Thema

ISS

Kommerz im All: ISS soll verstärkt Weltraumtouristen beherbergen

Kommerz im All: ISS soll verstärkt Weltraumtouristen beherbergen

New York (dpa) - Die US-Raumfahrtbehörde Nasa will Touristen ab 2020 in großem Stil und zu hohen Preisen auf der Raumstation ISS beherbergen. "Die Nasa öffnet die Internationale Raumstation für kommerzielle Möglichkeiten und vermarktet diese, wie wir es noch nie zuvor ... mehr
Urlaub im All: NASA will Touristen mitnehmen

Urlaub im All: NASA will Touristen mitnehmen

Urlaub auf der ISS: Ab 2020 will die NASA Privat-Astronauten ins All reisen lassen. (Quelle: Reuters) mehr
Sechsstündiger Arbeitseinsatz - Frühjahrsputz im Weltall: Kosmonauten reinigen ISS von außen

Sechsstündiger Arbeitseinsatz - Frühjahrsputz im Weltall: Kosmonauten reinigen ISS von außen

Moskau (dpa) - Frühjahrsputz auf dem Außenposten der Menschheit: Zwei Kosmonauten haben bei einem etwa sechsstündigen Arbeitseinsatz an der Internationalen Raumstation (ISS) wichtige Wartungsarbeiten erledigt. Kommandeur Oleg Kononenko und Alexej Owtschinin stiegen ... mehr
NASA verschiebt Raketenstart: Stromversorgung auf der ISS gestört

NASA verschiebt Raketenstart: Stromversorgung auf der ISS gestört

Auf der Raumstation ISS gibt es Probleme mit der Stromversorgung. Deshalb musste eine Rakete mit Versorgung und Ausrüstung zunächst auf der Erde bleiben. Die Internationale Raumstation ISS hat mit Problemen bei der Stromversorgung zu kämpfen. Deshalb sei der Start einer ... mehr
Neues Flugmuster entwickelt: Russland will Raumfahrer in nur zwei Stunden zur ISS fliegen

Neues Flugmuster entwickelt: Russland will Raumfahrer in nur zwei Stunden zur ISS fliegen

Moskau (dpa) - Raumschiffe könnten für ihren Weg zur Internationalen Raumstation (ISS) künftig nur noch zwei Stunden Flugzeit benötigen. Das russische Raumfahrtunternehmen RKK Energija habe ein entsprechendes neues Flugmuster entwickelt, meldete die Nachrichtenagentur ... mehr

Alles andere als keimfrei: Mikroben der Raumstation ISS untersucht

Washington (dpa) - Die Raumstation ISS mag weit von der Erde entfernt sein - frei von Mikroben ist sie nicht. Wissenschaftler haben nun die Bakterien und Pilze katalogisiert, die auf den Oberflächen in der Station siedeln. Zu finden seien vor allem Mikroorganismen ... mehr

Trümmer bedrohen ISS: Nasa-Chef nennt indischen Satelliten-Abschuss "furchtbar"

Washington/Neu Delhi (dpa) - Nach dem Abschuss eines Satelliten durch Indien gefährdet der dadurch entstandene Weltraumschrott nach Angaben von Nasa-Chef Jim Bridenstine die Internationale Raumstation ISS. Indien hatte am vergangenen Mittwoch durch das Abschießen eines ... mehr

Satellit abgeschossen: ISS durch Weltraumschrott gefährdet

Um eine Rakete zu testen, hat Indien einen Satelliten aus dem Orbit geschossen. Nun fürchtet Nasa-Chef Bridenstine, die Trümmer könnten die ISS treffen – und keilt gegen die indischen Kollegen. Der Chef der US-Raumfahrtbehörde  Nasa, Jim Bridenstine, hat Indiens ... mehr

Weltraumschrott gefährdet ISS: Nasa-Chef nennt indischen Satelliten-Abschuss "furchtbar"

Washington/Neu Delhi (dpa) - Nach dem Abschuss eines Satelliten durch Indien gefährdet der dadurch entstandene Weltraumschrott nach Angaben von Nasa-Chef Jim Bridenstine die Internationale Raumstation ISS. Indien hatte am vergangenen Mittwoch durch das Abschießen eines ... mehr

Internationale Raumstation ISS - Außeneinsatz im All: US-Astronauten wechseln Batterien aus

Moskau/Houston (dpa) - Zwei US-Astronauten haben bei einem Außeneinsatz an der Internationalen Raumstation ISS Batterien an der Außenwand ausgetauscht. Der Einsatz der beiden Raumfahrer Christina Koch und Nick Hague dauerte rund sechseinhalb Stunden ... mehr

