Sie sind hier: Home > Themen >

Sinsheim

Thema

Sinsheim

Keine Störfeuer, aber wieder kein Tor: Uths Elfer-Drama

Keine Störfeuer, aber wieder kein Tor: Uths Elfer-Drama

Hoffenheim (dpa) - Am Mittwoch durfte Mark Uth ohne Diskussionen und Störfeuer den Elfmeter schießen. In Zukunft aber wohl nicht mehr. Erst am Sonntag hatte Trainer Markus Gisdol die Schalker Leihgabe des 1. FC Köln trotz eines Fehlschusses beim 2:2 gegen ... mehr
Baumgartner glänzt: Hoffenheim schafft Sieg gegen Köln

Baumgartner glänzt: Hoffenheim schafft Sieg gegen Köln

Dank des überragenden Christoph Baumgartner hat die TSG 1899 Hoffenheim ihre Serie von sieben sieglosen Spielen beendet. Der 20 Jahre alte Österreicher erzielte beim 3:1 (1:0) der Kraichgauer in der Fußball-Bundesliga gegen den 1. FC Köln am Mittwoch ... mehr
Heimschwache Hoffenheimer gegen Köln und Gisdol gefordert

Heimschwache Hoffenheimer gegen Köln und Gisdol gefordert

Nach bereits acht Heimniederlagen in dieser Saison ist die TSG 1899 Hoffenheim nun gegen den 1. FC Köln gefordert. Mit einem weiteren Rückschlag würde der Fußball-Bundesligist einen Club-Negativrekord aufstellen. Vor der Partie am heutigen Mittwoch ... mehr
Lehrer-Job: Hoffenheims Frauen-Trainer fehlt bei Neu-Start

Lehrer-Job: Hoffenheims Frauen-Trainer fehlt bei Neu-Start

Wegen seines Jobs als Berufsschullehrer wird der Trainer der Fußballfrauen der TSG Hoffenheim beim Neu-Start der Bundesliga am Samstag beim FC Bayern München fehlen. Derzeit ist Jürgen Ehrmann nicht mit in der einwöchigen Hotelquarantäne. Wenn die anstehenden Tests ... mehr
Trennscheiben in Bussen sollen vor Infektion schützen

Trennscheiben in Bussen sollen vor Infektion schützen

Busnutzer sollen dank Trennscheiben bald wieder ihre Tickets beim Busfahrer lösen können. Um sowohl Fahrgäste als auch Busfahrer vor einer möglichen Infektion durch das Coronavirus zu schützen, waren der Einstieg beim Busfahrer nicht mehr möglich und die vorderen ... mehr

Hoffenheim - Köln: Rudy und Hector nur auf der Bank

Die Nationalspieler Sebastian Rudy und Jonas Hector sitzen in der Bundesliga-Partie zwischen der TSG 1899 Hoffenheim und dem 1. FC Köln zum Anpfiff nur auf der Bank. Dafür haben sich die Trainer Alfred Schreuder bei den Gastgebern und Markus Gisdol ... mehr

Trennscheiben sollen Busfahrer vor Infektion schützen

Mit Trennscheiben sollen Busfahrer künftig vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus geschützt werden. Damit soll die coronabedingte Sperrung des Einstiegs und des Ticketkaufs beim Fahrer für die Fahrgäste gelockert werden. Verkehrsminister Winfried Hermann ... mehr

TSG Hoffenheim trauert um Jugendbetreuer Willi Unser

Fußball-Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim trauert um seinen Jugendbetreuer Willi Unser. Der 66-Jährige sei am Wochenende plötzlich und unerwartet gestorben, teilte die TSG am Mittwoch mit. Unser war im Sommer 2000 zur TSG gewechselt und hatte zuletzt die U17 des Vereins ... mehr

