Sie sind hier: Home > Themen >

Rassismus

Thema

Rassismus

US-Sprinter: 200-Meter-Weltmeister Lyles demonstriert bei Olympia-Quali

US-Sprinter: 200-Meter-Weltmeister Lyles demonstriert bei Olympia-Quali

Eugene (dpa) - 200-Meter-Weltmeister Noah Lyles hat bei den Olympia-Qualifikations-Wettkämpfen der USA mit einer Geste gegen Rassismus und Ungerechtigkeit demonstriert. Vor dem Start ins 100-Meter-Rennen, das er auf Rang sieben beendete, trug er an der linken Hand einen ... mehr
EM-Debütant - Finnlands Pohjanpalo:

EM-Debütant - Finnlands Pohjanpalo: "Lange gemeinsame Reise"

St. Petersburg (dpa) - Die überraschenden Erfolge des EM-Außenseiters Finnland haben nach Meinung des Bundesliga-Profis Joel Pohjanpalo eine lange Vorgeschichte. Der Stürmer vom Bundesligisten 1. FC Union Berlin spielte bereits vor zehn Jahren zusammen mit den aktuellen ... mehr
Fußball-EM: England und Schottland gehen auf die Knie - Einzelne Buhrufe

Fußball-EM: England und Schottland gehen auf die Knie - Einzelne Buhrufe

London (dpa) - Die Mannschaften von England und Schottland haben vor ihrem Duell bei der Fußball-EM am Freitagabend wie angekündigt gemeinsam ein Zeichen gegen Rassismus und Diskriminierung gesetzt. Als die Spieler beider Teams kurz vor dem Anpfiff im Wembley-Stadion ... mehr
Rechtsextreme Chatgruppen offenbar auch bei der Bundestagspolizei

Rechtsextreme Chatgruppen offenbar auch bei der Bundestagspolizei

Rassistische Chatgruppen, Hitlergrüße und Reichsbürger: In der Polizei des Bundestags soll es auch Fälle von Rechtsextremismus gegeben haben. Die Beamten unterstehen direkt Wolfgang Schäuble.  Die Polizei, die für den Schutz des Bundestags ... mehr
Gedenken an Ende der Sklaverei:

Gedenken an Ende der Sklaverei: "Juneteenth" ist in den USA jetzt Feiertag

156 Jahre nach dem formellen Ende der Sklaverei führen die USA einen bundesweiten Feiertag ein: "Juneteenth" markiere auch "das Versprechen eines besseren Morgens", sagte Präsident Joe Biden. In den USA ist der 19. Juni, an dem unter dem Namen "Juneteenth ... mehr

"Das tut weh": Asamoah spricht bei Markus Lanz über Rassismus in Deutschland

Fremdenhass im deutschen Fußball – und im Alltag:  Einen Tag vor der Ausstrahlung der ZDF-Doku "Schwarzer Adler" hatte Markus Lanz drei Ex-Fußballprofis zu Gast, die im Studio über ihre persönlichen Erfahrungen berichteten. Die Gäste Gerald Asamoah, Ex-Nationalspieler ... mehr

Schwere Vorwürfe gegen "Hanni und Nanni"-Autorin Enid Blyton

Sie ist eine der erfolgreichsten Jugendbuchautorinnen aller Zeiten, ihre Werke wurden weltweit von Millionen Menschen gelesen. Doch nun sorgt eine Denkmalschutz-Organisation für Wirbel um Enid Blyton. Seit Jahrzehnten begleiten die Geschichten von "Hanni und Nanni ... mehr

Spiel in Wembley: England und Schottland vor brisantem EM-Duell

London (dpa) - In Wembley wird es knistern. Das schon sportlich brisante Duell der Erzrivalen England und Schottland lädt sich vor dem Anpfiff am Freitag (21.00 Uhr/ZDF und Magenta TV) auch politisch auf. Es geht um das EM-Achtelfinale oder vielleicht schon ... mehr