Nasa: Doch erstmal kein ISS-Außeneinsatz nur mit Frauen

Für diese Woche war ein besonderer Außeneinsatz an der ISS geplant – das erste Mal sollten nur Astronautinnen zur "Internationalen Raumstation" fliegen. Doch das Vorhaben ist geplatzt – es gab Probleme mit der Ausrüstung. Weil nicht ausreichend passende ... mehr

Nach Fehlstart: Drei Raumfahrer kommen auf der ISS an

Vor gut fünf Monaten schlug der Start einer Sojus-Rakete fehl, zwei Raumfahrer an Bord retteten sich unverletzt. Nun starten sie einen neuen Anlauf – diesmal erfolgreich. Im zweiten Anlauf sind die beiden Raumfahrer Alexej Owtschinin und Nick Hague erfolgreich ... mehr

Von Kasachstan zur ISS: Hier sehen Sie den Raketen-Start im Live-Stream

Für drei Astronauten heißt es nun Abflug aus Kasachstan: Die Rakete startet nach dem Fehlstart vor fünf Monaten erneut zur ISS. Hier können sie den Start live verfolgen. Beim letzten Versuch Mitte Oktober scheiterte die Raumfahrtmission nach einem missglückten Start ... mehr

Rückflug von der ISS: Raumfähre "Crew Dragon" erfolgreich zur Erde zurückgekehrt

Cape Canaveral (dpa) - Nach etwa einer Woche im All ist eine US-amerikanische Astronautenfähre von der Internationalen Raumstation ISS zurückgekehrt - wenn auch mit einer Testpuppe statt mit echten Menschen an Bord. Damit rückt für die USA das Ziel näher, erstmals ... mehr

Rätselhaftes Leck: Russland will ISS-Überwachungskameras

Ein Leck in der Internationalen Raumstation sorgte für Schlagzeilen. Die Ursache ist noch immer unklar. Russland zieht aber bereits Konsequenzen aus dem Vorfall. Im russischen Teil der Internationalen Raumstation ISS sollen Überwachungskameras angebracht werden ... mehr

Spekulation über Sabotage - Loch in der ISS: Russland will Überwachungskameras anbringen

Moskau (dpa) - Im russischen Teil der Internationalen Raumstation ISS sollen Überwachungskameras angebracht werden. Russlands Raumfahrtbehörde Roskosmos zieht damit Konsequenzen aus einem mysteriösen Leck in einer an der ISS angedockten Sojus-Raumkapsel ... mehr

Nasa: Erster ISS-Außeneinsatz nur mit Astronautinnen angekündigt

Nasa schickt zwei Raumfahrerinnen zu einem Außeneinsatz an der Internationalen Raumstation ISS. Das Besondere: Es ist das erste Mal, dass nur Frauen an einem solchen Einsatz teilnehmen. Die US-Raumfahrtbehörde Nasa hat erstmals einen ausschließlich mit Astronautinnen ... mehr

Besatzung betritt Raumkapsel: Elon Musks Raumschiff "Crew Dragon" erreicht die ISS

Cape Canaveral (dpa) - Nach etwa 27 Stunden Flugzeit hat die Raumkapsel "Crew Dragon" des privaten amerikanischen Unternehmens SpaceX an die Internationale Raumstation ISS angedockt. Live-Bilder der US-Raumfahrtbehörde Nasa zeigten, wie das unbemannte Raumschiff ... mehr

Puppe in SpaceX-Rakete: USA starten Testflug für bemannte Flüge ins All

Cape Canaveral/Moskau (dpa) - Eine unbemannte Raumkapsel des Unternehmens SpaceX von Tesla-Gründer Elon Musk ist erfolgreich zu Raumstation ISS gestartet. Eine Falcon-9-Rakete mit dem Raumschiff "Crew Dragon" hob am Morgen (MEZ) vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral ... mehr

US-Test für bemannte Raumfahrt: SpaceX befördert "Crew Dragon" ins All

Im US-Bundesstaat Florida ist die Space-Rakete "Falcon 9" gestartet. Sie befördert das Raumschiff "Crew Dragon" ins All. Der Drache nimmt Kurs auf die Raumstation ISS. Die USA wollen wieder bemannte Flüge zur Internationalen Raumstation ISS schicken – und dabei nicht ... mehr

Raumkapsel "Crew Dragon": USA starten Testflug für bemannte Flüge ins All

Cape Canaveral/Moskau (dpa) - Die USA wollen wieder bemannte Flüge zur Internationalen Raumstation ISS schicken - und dabei nicht länger von Russland abhängig sein. Dazu startete das private Unternehmen SpaceX nun einen unbemannten Testflug. Das neue Raumschiff ... mehr

