Sie sind hier: Home > Themen >

Matthias Müller

Thema

Matthias Müller

Millionen für DAX-Vorstände: So viel verdienen Top-Bosse der Unternehmen

Millionen für DAX-Vorstände: So viel verdienen Top-Bosse der Unternehmen

Gehälter in zweistelliger Millionenhöhe sind zwar auch in den Vorstandsetagen noch nicht die Regel, aber sieben Stellen vor dem Komma müssen es schon sein. Einige Millionengehälter überraschen dann doch. Das Gehaltsgefälle in Deutschlands Topkonzernen ist im vergangenen ... mehr
Diesel-Skandal: Schwarze Tage für die Autofürsten

Diesel-Skandal: Schwarze Tage für die Autofürsten

Milliarden-Bußgeld für VW, 774.000 Daimler-Modelle zurückgerufen, Hausdurchsuchung beim Audi-Chef: Erst jetzt erreicht der Diesel-Skandal die Auto-Industrie mit voller Wucht. Was folgt daraus? Der Überblick. Die deutsche Automobilindustrie erlebt schwarze ... mehr
Das Fahrverbot ist absurde Symbolpolitik

Das Fahrverbot ist absurde Symbolpolitik

Das Dieselfahrverbot ist ungerecht, es verbannt Autofahrer aus der Innenstadt. Die Konzerne sind verantwortlich für die Emissionen, sie müssen die Zeche zahlen. 2017 war für Volkswagen wieder ein fantastisches Jahr: Im Februar meldete der damalige Vorstandschef Matthias ... mehr
Bei Hauptversammlung: VW-Aktionäre legen sich mit Aufsichtsratschef an

Bei Hauptversammlung: VW-Aktionäre legen sich mit Aufsichtsratschef an

Langweilig wird es wohl nie bei VW – "Dieselgate", umstrittene Tierversuche, Kartellvorwürfe. Bei der Aktionärsversammlung muss sich vor allem ein Top-Manager Kritik gefallen lassen. Kurz und knapp die Lage darstellen, ein paar freundliche Nachfragen, schnelle ... mehr
VW-Chef Diess:

VW-Chef Diess: "Volkswagen muss anständiger werden"

Das Geld sprudelt, der Absatz bricht Rekorde – aber beim vielzitierten Kulturwandel hapert es bislang. Hat sich wirklich etwas geändert für die VW-Beschäftigten? Zumindest nicht genug, sagt der neue VW-Chef. VW will seinen viel beschworenen Kulturwandel nach einem ... mehr

Müller legt Posten auch bei Porsche SE nieder

Erst der Abschied aus der Top-Etage von Volkswagen, nun auch bei der Porsche SE: Matthias Müller verlässt den Vorstand der Holding. Diesmal steht allerdings nicht gleich ein Nachfolger bereit. Nach seiner Ablösung bei VW gibt Ex-Konzernchef Matthias Müller auch seinen ... mehr

So will der neue VW-Chef Volkswagen umkrempeln

Der bisherige VW-Markenchef Herbert Diess ist der neue starke Mann bei Volkswagen – und steht vor großen Aufgaben. In Wolfsburg stellt er seine Pläne vor. Den alten Chef entsorgt, einen neuen installiert. Den Vorstand umgebaut, die Konzernstrukturen obendrein ... mehr

Nachfolger von Matthias Müller: Herbert Diess wird neuer VW-Konzernchef

Der bisherige VW-Markenchef Herbert Diess wird neuer Volkswagen-Konzernchef. Er löst Vorgänger Matthias Müller ab. Doch das ist nicht der einzige Umbau in Wolfsburg. Herbert Diess ist neuer Vorstandschef des Volkswagen-Konzerns. Der Aufsichtsrat berief ... mehr

Volkswagen-Konzernchef Matthias Müller soll Posten räumen

Volkswagen steht vor einem Chefwechsel: Matthias Müller soll nach Informationen des "Handelsblatts" abgelöst werden. Ein Nachfolger steht offenbar schon fest. Laut Medienberichten steht ein Wechsel an der VW-Konzernspitze bevor. Vorstandschef Matthias ... mehr

VW bereitet die Ablösung von Konzernchef Müller vor

Chefwechsel bei Volkswagen: Konzernchef Matthias Müller soll für Markenchef Herbert Diess seinen Posten räumen. Insidern zufolge ist der Schritt im Rahmen eines größeren Konzernumbaus zu sehen. Noch vor dem Ende seines Vertrages soll Matthias Müller den VW-Chefposten ... mehr

