Sie sind hier: Home > Themen >

Uber

Thema

Uber

Wie gefährlich ist Facebooks Digitalwährung Libra?

Wie gefährlich ist Facebooks Digitalwährung Libra?

Facebook will die Digitalwährung Libra an den Start bringen und so eine Konkurrenz zu Dollar, Euro und Co. aufbauen. Doch was sagen Ökonomen dazu? Die drängendsten Fragen zur Kryptowährung. Facebook hat vor wenigen Tagen ein Konzept für die neue globale ... mehr
Apple investiert in Uber-Konkurrenten

Apple investiert in Uber-Konkurrenten

Apple investiert in China eine Milliarde Dollar in den Fahrdienst Didi Chuxing, einen Rivalen des Taxi-Konkurrenten Uber. Firmenchef Tim Cook bezeichnete die Beteiligung als "Chance, mehr über den chinesischen Markt" zu lernen. Längst ist die Volksrepublik ... mehr
Uber macht weiterhin Milliardenverlust

Uber macht weiterhin Milliardenverlust

Der umstrittene Fahrdienst-Vermittler Uber schreibt weiterhin tiefrote Zahlen. Der aggressive Expansionskurs habe dem Unternehmen in der ersten Jahreshälfte 2016 einen Verlust von mindestens 1,27 Milliarden Dollar vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen eingebrockt ... mehr
Daimler-Chef Zetsche offen für Zusammenarbeit mit Uber

Daimler-Chef Zetsche offen für Zusammenarbeit mit Uber

Daimler-Chef Dieter Zetsche kann sich eine Kooperation mit  Uber vorstellen - mehr aber auch nicht. Eine Beteiligung an dem  umstrittenen Fahrdienst-Vermittler  ist Zetsche zu teuer. Auch andere Autokonzerne suchen die Zusammenarbeit mit Fahrdiensten ... mehr
Uber: Flugtaxis sollen bereits in vier Jahren in Betrieb gehen

Uber: Flugtaxis sollen bereits in vier Jahren in Betrieb gehen

Uber lässt in einem neuen Forschungszentrum in Paris Flugtaxis entwickeln. Bereits in vier Jahren sollen diese einsatzbereit sein. Der Fahrdienst-Vermittler Uber will in Paris Technologie für den Einsatz von Flugtaxis entwickeln. In das erste High-Tech-Forschungszentrum ... mehr

Uber kassierte zu viel Geld von seinen Fahrern

Uber zahlte seinen New Yorker Fahrern in den letzten zwei Jahren zu wenig Gehalt aus. Betroffen sind um die Zehntausend. Jeder betroffene Fahrer werde eine Rückerstattung von rund 900 Dollar (etwa 800 Euro) inklusive Zinsen bekommen. Uber erklärte, es habe seine ... mehr

Carsharing-Fusion: Daimler und BMW legen zusammen

Trotz Widerstands des BMW-Partners Sixt wollen Daimler   und BMW   ihre Carsharing-Geschäfte bald zusammenlegen. Beide Autobauer planten in dieser Sparte eine weit gehende Allianz, berichtet das "Manager Magazin".  Die Töchter Car2Go ... mehr

Toyota: Nur noch wenige Jahre bis zum Flugauto

Toyota   fördert die Entwicklung eines fliegenden Autos. Wie das Projekt Cartivator mitteilte, stellte der japanische Autobauer bei der jüngsten Finanzierungsrunde 345.000 Euro für den Bau eines dreirädrigen Science-Fiction-Fahrzeugs bereit ... mehr

Auch Roboter bauen Unfälle – doch wer haftet dafür?

Eigentlich soll autonomes Fahren Unfälle vermeiden, doch nun wurde – mal wieder – ein selbstfahrendes Auto in einen Unfall verwickelt. Der US-amerikanische Fahrdienstleister Uber bringt nach einer kurzen Pause wegen dieses Zwischenfalls seine autonome Flotte wieder ... mehr

Donald Trump holt Apple und Co. zurück ins Weiße Haus

US-Präsident Donald Trump hat mit Spitzenmanagern von Apple, Amazon, Microsoft und 15 anderen Technologieunternehmen über eine Modernisierung der Computersysteme der Regierung beraten. Das Einsparpotenzial liege bei bis zu einer Billion Dollar ... mehr