Rechtextremismus: Bundeswehr zieht 30 Soldaten aus Litauen ab

In Litauen sollen sich Soldaten der Bundeswehr rassistisch und antisemitisch geäußert haben. Sexuelle Nötigung wird ihnen ebenfalls vorgeworfen, auch Munition fehlt. Jetzt müssen sie das Land verlassen. Nach einem mutmaßlich rechtsextremistischen und antisemitischen ... mehr

Zweiter Weltkrieg: Was Sachsens NS-Geschichte für ganz Deutschland bedeutet

Eine Historikerin hat Puzzlestücke aus der Geschichte Sachsens am Ende des Zweiten Weltkriegs erforscht. Es ist Lehrstoff über Rassismus und nationale Opfermythen, der ganz Deutschland betrifft. Das Ehepaar Menzel litt sehr unter der räumlichen Trennung ... mehr

Fußball-EM - "Null-Toleranz": UEFA unterstützt Proteste gegen Rassismus

St. Petersburg (dpa) - Die Europäische Fußball-Union UEFA unterstützt die Proteste gegen Rassismus während der EM - ausdrücklich auch, wenn die Schiedsrichter sich anschließen und auf ein Knie gehen. "Jeder Spieler oder Offizielle" dürfe dies tun, teilte ... mehr

Zeichen gegen Rassismus: Belgien kniet – Buhrufe von russischen Fans

Die Spieler von Belgien haben vor dem Anpfiff ihres EM-Auftaktspiels gegen Russland auf dem Rasen gekniet. Auch der Schiedsrichter sank auf den Boden. Von den Rängen gab es Pfiffe. Die "Roten Teufel" haben ein Zeichen gegen Rassismus gesetzt. Stürmerstar Romelu Lukaku ... mehr

Fußball-EM - Aus Sorge vor Buhrufen: Englands Verband appelliert an Fans

London (dpa) - Vor dem Start in die Fußball-EM hat Englands Verband die eigenen Fans mit einem eindringlichen Appell zur bedingungslosen Unterstützung des Nationalteams aufgerufen. Hintergrund des via Twitter verbreiteten öffentlichen Briefs ... mehr

Pulitzer-Preise: Berichterstattung über Rassismus und Corona geehrt

New York (dpa) - Die "New York Times" und andere US-Medien sind für ihre Berichterstattung über die Auswirkungen der Corona-Pandemie und die Proteste gegen Rassismus und Polizei-Brutalität nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd mit Pulitzer-Preisen geehrt worden ... mehr

Auftakt gegen Dänemark - Finnlands Uhus vor EM-Debüt: "Sind keine Scheiß-Mannschaft"

Kopenhagen (dpa) - Eines der bekanntesten Gesichter des finnischen Fußballs ist seit Jahren: eine Eule. Der Uhu, der später "Bubi" getauft wurde, ist sogar zum Ehrenbürger der Hauptstadt Helsinki ernannt worden. Der Vogel landete 2007 mitten in einem vollen Stadion ... mehr

Zeichen gegen Rassismus: Englands Fußballer wollen auch bei EM knien

Middlesbrough (dpa) - Ungeachtet der Buhrufe einiger Fans wollen Englands Fußballer auch vor den Spielen der Europameisterschaft Zeichen gegen Rassismus setzen. Die Mannschaft habe darüber gesprochen und man werde auch im Vorfeld der EM-Partien mit je einem ... mehr

EM-Debütant: Finnland-Keeper Hradecky findet EM-Aufstockung gut

Helsinki (dpa) - Finnlands EM-Torwart Lukas Hradecky von Bayer Leverkusen hat die viel kritisierte Aufblähung großer Fußball-Turniere verteidigt. "Ich kann die Kritik der großen Nationen an der Aufstockung der EM und an der Einführung der Nations League verstehen ... mehr

Gruppe B - Finnland-Star Kamara über Rassismus: "Ein schwieriges Thema"