VW-Chef Matthias Müller mahnt Veränderungen im Konzern an

Bis 2020 wird  Matthias Müller  den VW-Konzern  als Vorstandschef führen. Für die weitere Zukunft des Unternehmens hat er jetzt schon viele Ratschläge parat. Und plant auch die eigene Zukunft. Das Volkswagen-Spitzenmanagement muss nach Ansicht von Vorstandschef Matthias ... mehr

Volkswagen: Mehr als 10 Millionen Euro Vergütung für Matthias Müller

VW-Chef Matthias Müller kann sich über mehr als zehn Millionen Euro Vergütung freuen. Damit bekommt er fast 40 Prozent mehr als im Vorjahr. Das Rekordergebnis von Volkswagen im vergangenen Jahr zahlt sich für Konzernchef Matthias Müller aus: Der Vorstandsvorsitzende ... mehr

Audi-Boss Stadler soll nicht abgelöst werden

Für Rupert Stadler sind die Tage als Audi-Chef offenbar noch nicht gezählt. Nachdem die "Bild" über ein baldiges Aus Stadlers spekuliert hatte, weist der Chef des Mutterkonzerns VW die Gerüchte zurück. VW-Chef Matthias Müller hat einen Zeitungsbericht ... mehr

Abgastests an Affen: Endoskope bis in die Bronchien eingeführt

Der Skandal um Abgasversuche deutscher Autobauer an Affen und Menschen zieht weitere Kreise. VW will die Ergebnisse der umstrittenen Studien aus einem Prozess in den USA raushalten. Daimler zieht erste personelle Konsequenzen. Und es gibt neue Details ... mehr

Tierversuch-Affäre: Erster Rücktritt bei Volkswagen

Die Abgas-Tierversuche für deutsche Autohersteller sorgen weiter für massive Kritik. Jetzt haben sie auch personelle Konsequenzen. Volkswagen hat seinen Generalbevollmächtigten Thomas Steg beurlaubt. Der Vorstand habe das entsprechende Angebot des Leiters ... mehr

VW-Chef nennt Tierversuche "unethisch und abstoßend"

Nach Bekanntwerden der Tierversuche im Auftrag deutscher Autobauer hat Volkswagen angekündigt, darauf künftig zu verzichten. Konzernchef Matthias Müller nennt die Versuche "abstoßend". Nach Bekanntwerden des umstrittenen Diesel-Abgastests mit Affen hat Volkswagen ... mehr

Zwei Jungs im Auto schleppen vier LKW ab

Zwei Abschleppseile, zwei Autos: Hier wird ein Lkw von Autos abgeschleppt. Die beiden Fahrer verbrachten ihre Mittagspause damit. (Quelle: t-online.de) mehr

VW kürzt Betriebsräten erheblich das Gehalt

Nach einem Verdacht auf Untreue wegen einer zu hohen Bezahlung von Betriebsräten zieht Volkswagen Konsequenzen. Der Autokonzern hat nun spürbare Gehaltskürzungen vorgenommen. Die VW-Spitze will damit angesichts strafrechtlicher Ermittlungen auf Nummer sicher gehen ... mehr

Dudenhöffer zur Subventionsdebatte: „Diesel-Fahrer müssen bald mehr zahlen“

Steuervorteile für Diesel sind umstritten. Jetzt plädiert sogar die Autoindustrie für teureren Diesel. Auto-Experte Ferdinand Dudenhöffer erklärt, was das für Diesel-Kunden bedeuten könnte. Seit langem plädieren Umweltschützer dafür, die steuerlichen Erleichterungen ... mehr

VW-Chef Müller wirbt für blaue Umweltplakette

Volkswagen-Chef Matthias Müller wirbt für einen Abbau der Steuervorteile beim Diesel und die Einführung der blauen Umweltplakette. Dafür bekommt er Lob von Auto-Experte Dudenhöffer. Angesichts drohender Fahrverbote in den abgasgeplagten ... mehr

VW-Chef will Diesel-Umtauschprämie verlängern

Beim Umstieg auf emissionsarme Fahrzeuge hat Volkswagen-Konzernchef Matthias Müller die Betreiber öffentlicher Fahrzeugflotten aufgefordert als Vorreiter zu fungieren. Auch kündigte er an sich für eine Verlängerung der Umtauschprämie einzusetzen. Es genüge nicht ... mehr