Hertha BSC: Derby gegen Union mit Heimvorteil auch ohne Fans

Auf die Häme seiner Nachbarn würde Per Skjelbred an diesem Wochenende gerne verzichten. "Das hat keinen Spaß gemacht", erinnerte sich der norwegische Fußballprofi von Hertha BSC. Nicht mal ins Einkaufszentrum habe er nach dem 0:1 im Berlin-Derby ... mehr

Herthas Boyata erklärt Foto mit Körperkontakt: "Kein Kuss"

Innenverteidiger Dedryck Boyata von Hertha BSC hat sich für ein Foto gerechtfertigt, dass ihn in Körperkontakt mit seinem Mitspieler Marko Grujic im Spiel in Hoffenheim zeigt. "Es war weder ein Kuss noch Jubel. Ich entschuldige mich dafür, dass ich meine ... mehr

Labbadia beginnt die Derby-Vorbereitung gemeinsam mit Sohn

Die Vorbereitung auf das brisante Berlin-Derby am Freitag (20.30 Uhr) gegen den 1. FC Union beginnt für Trainer Bruno Labbadia von Hertha BSC gemeinsam mit seinem Sohn. Beide wollten sich das Heimspiel der Eisernen am Sonntagabend gegen Rekordmeister Bayern ... mehr

Labbadia bittet um Verständnis: "Nicht wie im Kirchenchor"

Trainer Bruno Labbadia vom Fußball-Bundesligisten Hertha BSC hat um Verständnis gebeten, dass seine Profis beim 3:0-Sieg bei 1899 Hoffenheim nicht ohne Körperkontakt gejubelt haben. "Wir müssen aufpassen, dass wir jetzt nicht wie im Kirchenchor auftreten", sagte ... mehr

"Brustlöser" unter Labbadia: "Nicht vergessen, was los war"

Bruno Labbadia feierte wie immer. Im perfekt sitzenden Anzug hüpfte der neue Trainer von Hertha BSC ausgelassen durch die eigene Coaching Zone, statt in Richtung der Fans grüßte er diesmal mit beiden Fäusten die vierköpfige Hertha-Delegation, die im fast leeren Stadion ... mehr

Hertha-Tor: Jubeltraube statt Abstand, keine Sanktionen

Den Profis von Hertha BSC droht trotz ihres gemeinsamen Torjubels mit Körperkontakt keine Strafe durch die Deutsche Fußball Liga. "Der Torjubel von Spielern ist nicht Bestandteil des medizinisch-organisatorischen Konzepts der "Task Force Sportmedizin ... mehr

Labbadia wirbt um Verständnis: "Emotionen gehören dazu"

Hertha-Trainer Bruno Labbadia hat den emotionalen Jubel seiner Spieler inklusive Körperkontakt nach dem 3:0-Sieg bei der TSG 1899 Hoffenheim verteidigt und um Nachsicht geworben. "Ich sehe das meinem Team auf jeden Fall nach. Ich hoffe einfach, dass die Menschen ... mehr

Hoffenheim lässt nächste Chance liegen

Die Zuschauer müssen wegen der derzeitigen Corona-Krise fern bleiben, die alten Sorgen hingegen sind auch nach zwei Monaten Pause präsenter denn je: Die TSG 1899 Hoffenheim gleicht im eigenen Stadion einer Schießbude und lässt in der heimischen Arena Chance um Chance ... mehr

Hertha zunächst ohne Winter-Neuzugänge: Geiger auf der Bank

Bruno Labbadia startet sein erstes Bundesliga-Spiel mit Hertha BSC ohne die Winter-Neuzugänge Krzysztof Piatek und Santiago Ascacibar. Beide sitzen beim Gastspiel bei der TSG 1899 Hoffenheim am Samstag (15.30 Uhr/Sky) zunächst auf der Bank. In der Offensive setzt ... mehr

Premiere für Hertha-Trainer Labbadia gegen 1899 Hoffenheim

Trainer Bruno Labbadia feiert heute im Spiel bei 1899 Hoffenheim seine Trainer-Premiere für Hertha BSC in der Fußball-Bundesliga. Der 54-Jährige wurde während der Corona-Krise als Nachfolger von Alexander Nouri verpflichtet und soll den Hauptstadtclub zum sicheren ... mehr