Helsinki (dpa) - Der finnische Nationalspieler Glen Kamara hat wenige Tage vor dem Beginn der Fußball-EM seine Erfahrungen mit Rassismus im Sport und vor allem mit Rassismus im Alltag beschrieben. "Das ist ein so schwieriges Thema, weil manche Menschen in ihrem Leben ... mehr

Rassismus-Debatte - Buhrufe beim Kniefall: England im Konflikt mit eigenen Fans

London (dpa) - Englands Stürmerstar Marcus Rashford will sich nicht von einigen Fans diktieren lassen, was er zu tun und zu lassen hat. Beim EM-Auftakt der Three Lions gegen Kroatien, der mit Spannung erwarteten Neuauflage des WM-Halbfinals ... mehr

Nach Brandanschlag in Ulm: Landtag verabschiedet Resolution gegen Antisemitismus

Der Landtag in Stuttgart hat ein Zeichen gegen Antisemitismus gesetzt und eine Resolution beschlossen. Hintergrund war der Brandanschlag auf eine Synagoge in Ulm. Nach dem Brandanschlag auf die Synagoge in Ulm haben die Fraktionen von Grünen, CDU, SPD und FDP im Landtag ... mehr

Kanada: Trudeau spricht nach Auto-Attacke auf Muslime von "Terror"

London (dpa) - Der kanadische Premier Justin Trudeau hat den offenbar rassistisch motivierten Angriff auf eine muslimische Familie in seinem Land als Terrorakt bezeichnet. "Dies war ein Terroranschlag, geleitet von Hass, im Herzen einer unserer Gemeinschaften", sagte ... mehr

Berlin: 315 Beschwerden nach einem Jahr Antidiskriminierungsgesetz

Knapp ein Jahr nach Inkrafttreten des Berliner Antidiskriminierungsgesetzes ist die befürchtete große Beschwerdewelle ausgeblieben. Einige Hundert Menschen meldeten sich dennoch bei der Ombudsstelle.  Das seit einem Jahr geltende und bundesweit einmalige ... mehr

Kanada - Auto-Attacke: Muslimische Familie gezielt überfahren

London (dpa) - Nach einer Auto-Attacke mit vier getöteten Mitgliedern einer muslimischen Familie in Kanada spricht die Polizei von einem rassistischen Tatmotiv. "Die Ermittler gehen davon aus, dass dies ein vorsätzlicher Akt war und dass die Opfer wegen ihres ... mehr

Die USA und ihre Sünden: Eine Wahrheit, die wehtut

Macht sich Amerika doch noch ehrlich? Eine mächtige Bewegung zerrt die Folgen der amerikanischen Ursünde an die Öffentlichkeit. Doch das passt so gar nicht zum Selbstbild der USA. Die Woche in Washington stand im Zeichen eines düsteren Jahrestages. Das Massaker ... mehr

Eskalierter Polizeieinsatz: Proteste in Minneapolis nach Tod von Afroamerikaner

Minneapolis (dpa) - In der US-Stadt Minneapolis ist es nach dem Tod eines Afroamerikaners durch die Polizei erneut zu Protesten gekommen. Am Freitagabend (Ortszeit) versammelten sich Menschen zu der Mahnwache für den Mann, der am Donnerstag bei einer Festnahme ... mehr

Rassismus: Auch anti-Weißer Hass ist ein Problem

Geht es um Rassismus, reden wir meist über Menschen wie den Nationalspieler Antonio Rüdiger – zu Recht! Es gibt aber auch anti-Weiße Attacken. Manche sprechen hier sogar vom "Rassismus gegen Weiße". Eine gefährliche Entwicklung. "Ey, du Alman, verzieh ... mehr

Prozess in Minneapolis - Tötung George Floyds: Verteidigung fordert Bewährungsstrafe

Washington (dpa) - Im Prozess wegen der Tötung des Afroamerikaners George Floyd fordert die Verteidigung eine Bewährungsstrafe für den verurteilten weißen Ex-Polizisten Derek Chauvin. Zusätzlich solle Chauvin eine Gefängnisstrafe erhalten, die mit der Untersuchungshaft ... mehr

