischen Exil – nach eigenen Angaben unfreiwillig. Bei seiner Ankunft soll der russische Geheimdienst versucht haben, den Ex-NSA-Mitarbeiter aus den USA anzuwerben. Snowden habe abgelehnt, sagt ein Vertrauter ... mehr

Folgenschweres Foul: Ex-Werder-Profi Diego schwer am Sprunggelenk verletzt

Guyaquil (dpa) - Dem früheren Werder-Profi Diego droht nach einer schweren Sprunggelenk-Verletzung eine lange Pause. Der 34 Jahre alte Brasilianer zog sich einen Bruch im linken Fußgelenk und eine Bänderverletzung zu, wie die Zeitung "Globo Esporte" berichtete ... mehr

Werder und Wolfsburg reagieren: Diego verletzt

Dem früheren Werder-Profi Diego droht nach einer schweren Sprunggelenk-Verletzung eine lange Pause. Der 34 Jahre alte frühere Bundesliga-Profi zog sich am Mittwoch (Ortszeit) einen Bruch im linken Fußgelenk und eine Bänderverletzung zu, wie die Zeitung "Globo Esporte ... mehr

Copa América: Rekordsieger Uruguay schlägt Titelverteidiger Chile

Rio de Janeiro (dpa) - Rekordmeister Uruguay hat bei der Südamerikameisterschaft in Brasilien den Titelverteidiger Chile geschlagen und beendet die Gruppenphase der Copa América als Tabellenführer. Edinson Cavani traf im Maracanã-Stadion von Rio de Janeiro ... mehr

Copa América: Südamerikameister Chile nach Kartenfestival im Viertelfinale

Salvador (dpa) - Titelverteidiger Chile ist mit einem 2:1 (1:1)-Sieg über Ecuador ins Viertelfinale der Südamerika-Meisterschaft eingezogen. Bereits in der 8. Minute ging die Mannschaft von Nationalcoach Reinaldo Rueda in Salvador durch einen Treffer von José Fuenzalida ... mehr

Antrag formell bestätigt: Großbritannien lässt US-Auslieferungsersuchen für Assange zu

London (dpa) - Der britische Innenminister Sajid Javid hat das Auslieferungsersuchen der USA für Wikileaks-Gründer Julian Assange zugelassen. Er habe den Antrag formell bestätigt, sagte Javid in einem Interview mit dem BBC-Radio. Die Entscheidung liege bei der Justiz ... mehr

Vorwurf der Vergewaltigung: Schwedisches Gericht lehnt Haftbefehl für Assange ab

Stockholm (dpa) – Das Bezirksgericht im schwedischen Uppsala hat am Montag einen Haftbefehl gegen Julian Assange abgelehnt. Die Ermittlungen gegen Assange werden damit aber nicht eingestellt. Da Assange in Großbritannien eine Gefängnisstrafe absitze ... mehr

Italien-Rundfahrt - Giro-Sieg von Carapaz: Südamerikaner läuten neue Rad-Ära ein

Verona (dpa) - Wenn Richard Carapaz demnächst in seine Heimat hoch in den Anden zurückkehrt, darf er sich auf sein Lieblingsgericht freuen. Gegrilltes Meerschweinchen mit Kartoffeln, dazu Melloco - ein Gemüse - und Mais. Dabei wird es gewiss nicht bleiben ... mehr

Giro d'Italia: Ecuador feiert den Sieg von Richard Carapaz

Quito (dpa) - Ecuador hat den Sieg des Rad-Profis Richard Carapaz beim Giro d'Italia als historisches Ereignis gefeiert. Staatschef Lenin Moreno verfolgte den Endspurt von Carapaz auf einer Großleinwand im Kunstmuseum von Guayaquil. Der erste Sieg eines Ecuadorianers ... mehr

102. Giro d'Italia: Bilbao siegt in Monte Avena - Carapaz vor Gesamtsieg

Monte Avena (dpa) - Als erster Radprofi aus Ecuador steht Richard Carapaz vor dem Gesamtsieg des Giro d'italia. Der 26-Jährige wehrte auf der letzten Bergetappe alle Angriffe ab und geht mit einem Vorsprung von 1:54 Minuten auf den italienischen Altstar Vincenzo Nibali ... mehr