Alexander Gerst berichtet auf Pressekonferenz aus dem All

Hinter Alexander Gerst liegen aufregende Monate. Nach seiner Rückkehr auf die Erde erzählt er ausführlich von seiner Zeit auf der ISS. Ob er nochmal fliegt?  Als Astronaut Alexander Gerst die Halle des Europäischen Astronautenzentrums in Köln betritt, hat er einen ... mehr

Sport und Experimente: "Astro-Alex" muss sich neu auf der Erde einleben

Köln (dpa) - Astronaut Alexander Gerst stehen nach seiner Rückkehr aus dem Weltall anstrengende Tage bevor. Der Körper des 42-Jährigen muss sich wieder an die Erde gewöhnen - vor allem an die Schwerkraft. "Ich werde Sport machen, viel einfach Muskelgruppen wieder ... mehr

Astronaut Alexander Gerst ist zurück: "Bei der Landung musste ich für zwei arbeiten"

Alexander Gerst ist von der "Internationalen Raumstation" (ISS) zurückgekehrt. In Köln betritt der Astronaut nach fast 200 Tagen im All deutschen Boden – und sogar der Nieselregen bereitet ihm Freude. Astronaut  Alexander Gerst ist nach seiner Weltraummission wieder ... mehr

Rückkehr von der ISS: Raumfahrer Alexander Gerst ist wohlbehalten zurück

Köln (dpa) - Astronaut Alexander Gerst ist nach seiner Weltraummission wieder zurück in Deutschland. Am Donnerstagabend setzte ein Flugzeug mit dem 42-Jährigen auf dem militärischen Teil des Flughafens Köln/Bonn auf. Gerst verließ die Maschine mit einer ... mehr

Nach fast 200 Tagen: ISS-Astronaut Alexander Gerst sicher auf Erde gelandet

Über sechs Monate war der deutsche Astronaut Alexander Gerst an Bord der "Internationalen Raumstation" (ISS), feierte sogar Premiere als Kommandant. Jetzt hat er wieder Boden unter den Füßen. Nach fast 200 Tagen im All ist der deutsche Astronaut  Alexander Gerst ... mehr

LIVE: Gelandet! Alexander Gerst ist wieder zurück auf der Erde

Nach einem halben Jahr auf der ISS ist der deutsche Raumfahrer Alexander Gerst zur Erde zurückgekehrt. Er hat um 2.40 Uhr unserer Zeit zusammen mit Serena Auñón-Chancellor (USA) und Sergej Prokopjew (Russland) in einer Sojus-Kapsel von der ISS abgedockt ... mehr

Raumstation ISS: Alexander Gerst übergibt Kommando

Nach fast 200 Tagen im All wird Alexander Gerst am Donnerstag zur Erde zurückkehren. Vorher übergab er das Kommando der Raumstation ISS an einen russischen Kollegen. Für Alexander Gerst geht die Zeit an Bord der Internationalen Raumstation ISS zu Ende. Vor seiner ... mehr

Heikler Weltraum-Außeneinsatz: Kosmonauten untersuchen Loch

Es ist nur zwei Millimeter klein – trotzdem muss das Loch an einer russischen Transportkapsel überprüft werden. Der Einsatz gilt als höchst komplex. Eine solche Reparatur ist gewöhnlich nicht vorgesehen.  Bei einem technisch heiklen Außeneinsatz im Weltraum haben ... mehr

Ursache bleibt unklar: Kosmonauten überprüfen bei ISS-Außeneinsatz mysteriöses Loch

New York/Moskau (dpa) - Zwei Kosmonauten haben bei einem schwierigen Außeneinsatz an der Internationalen Raumstation ISS das mysteriöse Loch an der angedockten russischen Raumkapsel untersucht. Mit dem Raumschiff Sojus MS-09 sollen der deutsche Astronaut Alexander Gerst ... mehr

Ablösung für "Astro-Alex" - Nach Fehlstart: Erstmals wieder Raumfahrer zur ISS geflogen

Baikonur (dpa) - Rund zwei Monate nach dem dramatischen Fehlstart einer russischen Sojus-Rakete ist erstmals wieder eine Crew zur Internationalen Raumstation ISS geflogen. Die Rakete mit der US-Astronautin Anne McClain, dem Russen Oleg Kononenko und dem Kanadier David ... mehr

Drei Raumfahrer in Sojus-Rakete erfolgreich zur ISS gestartet

Fast zwei Monate nach Notlandung: Drei Raumfahrer sind erfolgreich in der Sojus-Rakete erfolgreich zur ISS gestartet. (Quelle: t-online.de) mehr