USA: Erneut Roboterauto in Unfall verwickelt - Video zeigt die Ursache

Ein Roboterwagen der Google-Schwesterfirma Waymo ist am Wochenende in einen Unfall verwickelt worden. Der entscheidende Fehler, der zu dem Unglück führte, wurde aber von einem Menschen gemacht.  Am Wochenende hat es erneut einen Unfall mit einem autonomen Fahrzeug ... mehr

Taxi-Konkurrent: Uber plant Comeback in Deutschland

Uber versuchte einst, auch in Deutschland den Verkehrsmarkt mit Privatleuten als Fahrer aufzumischen. Dieser Dienst ist hierzulande längst Geschichte, doch der Ruf ist immer noch ramponiert. Kann ein weiterer Neuanfang das ändern? Der umstrittene Fahrdienst-Vermittler ... mehr

Apple, Google und Facebook machen gegen Trump mobil

Zahlreiche IT-Riesen wie Apple und Facebook greifen mit einem Brief in den Streit um den US-Einreisestopp für mehrere muslimisch geprägte Länder ein. Präsident Donald Trump gefährde damit die Wettbewerbsfähigkeit, schreiben die Vertreter des Silicon Valley ... mehr

Uber-Chef Kalanick verlässt Trump-Team - Probleme für Facebook?

Nach wachsender Kritik an der Einwanderungspolitik von US-Präsident Donald Trump hat Uber-Chef Travis Kalanick dessen Beratergremium aus Unternehmern verlassen. "Der Gruppe anzugehören sollte nicht bedeuten, Unterstützer des Präsidenten oder seiner Agenda ... mehr

MyTaxi und Uber im Check: Gefahr für deutsche Taxibranche?

In mehreren Prozessen zogen die Taxizentralen in den vergangenen Jahren gegen Apps wie MyTaxi und Uber vor Gericht. Sie fürchten um ihr Geschäft. Ist ihre Angst vor dem Schrecken der heimischen Taxibranche berechtigt? Ein Faktencheck. MyTaxi und Uber verstoßen gegen ... mehr

Uber verliert Rechtsstreit um Mietwagen-Modell in Berlin

Der Gegenwind für den umstrittenen Fahrdienst Uber wird stärker. Das Landgericht Berlin verbot dem Unternehmen, in der deutschen Hauptstadt Fahrgäste über das Internet an Mietwagen mit Fahrer zu vermitteln. Für diesen Zweck setzte Uber bisher eine Smartphone ... mehr

Uber weitet Finanzierungsrunde nach Investoren-Ansturm aus

Der umstrittene Fahrdienst-Vermittler Uber hat seine aktuelle Finanzierungsrunde nach einem Ansturm der Investoren um eine weitere Milliarde Dollar ausgebaut. Das Startup aus San Francisco bestätigte die Aufstockung auf insgesamt 2,8 Milliarden Dollar ... mehr

Uber-Gründer: Geben Deutschland-Geschäft nicht auf

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Gründer und Chef des umstrittenen amerikanischen Fahrdienst-Vermittlers Uber, Travis Kalanick, will trotz des massiven Gegenwinds in Deutschland weitermachen. Zwar müsse Uber wegen vielerorts noch laufender Gerichtsverfahren erst abwarten, welche ... mehr

Uber bringt Plattform UberTaxi für Taxis nach Deutschland

Der Fahrdienst-Vermittler Uber geht auf das deutsche Taxi-Gewerbe zu. Die US-Firma führt auch in Deutschland seine Plattform UberTaxi ein, über die Taxi-Firmen ihre Dienste anbieten können. Damit tritt Uber in Konkurrenz zu Taxiruf-Zentralen und Apps wie MyTaxi ... mehr

Facebook integriert Uber in seinen Messenger

MENLO PARK (dpa-AFX) - Facebook baut seinen Kurzmitteilungsdienst Messenger weiter zur Plattform für verschiedene Lebenslagen aus und integriert als nächstes den Fahrdienst-Vermittler Uber in die App. Einige Nutzer in den USA können künftig während der Unterhaltung ... mehr

EuGH: UberPop muss als Verkehrsdienst reguliert werden

Luxemburg (dpa) - Uber wird in Europa nicht zu seinem ursprünglichen Geschäftsmodell zurückkehren können, Fahrten mit Privatleuten als Chauffeur zu vermitteln. Der Europäische Gerichtshof entschied, dass ein solcher Dienst eine Verkehrsdienstleistung ... mehr

Fahrdienst Uber mit Taxidiensten gleichgestellt

Das Urteil des Europäischen Gerichtshof hat die Position des Fahrdienstes Uber geschwächt. Ubers Vermittlung von privaten Fahrern sei als Verkehrsdienstleistung einzustufen und könne damit wie das Taxigewerbe reguliert werden. Mit dem Grundsatzurteil ... mehr

Terror in New York: Was wir über Täter von Manhattan wissen

Bei einem Anschlag mit einem Kleinlaster in New York sind acht Menschen getötet worden. Elf weitere Menschen wurden bei dem Angriff am Dienstag im Stadtteil Manhattan verletzt, als ein Mann mit einem Pickup Fußgänger und Fahrradfahrer erfasste ... mehr

Israel: Gericht verbietet Fahrdienst-Vermittler Uber

Der Fahrdienst-Vermittler Uber darf nicht mehr in Israel operieren. Dies hat ein Gericht in Tel Aviv entschieden, wie eine Sprecherin bestätigte. Ohne entsprechende Versicherung müsse Uber innerhalb von zwei Tagen seine Dienste in Israel einstellen, sagte ... mehr

Hackerangriff: Uber vertuscht Daten-Diebstahl von 57 Millionen Kunden

Der Fahrdienst-Vermittler Uber hat ein Jahr lang den Diebstahl von Daten über rund 57 Millionen Fahrgästen und Fahrern verschwiegen. Das skandalgeschüttelte Start-up ließ sich auf einen Deal mit den Hackern ein und informierte die Öffentlichkeit erst jetzt ... mehr

Wirtschaft: Uber meldet 4,5 Milliarden Dollar Verlust für 2017

Der Fahrdienstvermittler Uber hat in dem von Skandalen, Führungschaos und Rechtskonflikten geprägten Geschäftsjahr 2017 einen hohen Verlust erlitten. Das Minus betrug 4,5 Milliarden Dollar (3,6 Milliarden Euro), wie aus einer vom Tech-Portal "The Information ... mehr

Uber und Waymo legen Streit um Roboterautos überraschend bei

Diese Klage war ein Silicon-Valley-Krimi: Eine Google-Schwesterfirma warf dem Fahrdienst-Vermittler Uber vor, illegal ihre Roboterwagen-Technologie zu nutzen. Jetzt gibt es eine Einigung, bei der Uber einen kleinen Anteil an den Konkurrenten abtritt ... mehr

Share Economy: Mieten ist das neue Haben

Das Prinzip Teilen statt Kaufen ist nicht neu. Doch mit dem Internet erlebt der Gemeinschaftskonsum eine neue, öffentliche und gewinnorientierte Dimension. Die neue Devise: Mieten statt Kaufen. Was früher zumeist im privaten Raum gemeinnützig organisiert wurde, findet ... mehr

Boeing kauft Aurora Flight Sciences auf

Der US-Luftfahrtriese Boeing übernimmt den Drohnen- und Roboter-Flugzeugbauer Aurora Flight Sciences.  Mit dem am Donnerstag verkündeten Zukauf setzt der Airbus-Rivale auf die Entwicklung unbemannter Flugkörper, zu deren langfristigen Zielen auch der Aufbau einer Flotte ... mehr

Paradise Papers: Wie Superreiche und Konzerne sich um Steuern drücken

Ein riesiges Datenleck entlarvt Steuertricks von Politikern, Konzernen und Superreichen. Insgesamt 13,4 Millionen Dokumente – "Paradise Papers" genannt – belasten selbst hoch angesehene Persönlichkeiten. Strafrechtlich müssen sie allerdings wenig ... mehr

Großbritannien: London entzieht Uber Lizenz

Dem in vielen Ländern ebenso aktiven wie umstrittenen Fahrdienst Uber droht in London das Aus. Die Verkehrsbehörde der britischen Hauptstadt kündigte an, sie werde die am 30. September auslaufende Betreiberlizenz nicht erneuern. Uber mangele es an unternehmerischer ... mehr

Uber lässt uberX in Deutschland starten

Steht der neue Service uberX für eine Kehrtwende beim Fahrdienstvermittler Uber? Das umstrittene Start-up will sich künftig an bestehende Regulierungen halten und sich so aus der Schusslinie manövrieren. Uber  geht mit dem neuen Service   uberX ... mehr

Terror in Manhattan: Attentäter stand in Verbindung mit IS

Er tötete acht Menschen und verletzte elf weitere zum Teil schwer – nun gehen US-Behörden davon aus: Der Attentäter von New York stand in Verbindung mit dem Islamischen Staat. Er soll sich in den USA radikalisiert haben. US-Präsident Trump ... mehr

Uber will trotz Verbot in Deutschland weitermachen

Der umstrittene Taxidienst Uber widersetzt sich einem bundesweiten Verbot durch das Landgericht Frankfurt. " Uber wird seine Tätigkeit in ganz Deutschland fortführen", teilte die Start-up-Firma mit und fügte hinzu: "Der Fortschritt lässt sich nicht ausbremsen ... mehr

Taxi-App Uber holt Ex-Obama-Stratege David Plouffe an Bord

Das umstrittene US-Fahrdienstunternehmen Uber holt sich einen politischen Meisterstrategen an Bord: David Plouffe, der Wahlkampfmanager von Barack Obama für die US-Präsidentschaft im Jahr 2008, wird ab September Vizepräsident von Uber, wie das Unternehmen mitteilte ... mehr

Uber: Berlin will Taxi-Konkurrenz verbieten

Der Berliner Senat will den US-Fahrdienstvermittler Uber in der Hauptstadt verbieten. Dem Dienst, der über eine Handy-App nicht selbstständige Chauffeure und Privatleute als Fahrer vermittelt, sei vom zuständigen Landesamt für Bürger- und Ordnungsangelegenheiten ... mehr

Uber senkt den Preis auf Betriebskosten der Autos

Der Fahrdienst-Vermittler Uber zieht die Konsequenzen aus juristischen Niederlagen und senkt die Preise für UberPop auf ein Niveau ab, das in etwa den Betriebskosten für Autos entspricht. Das geht aus einem Newsletter hervor, den das Unternehmen verschickte. Damit ... mehr

Kartellamt begrüßt Eintritt von Fahrdienst Uber in den Taxi-Markt

Das Bundeskartellamt hat den Eintritt des US-Fahrdienstanbieters Uber in den deutschen Taxi-Markt begrüßt. " Uber hat Bewegung in den Markt gebracht, mehr Wettbewerb kann dem Taxigeschäft nicht schaden", sagte Behördenchef Andreas Mundt der "Rheinischen ... mehr

Google entwickelt Konkurrenz zu umstrittenen Fahrdienst Uber

Google entwickelt einem Agenturbericht zufolge ein Konkurrenzangebot zu dem umstrittenen Fahrdienst Uber. Der Internetkonzern, der selbst zu den größten Geldgebern von Uber gehört, arbeite an einem eigenen Dienst zur Vermittlung von Fahrten, berichtet ... mehr

Taxifahren soll billiger werden - mehr Wettbewerb gefordert

Die Preise für Taxifahrten könnten in Zukunft sinken. Laut einer "Spiegel"-Meldung fordert die von der Bundesregierung beauftragte Monopolkommission, die Vorschriften für das Taxigewerbe zu lockern. Das soll zu mehr Wettbewerb und somit zu niedrigeren Preise ... mehr

Forschung für selbstfahrende Autos: Uber stellt zwei bekannte Auto-Hacker ein

Der Fahrdienst-Vermittler Uber arbeitet mit Hochdruck am Bau eigener, selbstfahrender Autos. Das umstrittene Startup-Unternehmen hat nun zwei bekannte Auto-Hacker angeheuert. Charlie Miller und Chris Valasek nahmen Jobs in Ubers Technologie-Zentrum an, in dem vor allem ... mehr

Amazon will wohl Pakete von Privatpersonen ausliefern lassen

Der Onlinehändler Amazon will Privatpersonen künftig als Boten einsetzen, um seine steigenden Lieferkosten in den Griff zu bekommen. Das Unternehmen arbeite an einer App, die solche Dienstleistungen koordinieren soll, berichtet das "Wall Street Journal" unter Berufung ... mehr

Uber finanziert seinen Fahrern den Personenbeförderungsschein

Der umstrittene Chauffeur-Dienst Uber gibt nicht auf: Spätestens im Sommer, so heißt es aus der Führungsriege, soll in Deutschland ein legaler Service starten. Der Fahrdienst solle von Fahrern übernommen werden, die über einen Personenbeförderungsschein verfügten, sagte ... mehr

Uber in ganz Deutschland verboten - Taxi-Verbund siegt

Das Frankfurter Landgericht hat den umstrittenen Discount-Fahrdienst Uber in ganz Deutschland verboten. Uber dürfe keine Personenfahrten anbieten, bei denen die Fahrer keine behördliche Genehmigung haben, sagte der Vorsitzende Richter Joachim Nickel am Landgericht ... mehr