Hoffenheim-Arzt: Bei Team-Quarantäne ist Saison beendet

Bei einer Mannschafts-Quarantäne wegen Corona wäre nach Meinung von Hoffenheims Teamarzt Thomas Frölich die Saison in der Fußball-Bundesliga gelaufen. "Über eine Quarantäne entscheidet ausschließlich das zuständige Gesundheitsamt. Es bestehen zwar klare Kriterien ... mehr

Hoffenheims Baumann fürchtet Verletzungen bei vielen Spielen

Torhüter Oliver Baumann von der TSG 1899 Hoffenheim sieht zu viele Englische Wochen im Endspurt der Fußball-Bundesliga kritisch. "Über den Juni oder Juli hinaus zu spielen, wäre bestimmt schwierig. Denn man kann nach der Zwangspause auch nicht permanent ... mehr

Sportchef Rosen: "Gigantisches Spektakel wird reduziert"

Der Sportchef der TSG 1899 Hoffenheim, Alexander Rosen, sieht in der derzeitigen Coronavirus-Pandemie auch eine Chance für den Profifußball. "Auf eine gewisse Art und Weise wird die Bundesliga in den nächsten Wochen und Monaten von einem gigantischen Spektakel quasi ... mehr

Nagelsmann an Dietmar Hopp: "Immer Rückhalt von dir gespürt"

Der frühere Hoffenheim-Trainer Julian Nagelsmann hat Mäzen Dietmar Hopp für dessen Verdienste und seinen Mut gelobt. "Vor allem bin ich dir unendlich dankbar, dass du mir so früh im Alter von 28 Jahren mit Alex Rosen zusammen das Vertrauen geschenkt ... mehr

Stadt Sinsheim sagt wegen Coronavirus die Heimattage ab

Nach mehreren Dutzend Veranstaltungen hat die Stadt Sinsheim die Heimattage wegen des Coronavirus nun auch offiziell abgesagt. "Durch die Absage der ersten Landesgroßveranstaltung, dem Baden-Württemberg-Tag im Mai, ist auch die Umsetzung der Landesfesttage ... mehr

Bundespräsident gratuliert Hopp: Leben füllt eine Bibliothek

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat Dietmar Hopp zu dessen 80. Geburtstag für sein "weltoffenes, solidarisches und demokratisches Miteinander in unserer Gesellschaft" gedankt. In einem Schreiben an den SAP-Mitgründer, Milliardär und Mäzen der TSG 1899 Hoffenheim ... mehr

Milliardär Dietmar Hopp wird 80: Feier "anders als geplant"

Dietmar Hopp feiert seinen 80. Geburtstag zuhause in Walldorf - "ganz anders als geplant". "Meine Frau und ich wollten mit unseren Kindern und Enkeln über ein verlängertes Wochenende nach Terre Blanche in Südfrankreich fahren, um in kleiner Runde den 80. zu feiern ... mehr

Zusammenstoß mit Reh: Motorradfahrer schwer verletzt

Beim Zusammenstoß mit einem Reh hat sich ein Motorradfahrer bei Sinsheim schwer verletzt. Das Reh sei zuvor auf die Straße gerannt, sagte ein Polizeisprecher am Sonntagmorgen. Der verletzte 25-Jährige wurde den Angaben zufolge am Samstagabend in ein Krankenhaus ... mehr

35 Jahre alter Motorradfahrer bei Sturz schwer verletzt

Ein 35 Jahre alter Motorradfahrer ist in Sinsheim gegen eine Leitplanke geknallt und schwer verletzt worden. Der Mann sei am Mittwochabend auf der L 550 vermutlich zu schnell gefahren und in einer Kurve gegen eine Leitplanke geschleudert worden, teilte die Polizei ... mehr