VW-Chef Matthias Müller erwartet Rekordjahr für den Autobauer

Volkswagen-Chef Matthias Müller sieht den Autobauer trotz des Dieselskandals auf Erfolgskurs. " VW wird in diesem Jahr das beste Jahr seiner Geschichte haben – und nächstes Jahr wird es noch besser", sagt Müller. Daran änderten auch die Strafzahlungen nichts. Konkurrent ... mehr

Abgas-Skandal: Darum geht's beim morgigen Diesel-Gipfel

Die deutsche Automobilindustrie wankt, denn der Dieselskandal hält unverändert eine ganze Branche in Atem. Die Verwicklungen werden dabei immer komplizierter. Morgen soll der Dieselgipfel eine Lösung des Problems bringen. Wir bringen Sie auf den neuesten Stand ... mehr

Diselskandal: Hendricks verkündet Schluss mit "Kuschelkurs" für Autobauer

Sie haben viel zu besprechen, der Auto-Boss und die Umweltministerin. Millionen manipulierte VW-Dieselmotoren, Milliardenzahlungen in den USA, Kartellvorwürfe, drohende Fahrverbote für Diesel in den Städten, verunsicherte Autokäufer. Offiziell ist Barbara Hendricks ... mehr

Audi entlässt den halben Vorstand

Bei der Aufarbeitung des Dieselskandals setzt Audi zum Kahlschlag im Vorstand an, verschont dabei aber den intern kritisierten Vorstandschef Rupert Stadler. Vier von sieben Top-Managern müssten bald ihre Posten räumen, sagten mehrere mit den Überlegungen vertraute ... mehr

Dank Rekordgewinn will VW vier Millionen Diesel umrüsten

Abgas-Skandal, Kartellvorwürfe, drohende Fahrverbote: Volkswagen will zusätzliche Dieselautos per Software-Update nachrüsten. Der Konzern werde anbieten, insgesamt vier Millionen Fahrzeuge nachzubessern und damit deren Emissionen deutlich zu senken, sagte Vorstandschef ... mehr

VW-Abgasskandal: Brüssel will 100-prozentige Rückrufquote

Im Abgasskandal verschärft  Brüssel den Ton und erhöht den Druck auf den Volkswagen-Konzern  . "Ich erwarte von Volkswagen eine Rückrufquote von 100 Prozent", schrieb EU-Industriekommissarin Elzbieta Bienkowska an alle 28 EU-Verkehrsminister. Der Konzern ... mehr

VW-Abgasskandal: Zeugen belasten Winterkorn

Wenige Tage vor dem Bekanntwerden des Diesel-Skandals im September 2015 wurde der VW-Spitze das Ausmaß erst bekannt. Diese Position vertritt der Autobauer bisher. Doch nun zitiert die "Bild am Sonntag" aus Unterlagen, die Zweifel an dieser Darstellung wecken ... mehr

Verdacht auf Marktmanipulation: Ermittlungen gegen VW-Chef Müller

Gegen VW -Konzernchef Matthias Müller laufen Ermittlungen wegen des Verdachts der Marktmanipulation im Diesel-Skandal. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart startete bereits im Februar ein entsprechendes Verfahren, wie sie am Mittwoch mitteilte. Es geht dabei ... mehr

Abgasskandal: VW rüstet weltweit 4,7 Millionen VW-Diesel um

Die Diesel-Affäre verfolgt Volkswagen weiterhin – am Rande der Hauptversammlung fordern Demonstranten, die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen. Aufsichtsratschef Pötsch verspricht: Die Aufklärung geht weiter. Mehr als eineinhalb Jahre nach Auffliegen ... mehr

VW fährt zweigleisig: E-Mobilität und Verbrennungsmotoren

Das 38. Internationale Wiener Motorensymposium stand unter dem Motto: "Mit Zuversicht in die Zukunft". Grundtenor der Veranstaltung war, dass der Verbrennungsmotor noch lange nicht zum "alten Eisen" gehöre. Neben dem Zulieferer Mahle und dem Hybrid-Pionier Toyota ... mehr

VW-Chef plant Kampagne für Diesel-Fahrzeuge

Trotz anhaltendem Abgasskandal und einem steigenden Druck, umweltfreundlichere Autos zu produzieren, plant VW-Vorstandschef Matthias Müller offenbar eine Kampagne für die Stärkung von Diesel-Motoren. "Der Diesel hat derzeit sowohl ... mehr

Trotz Abgasskandal: VW überrascht mit hohem Gewinn

Die Kernmarke von Volkswagen hat Europas größtem Autokonzern zum Jahresbeginn ein überraschend gutes Ergebnis beschert. Demnach betrug der vorläufige Gewinn im ersten Quartal rund 4,4 Milliarden Euro – nach 3,4 Milliarden Euro im Vorjahreszeitraum, wie der Autobauer ... mehr