Mörder von George Floyd: Verteidigung von Derek Chauvin fordert Bewährungsstrafe

Im Fall des getöteten Afroamerikaners George Floyd will die Staatsanwaltschaft 30 Jahre Haft für Derek Chauvin. Kurz vor der Verkündung des Strafmaßes fordert sein Anwalt nun eine Bewährungsstrafe für den verurteilten Ex-Polizisten. Im Prozess wegen ... mehr

Tulsa: Amerikas totgeschwiegenes Massaker wird aufgearbeitet

Vor 100 Jahren kam es in Tulsa, Oklahoma, zu einem grausamen Massaker – das bis vor Kurzem in den USA totgeschwiegen wurde. Während US-Präsident Joe Biden vorbeikommt, wird wieder nach Leichen gesucht. Es brauchte keine 24 Stunden, um den Schwarzen ihren amerikanischen ... mehr

Erinnerung an Massaker: Biden ruft in Tulsa zur Aufarbeitung von Rassismus auf

Washington (dpa) - US-Präsident Joe Biden hat die Amerikaner 100 Jahre nach einem Massaker an Schwarzen in der Stadt Tulsa zur Auseinandersetzung mit dem Rassismus in der Geschichte ihres Landes aufgerufen. "Das ist es, was große Nationen tun. Sie arbeiten ihre dunklen ... mehr

Lars Klingbeil übt Kritik: Laschet "duckt sich" gegen rechts nur weg

Armin Laschet sollte sich deutlich stärker gegen rechts positionieren, als er es bisher tut. Das findet zumindest der SPD-Generalsekretär und wirft der Union eine Blockade vor. SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil hat CDU-Chef Armin Laschet zu einer stärkeren Abgrenzung ... mehr

100 Jahre nach Tulsa-Massaker

USA: In der US-amerikanischen Stadt Tulsa wird des gleichnamigen Massakers vor 100 Jahren gedacht. (Quelle: Euronews German) mehr

USA: Biden ruft zur Aufarbeitung von Rassismus in US-Geschichte auf

Als erster US-Präsident erinnert Joe Biden in Tulsa an das rassistische Massaker an Schwarzen in der Stadt vor 100 Jahren. Bei seiner Ansprache warnt er auch vor aktuellen Bedrohungen für die amerikanische Demokratie.  US-Präsident Joe Biden hat die Amerikaner 100 Jahre ... mehr

Rassismus-Studie bei Berliner Polizei geplant – "Gängige Praktiken hinterfragen"

Schon häufig lautete der Vorwurf, die Berliner Polizei habe ein strukturelles Rassismusproblem. Ob das wirklich so ist, soll nun ein Forschungsprojekt der TU aufdecken. Eine Studie der Technischen Universität Berlin soll im Auftrag der Senatsinnenverwaltung zeigen ... mehr

Corona: Karl Lauterbach und Carolin Kebekus singen über den Pandemie-Sommer

Für einen musikalischen Sketch in ihrer "Carolin Kebekus Show" hat die Komikerin einen ganz besonderen Duettpartner gefunden: Karl Lauterbach. Der SPD-Politiker beweist, dass er über sich selbst lachen kann.  Im vergangenen Jahr wurde SPD-Gesundheitsexperte ... mehr

Chelsea-Profi redet Klartext - Rüdiger über Rassismus: "Nichts ändert sich jemals wirklich"

London/Porto (dpa) - Kurz vor dem Champions-League-Finale mit dem FC Chelsea und der EM-Vorbereitung mit der Nationalmannschaft hat Antonio Rüdiger fortwährenden Rassismus im Fußball beklagt. In einem sehr persönlichen Beitrag für "The Players' Tribune" berichtete ... mehr