Wagen fängt Feuer auf Autobahn bei Sinsheim

An der Autobahn 6 bei Sinsheim (Rhein-Neckar-Kreis) ist ein Wagen in Flammen aufgegangen. Die Ursache war zunächst noch unklar, verletzt wurde niemand, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Der 25 Jahre alte Fahrer des Wagens war auf der A 6 in Richtung Mannheim ... mehr

Mäzen Hopp lobt Fußball-Bosse: "Handeln verantwortungsvoll"

Hoffenheim-Mäzen Dietmar Hopp hat die Spitze des deutschen Fußballs für ihren Umgang mit der Coronakrise gelobt. "Mit dem Wissen von heute bleibt festzustellen, dass DFL und DFB verantwortungsvoll handeln, weil sie das Mögliche versuchen, den Spielbetrieb ... mehr

Brand in Gewerbehalle bei Sinsheim: Geschäftsführer verletzt

Ein Brand in einer Gewerbehalle bei Sinsheim (Rhein-Neckar-Kreis) hat einen Schaden im sechsstelligen Bereich verursacht. Der Geschäftsführer habe am Montagabend ein Feuer in der Küche gemeldet, nachdem er noch versucht hatte, es selbst zu löschen, teilte die Polizei ... mehr

Dietmar Hopp: Saison vor leeren Rängen wäre "lächerlich"

Mäzen Dietmar Hopp von der TSG 1899 Hoffenheim hat sich trotz der Coronavirus-Pandemie gegen eine Beendigung der aktuellen Bundesliga-Saison mit Geisterspielen ausgesprochen. "Die Saison kann man locker in vier Wochen durch englische Wochen im Juni noch ausspielen ... mehr

Hoffenheim bereitet sich vor: Spiel gegen Köln am 4. April

Fußball-Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim plant vorerst einen normalen Trainingsablauf als Vorbereitung auf das Heimspiel am 4. April gegen den 1. FC Köln. Nach einer kurzen Samstagseinheit als Ersatz für das ausgefallene Spiel gegen Hertha BSC soll es von Dienstag ... mehr

Appell vor Hertha-Spiel: "Kommt bitte nicht zum Stadion"

Vor dem Geisterspiel von Hertha BSC an diesem Samstag (15.30 Uhr/Sky) bei 1899 Hoffenheim hat der gegnerische Fußball-Bundesligist die Anhänger zur Vernunft gerufen. "Wir appellieren an die Fans: Kommt bitte nicht zum Stadion. Das ist nicht im Sinne der Sache", sagte ... mehr

Hoffenheim appelliert an die Fans

Bitte wegbleiben! Nur zwei Wochen nach dem Skandalspiel mit Beleidigungen von Bayern-Fans gegen Mäzen Dietmar Hopp haben sie bei der TSG 1899 Hoffenheim nun ganz andere Sorgen. Das wegen des Coronavirus vor Geisterkulisse ausgetragene Bundesliga-Spiel gegen Hertha ... mehr

Coronavirus: Hoffenheim gegen Hertha vor leeren Rängen

Nur zwei Wochen nach dem Fast-Abbruch beim Skandalspiel gegen den FC Bayern steht der TSG 1899 Hoffenheim die nächste denkwürdige Partie bevor. Das Heimspiel der Kraichgauer gegen Hertha BSC wird am Samstag (15.30 Uhr/Sky) wegen der Auswirkungen des neuartigen ... mehr

Seifert und Curtius beim Krisentreffen mit Fans

Mit DFL-Geschäftsführer Christian Seifert und DFB-Generalsekretär Friedrich Curtius haben Fan-Organisationen in Frankfurt/Main über den derzeitigen Konflikt im Fußball diskutiert. Im Mittelpunkt standen am Donnerstag in der Zentrale des Deutschen Fußball-Bundes ... mehr