Mit Sojus-Rakete: Ablösung für Alexander Gerst startet erfolgreich zur ISS

Der letzte Start ging schief, heute gab es einen neuen Versuch: Eine dreiköpfige Crew ist mit einer Sojus-Rakete zur ISS gestartet. Alles verlief ohne Probleme.  Die US-amerikanische Astronautin Anne McClain, ihr kanadischer Kollege David Saint-Jacques und der russische ... mehr

20 Jahre ISS: Wie lange hält die "Internationale Raumstation" noch durch?

Seit zwei Jahrzehnten rast die ISS durch den Weltraum, derzeit unter dem Kommando von Alexander Gerst. Doch die Raumstation ist mittlerweile recht ramponiert, ihre Zukunft ungewiss. Die "Internationale Raumstation" (ISS) hat schwere Monate hinter sich. Immer wieder ... mehr

Frachtschiff dockt an die ISS an

Zum Jubiläum der Raumstation: Hier dockt ein Frachtschiff an die ISS an. (Quelle: Reuters) mehr

Flug ins All: Raumfrachter "Cygnus" bringt Experimente zur ISS

New York/Moskau (dpa) – Nach zweitägigem Flug durchs All hat der Frachter "Cygnus" die Internationale Raumstation ISS erreicht.  Der deutsche ISS-Kommandant Alexander Gerst und die US-Astronautin Serena Auñón-Chancellor koppelten die unbemannte Kapsel am Montag mithilfe ... mehr

ISS-Mission: Alexander Gerst kehrt am 20. Dezember zur Erde zurück

Berlin (dpa) - Der Astronaut Alexander Gerst und seine beiden Crew-Kollegen auf der Internationalen Raumstation ISS kehren wenige Tage vor Weihnachten zur Erde zurück. Sie werden das Weltall am 20. Dezember verlassen, wie aus einem am Donnerstag veröffentlichten Tweet ... mehr

ISS bald wieder erreichbar?: Falsches Werkzeug verursachte Fehlstart von Sojus-Rakete

Koroljow (dpa) - Der Fehlstart einer russischen Sojus-Trägerrakete am 11. Oktober ist durch Schlamperei bei der Endmontage ausgelöst worden. Das teilten die Raumfahrtbehörde Roskosmos und ihr Chef Dmitri Rogosin in Moskau mit. Bei dem Unfall zwei Minuten nach dem Start ... mehr

Abgebrochener ISS-Flug: Fehler beim Zusammenbau führte zu Sojus-Absturz

Drei Wochen nach dem Fehlstart der Sojus-Kapsel wollen russische Ermittler die Ursache für den Unfall gefunden haben. Der Fehler soll beim Zusammenbau passiert sein. Ein Defekt an einem Sensorstift ist russischen Ermittlern zufolge verantwortlich für den Fehlstart ... mehr

Vom Weltraumbahnhof Baikonur: Raumfrachter soll ISS bald mit Nachschub versorgen

Baikonur (dpa) - Die Besatzung der Internationalen Raumstation ISS soll Mitte November mit Nachschub versorgt werden. Für den 16. November sei der Start einer Sojus-Rakete vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan geplant, berichtete die russische Nachrichtenagentur ... mehr

Langzeit-Missionen im All: ISS-Aufenthalt verändert Hirn von Raumfahrern für Monate

München (dpa) - Längere Aufenthalte im Weltraum verändern das Gehirn von Raumfahrern nicht nur kurzfristig. Das haben Mediziner der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) in München herausgefunden. Auch ein halbes Jahr nach der Rückkehr von Langzeit-Missionen ... mehr

Sojus-Raumschiff notgelandet: Alexander Gerst droht lange Mission im All

Nach dem gescheiterten Start eines Sojus-Raumschiffs droht der derzeitigen ISS-Besatzung eine unfreiwillige Verlängerung ihrer Mission. Betroffen ist auch Alexander Gerst. Der missglückte Start von zwei Raumfahrern zur Raumstation ISS wird sich nach Ansicht ... mehr

Teil der Rakete gefunden: Russland will schnell wieder bemannte Flüge zur ISS senden

Moskau (dpa) - Nach der Panne beim Start einer Sojus-Rakete wollen Russland und die USA wieder zügig bemannte Flüge zur Internationalen Raumstation ISS schicken. "Wir werden versuchen, den Start der nächsten Besatzung möglichst vorzuziehen", sagte Sergej Krikaljow ... mehr