Berlin: Maskenverweigerer sticht in Supermarkt auf Mitarbeiter ein

Ein Streit im  Supermarkt eskaliert: Ein Unbekannter hat sich in Berlin geweigert, eine Maske aufzusetzen und einen Mitarbeiter eines Geschäftes mit Schlägen und einem Messer attackiert. Nun ermittelt der Staatsschutz.  In Berlin hat ein Maskenverweigerer einen ... mehr

Berlin: Baustart für Mehrreligionenhaus von Christen, Muslimen und Juden

Es ist Kirche, Synagoge und Moschee: In Berlin wird das Mehrreligionen-Gebäude House of One gebaut. Ein Haus, das die Religionen vereint – ein Signal in politisch angespannten Zeiten.  Christen, Muslime und Juden werden in Berlin in Zukunft unter einem ... mehr

Carolin Kebekus über Kirchenskandale: "Ich kann das alles nicht fassen"

Die "Carolin Kebekus Show" startet in ihre zweite Runde. Die Kölnerin mit dem derben Humor nimmt sich mittlerweile der großen gesellschaftlichen Themen wie Rassismus, Feminismus und der Kirchenskandale an.  Am morgigen Donnerstag ( ARD, 22.50 Uhr) startet die zweite ... mehr

Einspruch abgelehnt - UEFA bestätigt: Kudela bleibt wegen Rassismus gesperrt

Prag (dpa) - Der tschechische Profi Ondrej Kudela von Slavia Prag ist mit seiner Berufung gegen eine Sperre von zehn internationalen Spielen gescheitert. Die Europäische Fußball-Union UEFA teilte mit, dass der Einspruch Kudelas abgelehnt worden sei. Der Dachverband ... mehr

Rassismus in den USA - Jahrestag von George Floyds Tod: Biden trifft Angehörige

Washington (dpa) - Ein Jahr nach der Tötung des Afroamerikaners George Floyd bei einem brutalen Polizeieinsatz ist US-Präsident Joe Biden mit Angehörigen des Opfers zusammengekommen. Das Weiße Haus teilte mit, an dem Treffen in Washington am Jahrestag von Floyds ... mehr

George Floyds Todestag: US-Präsident Joe Biden trifft Familie

Vor einem Jahr hat ein Polizist den Afroamerikaner George Floyd bei einer Kontrolle getötet. Jetzt hat sich seine Familie mit US-Präsident Biden getroffen. Es geht um mehr als einen symbolischen Akt. Zum Jahrestag der Tötung des Afroamerikaners  George Floyd treffen ... mehr

Corona-Mutanten: Warum die Pandemie Rassismus befördert

Wer kennt schon B.1.617? Außer Epidemiologen und vielleicht Journalisten wohl nicht sehr viele. "Indische Corona-Variante" dürfte schon geläufiger sein. Doch die Benennung nach Ländern bringt Probleme mit sich. Großbritannien fühlte sich fast am Ende der Pandemie ... mehr

London: "Black Lives Matter"-Aktivistin nach Kopfschuss in Lebensgefahr

In London wurde der "Black Lives Matter"-Aktivistin Sasha Johnson am Sonntagfrüh in den Kopf geschossen. Sie kam lebensgefährlich verletzt ins Krankenhaus. Die Polizei sucht indes nach Augenzeugen. Eine Anführerin der "Black Lives Matter"-Bewegung ... mehr

Eklat: Union verurteilt Rassismus-Vorfall um Kruses Freundin

Berlin (dpa) - Der 1. FC Union Berlin hat den von Offensivstar Max Kruse öffentlich gemachten Rassismus-Vorfall bei den Feierlichkeiten zum Einzug in die Conference League scharf verurteilt. "Von diesen Idioten gibt es leider noch zu viele: Bleibt einfach weg und lasst ... mehr

Union Berlin: Freundin von Max Kruse auf Feier rassistisch beleidigt

Union Berlin will mit einer Siegesfeier den Einzug in die Conference League feiern. Dann aber kommt es zu einem Zwischenfall – den Max Kruse nun öffentlich macht. Die Feierlichkeiten zum Einzug in die Conference League mit Union Berlin sind für Offensivstar ... mehr