Fankonflikt: Annäherung nach Sondersitzung in Frankfurt

Nach einer Sondersitzung der AG Fankulturen mit DFL-Geschäftsführer Christian Seifert und DFB-Generalsekretär Friedrich Curtius scheinen sich die Fan-Organisationen und die Dachverbände wieder anzunähern. "Der kommende Spieltag wird zeigen, ob wieder zu einer ... mehr

Münchner Ultras drohen mit weiterem Widerstand gegen DFB

Die Münchner Fangruppe "Schickeria" hat die heftigen Reaktionen zu den Schmäh-Bannern gegen Hoffenheim-Mäzen Dietmar Hopp mit Unverständnis und Wut kommentiert. Die am Dienstag veröffentlichte Kritik der Ultras richtet sich vor allem gegen den Deutschen ... mehr

Polizei Mannheim erklärt Verhalten bei Fan-Protesten

Die Polizei in Mannheim hat nach dem Skandal beim Spiel TSG 1899 Hoffenheim - FC Bayern München erklärt, warum sie bei Hassplakaten nicht direkt eingreift. "Wie soll man von 3000 Fans im Gästeblock die Personalien feststellen?", fragte Polizeisprecher Norbert ... mehr

Hopp-Anwalt Schickhardt: Harte Hand des Staates gegen Fans

Dietmar Hopps Anwalt Christoph Schickhardt hat nach den Hass-Plakaten gegen Hoffenheims Mäzen ein hartes Durchgreifen des Staates gefordert. "Es muss zu Hausdurchsuchungen kommen, da muss man auch mal ein paar abgreifen und auch mal einen Tag in der Zelle lassen ... mehr

Hopp-Anwalt Schickhardt nimmt Fans und DFL in Pflicht

Dietmar Hopps Anwalt Christoph Schickhardt hat nach den Hass-Plakaten gegen Hoffenheims Mäzen ein bundesweites Stadionverbot für die Übeltäter ins Gespräch gebracht. "Das Verbandsrecht kann ein Stadionverbot aussprechen, ein bundesweites Stadionverbot ... mehr

Frings zu Bayern-Hoffenheim-Spiel: "Super-Zeichen"

Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Torsten Frings hat die Reaktion der Münchner und Hoffenheimer Spieler nach den Schmähungen von Dietmar Hopp begrüßt. "Ich fand, das war ein Super-Zeichen", sagte Frings am Sonntag beim Pay-TV-Sender Sky. Der frühere Bayern ... mehr

Hopp: "Ich lasse mich nicht vertreiben"

Dietmar Hopp hat sein Engagement für den Fußball auch nach einem denkwürdigen Spieltag und jahrelangen Beleidigungen erneut bekräftigt. "Ich lasse mich von diesen Chaoten in meinem Handeln, weder sportlich noch gesellschaftlich beeinflussen und vertreiben, obwohl ... mehr

Bayern-Fanvereinigung: Club-Reaktion "übertrieben"

Eine gewichtige Vereinigung von Bayern-Fans hat eine Verbindung zu den Schmäh-Plakaten von Münchner Anhängern gegen Hoffenheim-Mäzen Dietmar Hopp bestritten. "Der Club Nr. 12 distanziert sich ausdrücklich von jeder Form von Rassismus, Sexismus, Homophobie ... mehr

Nach Skandalspiel: Polizei richtet Ermittlungsgruppe ein

Die Polizei in Mannheim richtet nach den Beleidigungen gegen Mäzen Dietmar Hopp im Bundesliga-Spiel der TSG 1899 Hoffenheim gegen den FC Bayern München eine Ermittlungsgruppe ein. "Den verbalen und nonverbalen Straftätern dürfen wir nicht das Feld überlassen. Deswegen ... mehr

Hainer nach Beleidigungen: "So darf es nicht weitergehen"

Nach den Beleidigungen gegen den Hoffenheimer Mäzen Dietmar Hopp hat Bayern Münchens Präsident Herbert Hainer ein rigoroses Vorgehen angekündigt. "Wir werden in den nächsten Tagen mit den Gremien des FC Bayern München zusammenkommen und gemeinsam beraten. Wir werden ... mehr