Eklat im VW-Aufsichtsrat: Arbeitnehmervertreter bleiben Sitzung fern

Im Aufsichtsrat des Volkswagen-Konzerns kam es am 3. Februar zum Eklat. Die Arbeitnehmervertreter, die 10 von 20 Mitgliedern des Kontrollgremiums stellen, erschienen aus Protest gegen VW-Markenchef Herbert Diess nicht zur Sitzung. Das berichtet der "Spiegel" in seiner ... mehr

Dank China: Volkswagen fährt trotz Dieselkrise Milliardengewinne ein

Das Kapitel Dieselskandal ist bei Volkswagen noch längst nicht vorbei. Der Konzern schreibt aber wieder Gewinne und sieht sich auf Kurs. Vor allem dank seiner Stärke in China hat der weltgrößte Autobauer Volkswagen neue Milliardenkosten für die Dieselkrise ... mehr

Englisch wird bei VW zur Konzernsprache

Man spricht künftig Englisch bei VW: Die Wolfsburger, bisher Inbegriff eines deutschen Konzerns, machen Englisch zur Konzernsprache. "Digitalisierung, Vernetzung und Elektromobilität werden unsere Branche grundlegend verändern", sagte Personalvorstand Karlheinz ... mehr

VW-Chef Matthias Müller: Darum bekommen Amerikaner zu Recht mehr

Der Chef des größten deutschen Autobauers legt sich mit seiner Kundschaft an. In einem Rundumschlag in der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" (FAS) sieht VW-Chef Matthias Müller nicht ein, warum vom Dieselskandal betroffene Kunden in der Europäischen Union ... mehr

Volkswagen streicht 30.000 Stellen - Großteil davon in Deutschland

Der Volkswagen-Konzern will im Rahmen des bereits angekündigten Sparkurses in den kommenden Jahren tausende Jobs streichen. Bis 2025 sollen allein in Deutschland bis zu 23.000 Stellen wegfallen, wie Unternehmen und Betriebsrat bestätigten. Der Abbau ... mehr

Daimler-Chef Dieter Zetsche ist mit 8,5 Millionen Euro Spitzenreiter

Zetsche, Kley, Müller und Co.: Deutschlands Top-Manager kassieren rund 50 Mal so viel wie ein durchschnittlicher Angestellter eines Dax-Konzerns. Das ist das Ergebnis einer Studie der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) und der Technischen ... mehr

VW-Skandal: Volkswagen entschädigt EU-Kunden geringer als US-Kunden

Volkswagen will seine Kunden in Europa und der Europäischen Union nicht in gleicher Weise entschädigen wie in den USA. Entsprechenden Forderungen in Folge des VW-Abgasskandals erteilte Konzernchef Matthias Müller eine Absage. In Europa gebe es eine andere Sachlage ... mehr

Bafin zeigt VW-Vorstand an - Ermittlungen gegen Winterkon und Diess

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) hat den gesamten Vorstand von Volkswagen angezeigt. Das berichtet ein Insider. Damit könnte sich der Kreis der Ermittlungen im Diesel-Skandal deutlich ausweiten. Der Vorstand sei nach Auffassung ... mehr

VW-Chef Matthias Müller stellt Dieselmotor in Frage

Nach dem Abgas-Skandal bezweifelt VW-Chef Matthias Müller, dass der Dieselmotor eine Zukunft hat. "Es wird sich die Frage stellen, ob wir ab einem gewissen Zeitpunkt noch viel Geld für die Weiterentwicklung des Diesels in die Hand nehmen sollen", sagte ... mehr

VW will Angebot drastisch verkleinern: Über 40 Modelle sollen weg

Volkswagen bastelt weiter an seiner Strategie für die Zukunft. Wie nun das " Handelsblatt" erfahren hat, will der Konzern aus Wolfsburg die Zahl seiner Modelle deutlich reduzieren. Die Vielfalt der Varianten solle auf deutlich unter 300 sinken, berichtete die Zeitung ... mehr

Nach Abgas-Skandal: Volkswagen will sich bis 2025 neu definieren

Volkswagen steht vor dem größten Wandel der Konzerngeschichte: Europas größter Autobauer will sich nach dem Abgas-Skandal neu aufstellen und zu einem Mobilitätsdienstleister werden. Die Kosten dafür gehen in die Milliarden. Volkswagen soll für das "neue Zeitalter ... mehr