USA: Video von brutalem Polizeieinsatz in Louisiana sorgt für Aufsehen

Die Black-Lives-Matter-Demos haben auf Polizeigewalt in den USA aufmerksam gemacht. Jetzt sorgt ein weiterer Vorfall für Aufsehen. Auslöser ist ein altes Video. Ein brutaler Polizeieinsatz gegen einen Schwarzen im Bundesstaat Louisiana im Jahr 2019 sorgt ... mehr

Bremer Wohnungsgesellschaft Brebau: Geschäftsführung nach Diskriminierungsvorwürfen freigestellt

Die Rassismusvorwürfe gegen die Brebau ziehen Konsequenzen nach sich. Die Geschäftsführung der Bremer Wohnungsgesellschaft wurde zunächst freigestellt.  Bis zu einer Klärung von Diskriminierungsvorwürfen bei der Bremer Wohnungsgesellschaft Brebau ... mehr

Premier League - Nach Rassismusvorfällen: Acht Männer in England festgenommen

London (dpa) - In England sind acht Männer festgenommen worden, die unter Verdacht stehen, einen Fußball-Profi auf Twitter rassistisch beleidigt zu haben. Wie die Premier League mitteilte, seien zudem vier weitere Personen verhört worden. Auslöser des Ganzen ... mehr

Kolonialerbe in Köln: Wißmann- und Gravenreuthstraße sollen umbenannt werden

Noch immer zieren zweifelhafte Personen der Geschichte die Straßen von Köln. In der Wißmannstraße und der Gravenreuthstraße in Ehrenfeld setzen sich deshalb Anwohner für deren Umbenennung ein – doch das gefällt nicht jedem. Auch heute noch finden sich in Köln viele ... mehr

McDonald's: Rassismus? Fastfood-Gigant auf 10 Milliarden Dollar verklagt

Hat McDonald's bei der Vergabe seiner Fernsehwerbespots in den USA diskriminiert? Weil nur ein Bruchteil des Werbebudgets an schwarze Produzenten ging, verklagt ein Unternehmer den Fast-Food-Riesen. Zwei Medienunternehmen im Besitz eines schwarzen ... mehr

Bremen: Rassismusvorwürfe gegen Baufirma – Brebau zieht Konsequenzen

Hautfarbe, Herkunft und Deutschkenntnisse – nach diesen Kriterien sollen bei einer Bremer Wohnungsbaugesellschaft Mietwohnungen vergeben worden sein. Nun reagiert die Firma auf die Vorwürfe.  Bei der Bremer Gesellschaft Brebau werden Vorwürfe der systematischen ... mehr

Belgien: Bewaffneter Soldat ist auf der Flucht

Er bedrohte einen Virologen mit dem Tod und ist jetzt auf der Flucht: Die belgische Polizei sucht nach einem mutmaßlich rechtsextremen Soldaten. Er ist bewaffnet und könnte auch nach Deutschland fliehen. Die Polizei in Belgien hat in einer großangelegten Fahndung ... mehr

Frankfurt: Schauspiel will Mitte Juni wieder öffnen

Wegen der sinkenden Corona-Zahlen könnte bald die Frankfurter Bühne wiederbelebt werden. Die kommende Spielzeit soll sich dann unter anderem mit Antisemitismus und Rassismus auseinandersetzen. Nach der Corona-bedingten Schließung wird das Schauspiel Frankfurt ... mehr

Neues Gesetz: USA verschärfen Kampf gegen anti-asiatische Hassverbrechen

Washington (dpa) - Der US-Kongress hat ein Gesetz zur effektiveren Bekämpfung von Hassverbrechen gegen asiatischstämmige Menschen in den Vereinigten Staaten verabschiedet. Nach dem Senat stimmte gestern Abend (Ortszeit) auch das Repräsentantenhaus dem Gesetz ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10


shopping-portal