Moskau: Russland plant schon nächsten bemannten Flug zur ISS

Die Ermittlungen zum Fehlstart der Sojus-Rakete laufen noch. Die Astronauten hatten Glück im Unglück. Doch Russland plant schon den nächsten Flug zur Internationalen Raumstation. Nach dem missglückten Start einer russischen Sojus-Rakete rechnet ... mehr

Sojus-Raumschiff notgelandet

Sojus-Raumschiff notgelandet: Nach dem Start einer Sojus-Rakete zur Internationalen Raumstation ISS hat es eine technische Panne gegeben. (Quelle: t-online.de) mehr

Noch bis Dezember im All: "Astro-Alex" ist neuer Kommandant auf der ISS

Baikonur (dpa) - Astronaut Alexander Gerst (42) hat als erster Deutscher das Kommando und somit die Gesamtverantwortung auf der Internationalen Raumstation (ISS) übernommen. "Das ist eine erstaunliche Maschine", sagte Gerst bei der feierlichen Zeremonie ... mehr

Wechsel auf der Raumstation: "Astro-Alex" hat jetzt das Kommando auf der ISS

Der Traum vom Weltall brachte ihn bis zur Raumstation ISS. Nun hat Alexander Gerst dort auch das Kommando übernommen – als erster Deutscher überhaupt. Auf der Internationalen Raumstation ISS schreibt der deutsche Astronaut Alexander Gerst ein neues Kapitel ... mehr

Trotz Beschädigung: Gersts Raumschiff voll tauglich für den Rückflug

Moskau (dpa) - Das russische Raumschiff ist nach Einschätzung der Raumfahrtbehörde Roskomos trotz Beschädigung voll tauglich für den Rückflug des deutschen Astronauten Alexander Gerst von der ISS zur Erde. Bis zur geplanten Rückkehr im Dezember könne die "Sojus ... mehr

Bislang nur Spekulationen: Untersuchungen nach Sojus-Riss schwieriger als gedacht

Wladiwostok (dpa) - Knapp zwei Wochen nach dem Riss an einer russischen Sojus-Raumkapsel rätseln die Experten noch immer über die genaue Ursache. "Die bisherigen Ergebnisse geben uns kein objektives Bild", sagte Dmitri Rogosin, Leiter der russischen ... mehr

Leck in ISS-Raumkapsel: Russische Raumfahrtbehörde hält Sabotage für möglich

An einer an der ISS angedockten Sojus-Raumkapsel ist ein Leck gefunden worden. Die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos prüft nun, ob es sich um einen Sabotageakt handelt.     Das winzige Sauerstoffleck an einer an der Internationalen Raumstation ISS angedockten ... mehr

Mit Klebstoff abgedichtet: Suche nach Gründen für Riss in Raumkapsel an ISS

Moskau (dpa) - Nach Abdichten des Risses in einer Sojus-Raumkapsel forschen Experten nach der Ursache des Lecks. Die an die Internationale Raumstation ISS angedockte Kapsel sei vermutlich von einem Mikrometeoriten getroffen worden, sagte ein Vertreter der russischen ... mehr

Astronauten dichten Leck ab: Riss an angedockter Raumkapsel - keine Gefahr für ISS-Crew

Moskau (dpa) - Die an der Internationalen Raumstation ISS angedockte Sojus-Raumkapsel ist in der Nacht zum Donnerstag beschädigt worden. Durch ein etwa 1,5 Millimeter großes Leck sei es zu einem Druckabfall gekommen, bestätigte die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos ... mehr

Wissenschaft: Antenne für Tierbeobachtung erfolgreich an ISS montiert

Baikonur (dpa) - Mit der erfolgreichen Montage einer Antenne an der Internationalen Raumstationen ISS haben zwei russische Kosmonauten in der Nacht zum Donnerstag ein deutsch-russisches Projekt zur Tierbeobachtung entscheidend vorangebracht ... mehr

Massenbewegungen von Tieren sollen Erdbeben vorhersagen

Von der Raumstation ISS aus wollen Wissenschaftler das Tierleben auf dem Planeten völlig neu verstehen. Das soll auch dazu dienen, Menschenleben zu retten. Zwei russische Kosmonauten haben bei einem Weltraumspaziergang eine Antenne an der Internationalen Raumstation ... mehr

Alexander Gerst von der ISS: So trocken sieht Deutschland aus dem All aus

Alexander Gerst lebt seit Monaten auf der Raumstation ISS. Doch was auf der Erde passiert, beschäftigt den Astronauten. Ob zur Dürre oder zur WM 2018 – "Astro-Alex" postet spannende Bilder aus dem Weltall. So wurde der Astronaut zum Social-Media-Star. Dem deutschen ... mehr
 
1


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe