t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeSportBundesliga

Unwetter in BW trifft Bundesligisten: Hoffenheim-Stadion unter Wasser


Sintflutartige Regenfälle
Bundesligastadion komplett geflutet

Von t-online, law, dd

Aktualisiert am 30.06.2024Lesedauer: 2 Min.
Das Stadion von Hoffenheim ist komplett geflutet. (Quelle: Glomex)
Auf WhatsApp teilen

Der Süden Baden-Württembergs wird in diesen Tagen von heftigen Unwettern heimgesucht – die zu einer kuriosen Beobachtung führen. Im Mittelpunkt: das Stadion der TSG Hoffenheim. Der Klub reagiert.

Bereits am Mittwoch hatte der Deutsche Wetterdienst (DWD) Alarmstufe vier für den Süden Baden-Württembergs ausgerufen: "Extremes Unwetter". Das Bundesland wird aktuell von sintflutartigen Regenfällen, Unwettern und Hagelschauern heimgesucht. Mehr noch: Es bestehe "große Gefahr für Leib und Leben durch Blitzschlag". Die Menschen sollten sich zudem vor "raschen und verbreiteten Überflutungen von Straßen, Unterführungen und Kellern" in Acht nehmen. Erdrutsche seien möglich (mehr dazu lesen Sie hier).

Und auch ein Bundesligastadion hielt dem Extremwetter nur bedingt stand: die Rhein-Neckar-Arena der TSG Hoffenheim. Ein nur wenige Sekunden langes Video auf der Plattform X zeigt, wie der Innenraum des Stadions, das 30.150 Plätze hat, komplett vom Regen überflutet wurde.

Während Starkregen hörbar prasselnd niedergeht, ist die Fläche, auf der normalerweise der Rasen ausliegt, offenbar vollständig von den Wassermassen bedeckt. Das Video wurde mutmaßlich am Mittwochnachmittag aufgenommen, als Sinsheim im Zentrum eines Unwetters stand.

Der Klub hat am Freitagvormittag auf das Video reagiert – mit einer selbstironischen Antwort: Die TSG postete ein Fisch-Emoji, dazu das Meme eines indischen Instagram-Nutzers, der einen "Unterwasser"-Filter über seinem Bild ausprobiert und in gebrochenem Englisch amüsiert sagt: "Hallo, wie geht es Ihnen? Ich bin unter Wasser, helft mir, es regnet zu viel."

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Kurios übrigens: Auf der Homepage der Stadt Sinsheim wird für den Transport eines historischen U-Boots durch die Stadt geworben. Termin am 27. Juli: "Die TSG Hoffenheim feiert ab 12 Uhr das U-Boot auf dem Gelände der Arena." Bis dahin sollte der Innenraum des Stadions aber bestenfalls bereits wieder von Wassermassen befreit sein.

Die Rhein-Neckar-Arena, die offiziell mittlerweile den Namen "Prezero Arena" trägt, wurde im Januar 2009 eröffnet. Damals gewann die TSG gegen eine Auswahl aus der Region mit 6:2.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website