102. Italien-Rundfahrt - Nach Sturz: Lopez prügelt beim Giro d'Italia auf Fan ein

Monte Avena (dpa) - Der kolumbianische Radprofi Miguel Angel Lopez ist auf der letzten Bergetappe beim Giro d'Italia auf einen Fan losgegangen. Der Zuschauer war am 20. und damit vorletzten Teilstück neben dem Astana-Fahrer gelaufen und hatte ... mehr

US-Justiz verschärft Anklage: Ausweitung der US-Anklage gegen Assange stößt auf Kritik

Washington (dpa) - Die US-Justiz hat die Anklage gegen Wikileaks-Gründer Julian Assange drastisch verschärft und damit massive Kritik von Bürgerrechtlern ausgelöst. Assange droht nun im Fall einer Auslieferung an die USA und einer Verurteilung in allen Punkten ... mehr

Ureinwohner verhindern Suche nach Öl in Stammesgebiet

Nachdem die ecuadorianische Regierung auf dem Gebiet des Stammes der Waorani die Suche nach Öl freigegeben hatte, haben Vertreter der Gruppe vor Gericht Einspruch eingelegt – und gewonnen.  Ureinwohner in Ecuador haben vor Gericht Ölbohrungen auf ihrem Stammesgebiet ... mehr

Ecuador seit Assange-Festnahme Ziel von 40 Millionen Cyberangriffen

Die Angriffe erfolgten unter anderem auf Außenministerium, Präsidentenamt und Zentralbank. Grund offenbar: die Verhaftung des Wikileaks-Gründers Julian Assange. Ecuador ist nach der Festnahme von Wikileaks-Gründer Julian Assange nach Regierungsangaben ... mehr

Julian Assange: Wie er es sich mit allen verscherzte

Was passiert mit dem Mann, der Wikileaks gründete und geheimes Material veröffentlichte? Die Antwort ist nicht nur für Julian Assange entscheidend, sondern auch für die demokratische Öffentlichkeit. Vor zwei Jahren heckten russische Diplomaten einen ... mehr

Wikileaks: Ecuador wirft Julian Assange Spionage vor

In der Botschaft habe Julian Assange ein "Zentrum der Spionage" betrieben, sagt Ecuadors Präsident Lenin Moreno. Unterdessen scheiterten linke Politiker, den Wikileaks-Gründer im Gefängnis zu besuchen.  Ecuadors Präsident Lenín Moreno hat Wikileaks-Gründer Julian ... mehr

Julian Assange gab Interviews in Unterwäsche: Wächter plaudern Details aus

Jahrelang sorgten sie für seine Sicherheit in der Botschaft Ecuadors – doch nun fangen die Wächter von Wikileaks-Gründer Julian Assange an zu reden. Sie zeichnen das Bild eines Exzentrikers. Teurer Klempner für einen exzentrischen Gast: Um die Toilette des jahrelang ... mehr

Julian Assange: So verbrachte er sieben Jahre auf 18 Quadratmetern

Wikileaks-Gründer Julian Assange ist nach sieben Jahren in der ecuadorianischen Botschaft in London festgenommen worden. Über sein Leben dort gibt es wenige Informationen. Wir haben diese zusammengetragen. Fast sieben Jahre lebte  Julian Assange auf nur 18 Quadratmetern ... mehr

Wikileaks-Gründer in Haft: Assange-Unterstützer wollen Auslieferung an USA verhindern

London/Washington (dpa) - Freunde und Unterstützer von Julian Assange protestieren nach der Festnahme des Wikileaks-Gründers gegen eine mögliche Auslieferung an die USA. Auch der britische Oppositionschef Jeremy Corbyn forderte die Regierung in London zum Einspruch ... mehr

Verhafteter Wikileaks-Gründer: Julian Assange soll Wachleute angegriffen haben

Fast sieben Jahre lebte Julian Assange in der Botschaft Ecuadors in London. Jetzt lieferte ihn das Land der britischen Polizei aus. Unter anderem, weil er sich wohl ungebührlich verhalten hat. Wikileaks-Gründer Julian Assange ist nach fast sieben Jahren ... mehr
 


shopping-portal