Volkswagen: Deutlicher Gewinneinbruch bei VW

Deutlicher Gewinneinbruch bei  Volkswagen: Im ersten Quartal des Jahres machten die Wolfsburger rund ein Fünftel weniger Gewinn. Der Nettogewinn sank im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um gut 20 Prozent auf 2,31 Milliarden Euro, wie der Autobauer mitteilte. Der Umsatz ... mehr

VW-Investor fordert: Volkswagen soll 30.000 Jobs streichen

Der britische Fonds TCI hat von Volkswagen gefordert, seine Profitabilität stärker zu steigern. Bisher eingeleitete Schritte des Wolfsburger Autobauers reichten nicht aus. Der Konzern könne ohne weiteres vier bis fünf Prozent der Belegschaft durch natürliche Fluktuation ... mehr

VW-Mitarbeiter protestieren für Prämie: "Martin, rück die Kohle raus"

Bei VW droht ein Grabenkampf zwischen Management und Mitarbeitern. Während der Vorstand bei seinen Boni den Teilverzicht in eine Geldanlagechance ummünzt, gibt es im Vorstand nun Vorbehalte gegen eine Mitarbeiterprämie. Die Wut der Belegschaft folgt umgehend ... mehr

Volkswagen: Martin Winterkorn erhält 29 Millionen Euro Rente

Nicht nur in ihren Jahren als Manager erhalten VW-Topleute Millionen, sondern auch danach. Wie nun bekannt wurde, ist Martin Winterkorn der unangefochtene Spitzenreiter bei den VW-Ruheständlern. Er erhält fast 29 Millionen Euro. Während die jährlichen Zahlungen ... mehr

VW-Manager sacken Rekord-Boni ein - trotz historischem Minus

Volkswagen verzeichnete 2016 den höchsten Verlust seiner Geschichte. Trotzdem hat der Wolfsburger Konzern seinen Spitzen-Managern Boni in Millionenhöhe ausgezahlt. Insgesamt sind es 63,24 Millionen Euro für 2015, wie aus dem VW-Geschäftsbericht hervorgeht - knapp ... mehr

Barack Obama und Angela Merkel meiden VW-Stand

Deutliches Zeichen: US-Präsident Barack Obama und Bundeskanzlerin Angela Merkel haben dem VW-Stand auf der Hannoveraner Messe keinen Besuch abgestattet. Ob politisches Kalkül oder pragmatische Gründe dahinter stecken, ist allerdings offen.  Die beiden ... mehr

VW-Skandal: Schauen deutsche VW-Kunden in die Röhre?

Die Ampel zeigt Gelb, nicht Grün: 216 Tage nach dem Ausbruch des weltweiten Diesel-Skandals einigen sich VW und die US-Behörden auf einen ersten Kompromiss. Die dortigen Besitzer der manipulierten Diesel bekommen Entschädigung. Für deutsche VW-Kunden bleiben viele ... mehr

VW-Vorstand lenkt im Boni-Streit ein - auch Winterkorn

Im Streit um die millionenschweren Boni für den VW-Vorstand zeichnet sich eine Lösung mit Zugeständnissen aufseiten der Top-Manager ab.  "Aufsichtsrat und Vorstand sind sich einig, dass angesichts der aktuellen Lage des Unternehmens ein Zeichen auch beim Thema ... mehr

Volkswagen: Betriebsrat und Vorstand schließen Burgfrieden

Im anhaltenden Machtkampf zwischen dem  Volkswagen-Betriebsrat und VW-Markenchef Herbert Diess hat das Aufsichtsrats-Präsidium einen neuen Burgfrieden vermittelt. Dabei spielt das Thema Standortsicherung eine zentrale Rolle. Der Konzernvorstand einigte sich demnach ... mehr

Abgas-Skandal: Martin Winterkorn besteht auf Bonus-Zahlungen

Unter Martin Winterkorn ist der VW-Konzern durch den Abgas-Skandal in die größte Krise seiner Historie geschlittert. Dennoch will der ehemalige Chef nicht auf erfolgsabhängige Bonus-Zahlungen verzichten. Das berichtet die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung ... mehr

VW-Skandal: Niedersachsen verlangt Verzicht auf Millionen-Boni

Durch den Abgas-Skandal ist Volkswagen in die größte Krise der Konzern-Geschichte geschlittert. Jetzt werden die üblichen Bonuszahlungen für den Vorstand fällig. Schon länger wird intern über eine Kürzung diskutiert, nun schaltet sich die Politik ein: Millionen ... mehr
 
1


shopping-portal