Hopp: "Warte gespannt, wie alles ins Rollen kommt"

Dietmar Hopp will auch nach dem denkwürdigen Spiel von Sinsheim nicht vor den Hass-Plakaten und -Tiraden gegnerischer Fans kapitulieren. "Warum soll ich nicht mehr in mein Stadion gehen? Die Personen, die das anrichten, müssen dann halt weg bleiben. Ich warte jetzt ... mehr

ProFans: Fadenkreuz-Plakat gegen die Kollektivstrafe

Das Fadenkreuz-Plakat und die Schmähkritik gegen Hoffenheims Mäzen Dietmar Hopp sind nach Ansicht der Fanorganisation ProFans zum Symbol gegen die Kollektivstrafe geworden. Dies sagte ProFans-Sprecher Sig Zelt der Deutschen Presse-Agentur. "Ein Weg zur Befriedung ... mehr

Polizeikreise: Bayern-Fans bastelten Hass-Plakate im Block

Die Schmäh-Spruchbänder von Bayern-Fans gegen Hoffenheims Mäzen Dietmar Hopp sind offenbar während des Spiels im Gästeblock zusammengestellt worden. Dies erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Polizeikreisen. Die Gäste-Fans hatten dort zuvor eine Choreographie ... mehr

DFB ermittelt nach Beleidigungen gegen Hopp

Der DFB-Kontrollausschuss wird nach den Beleidigungen gegen Hoffenheims Mäzen Dietmar Hopp in der Partie gegen den FC Bayern ein Ermittlungsverfahren einleiten. Dies werde Anfang der Woche geschehen, bestätigte der Deutsche Fußball-Bund am späten Samstagabend ... mehr

Rummenigge zum Plakat-Eklat gegen Hoffenheim: "Ich schäme mich zutiefst"

Beim Bundesligaspiel in Hoffenheim sorgten Bayern-Fans beinahe für den Abbruch der Partie. Die Offiziellen beider Vereine waren nach dem Spiel erzürnt – und drohen nun mit Konsequenzen. Beim 6:0-Auswärtssieg des FC Bayern bei der TSG Hoffenheim kam es zu einem bisher ... mehr

Keller gratuliert Hoffenheim und Bayern: "Herzlichen Dank!"

DFB-Präsident Fritz Keller hat den Spielern und Beteiligten der TSG 1899 Hoffenheim und des FC Bayern München für ihre solidarische Aktion nach erneuten Hassplakaten gegen Mäzen Dietmar Hopp gedankt. "Ich möchte den beiden Mannschaften, dem Schiedsrichter, den beiden ... mehr

FCB-Fanszene rechtfertigt sich: "Unterbrechung war absurd"

Die Fanszene des FC Bayern München hat sich in einem online veröffentlichten Schreiben für die Vorfälle bei der Partie in Sinsheim gerechtfertigt und keinerlei Einsicht gezeigt. In dem am Samstag auf "suedkurve-muenchen.org" veröffentlichten Text heißt es unter anderem ... mehr

Beleidigungen gegen Hopp: Beierlorzer fordert harte Strafen

Mit deutlichen Worten hat Mainz-Trainer Achim Beierlorzer die Beleidigungen gegen Hoffenheims Mäzen Dietmar Hopp im Bundesligaduell mit Bayern München (0:6) verurteilt und harte Strafen für die Täter gefordert. "Ich kann gar nicht nachvollziehen, dass es Menschen ... mehr

Fußball als Nebensache: "Sensationelles Spiel" der Bayern

Fußball wurde auch gespielt - zumindest 77 Minuten lang. Beim Skandalspiel in Sinsheim ging am Samstag völlig unter, dass der FC Bayern mit dem 6:0 (4:0) bei der TSG 1899 Hoffenheim seinen höchsten Saisonsieg in der Bundesliga verbuchte - und das ohne seinen verletzten ... mehr
 
1 3 4 5 6 7


shopping-portal