Von Expedia zu Uber: Dara Khosrowshahi leitet zukünftig den Fahrdienst

Der Fahrdienstvermittler Uber hat einen neuen Chef gefunden. Insidern zufolge übernimmt der Vorstandsvorsitzende des Online-Reiseanbieters Expedia, Dara Khosrowshahi, das Amt. Der iranisch-amerikanische Manager folgt damit dem umstrittenen Uber-Mitgründer Travis ... mehr

Uber-App für Android sammelt massiv Daten: Kritik wächst

NEW YORK (dpa-AFX) - Dem Fahrdienst-Vermittler Uber wird vorgeworfen, in seiner App für Android-Geräte unnötig viele Daten einzusammeln. Ein amerikanischer Software-Experte warnte nach einer Analyse der Anwendung, dass Uber neben Zugang zu Kamera, Kontakten ... mehr

Uber will Nokia-Kartendienst "Here": Angebot über 3 Milliarden

NEW YORK (dpa-AFX) - Der umstrittene Fahrdienst-Vermittler Uber bietet laut einem Medienbericht bis zu drei Milliarden Dollar für Nokias Kartendienst Here. Auch die Autobauer BMW , Audi und Mercedes-Benz bereiteten ein Gebot vor, schrieb ... mehr

Auto: Videos zum Uber-Unfall werfen Fragen auf

Tempe (dpa) - Videoaufnahmen zum ersten tödlichen Unfall mit einem selbstfahrenden Auto werfen Fragen nach einem Versagen der Technik und mangelnder Aufmerksamkeit des Sicherheitsfahrers auf. In dem kurzen Video ist zu sehen, dass die vom Auto des Fahrdienst-Vermittlers ... mehr

Unfall in Kalifornien: Unglückswagen fuhr laut Tesla auf Autopilot

Nach dem tödlichen Unfall mit einem Model X in Kalifornien stellt sich jetzt heraus: Der Wagen fuhr zum Unfallzeitpunkt auf Autopilot. Tesla ist aber noch lange nicht bereit, die Software für das Unglück verantwortlich zu machen.  In einem Statement hat sich Tesla ... mehr

Unfalltod entfacht Debatte über autonomes Fahren

Nach einem Todesfall mit einem selbstfahrenden Auto wird über die Sicherheit des autonomen Fahrens diskutiert. Digital-Staatsministerin Dorothee Bär verteidigt die Technik. Der weltweit erste Todesfall einer Passantin bei einem Unfall mit einem selbstfahrenden ... mehr

Autonomes Auto: Uber bei tödlichem Unfall womöglich schuldlos

In den USA hat ein selbstfahrendes Auto eine Frau angefahren und tödlich verletzt. Es ist der erste Todesfall dieser Art. Doch der Unfall wäre wohl auch mit Fahrer schwer zu verhindern gewesen, sagt die Polizei. Erstmals ist ein Mensch bei einem Unfall mit einem ... mehr

Nach tödlichem Unfall: Arizona stoppt Betrieb von Uber-Roboterautos

Als Konsequenz aus einem tödlichen Unfall stoppt d er US-Bundesstaat Arizona den Einsatz von Uber-Roboterautos. Bei dem Unfall war eine Frau ums Leben gekommen. Nach dem tödlichen Unfall mit einem Roboterauto von Uber hat der US-Bundesstaat Arizona ... mehr

Google-Mutter Alphabet verbucht Gewinnexplosionen

Trotz der Daten-Affäre um Cambridge Analytica konnte Googles Mutter-Konzern Alphabet eine regelrechte Gewinnexplosion verbuchen. Besonders der Suchmaschinenanbieter legte deutlich zu. Die Google -Mutter Alphabet verdient dank sprudelnder ... mehr

Uber bringt Elektro-Fahrräder nach Berlin

Uber erweitert sein Angebot in Deutschland: Das Unternehmen führt in Berlin Ende des Sommers Elektro-Bikes ein. Künftig sollen immer mehr umweltfreundliche Verkehrsmittel zum Einsatz kommen.  Uber will seine frisch dazugekauften Elektro ... mehr

Türkei: Präsident Erdogan erklärt Uber in der Türkei für "erledigt"

Dem Fahrdienst Uber droht das Aus in der Türkei. Das US-Unternehmen sei in dem Land "erledigt", sagt Staatschef Recep Tayyip Erdogan. Die Türkei habe ihr "eigenes Taxi-System". Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat dem Fahrdienst Uber den Kampf angesagt ... mehr
 
1


shopping-portal