Sie sind hier: Home > Themen >

Umweltverschmutzung

Rätsel auf Rügen: Fachleute staunen über diesen Brocken

Rätsel auf Rügen: Fachleute staunen über diesen Brocken

Auf der Insel Rügen wurde ein riesiger Brocken an den Strand angespült. Das Material gibt Fachleuten Rätsel auf. Nun sammelt die Wasserschutzpolizei Hinweise.  Dieser riesige Brocken hat einen Durchmesser von gut einem Meter. Eine Frau fotografierte ihn bei einem ... mehr
Handisch oder automatisch: Wie werden Diesel-Fahrverbote am besten kontrolliert?

Handisch oder automatisch: Wie werden Diesel-Fahrverbote am besten kontrolliert?

Köln (dpa) - Die Fahrverbote für Dieselautos summieren sich. Etwa 100.000 betroffene Wagen sind es im kommenden Jahr in Köln, 70.000 in Frankfurt, 60.000 in Stuttgart, 40.000 in Essen. Berlin kommt sogar auf mehr als 200.000 potenziell ausgesperrte Fahrzeuge ... mehr

"Loo Tours" in London: Vom "großen Gestank" zur WC-App

London (dpa) - Durchschnittlich verbringt jeder Mensch zwischen eineinhalb und drei Jahren auf dem Klo. Doch Rachel Cole-Wilkin bringt dort ihr halbes Leben zu. Die 29-Jährige zog vor sieben Jahren von San Francisco nach London, um Schauspiel zu studieren. Warum ... mehr
Fahrverbote: Opposition wirft Regierung Untätigkeit vor

Fahrverbote: Opposition wirft Regierung Untätigkeit vor

Angesichts drohender Fahrverbote für ältere Diesel in immer mehr Großstädten Nordrhein-Westfalens haben SPD und Grüne der Landesregierung Untätigkeit vorgeworfen. In der Kölner Innenstadt drohe ab 2019 ein Chaos, sagte SPD-Fraktionschef Thomas Kutschaty am Mittwoch ... mehr
Zustand der Jagst bessert sich nach Unglück allmählich

Zustand der Jagst bessert sich nach Unglück allmählich

Mehr als drei Jahre nach dem Düngemittel-Unglück in der Jagst ist Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) zufolge eine allmähliche Wiederbelebung des Flusses erkennbar. "Die Ergebnisse des Monitorings zeigen, dass sich der Fischbestand in dem besonders betroffenen ... mehr

Opel scheitert mit Eilantrag gegen Rückrufanordnung

Das schleswig-holsteinische Verwaltungsgericht hat im Abgasskandal den Eilantrag von Opel gegen eine Rückrufanordnung des Kraftfahrtbundesamtes (KBA) abgelehnt. Nach Ansicht der 3. Kammer liegen schwerwiegende Anhaltspunkte dafür vor, dass die Auffassung ... mehr

ADAC kritisiert amtliche Schreiben an Diesel-Besitzer

Das Kraftfahrtbundesamt (KBA) gerät wegen eines Briefs an Besitzer älterer Diesel zu Preisnachlässen für den Kauf sauberer Wagen zunehmend in die Kritik. Der Autofahrerclub ADAC bemängelte, dies führe "bei vielen Empfängern zu erheblichen Irritationen", da für weitere ... mehr

IHK: Diesel-Kompromiss hilft Frankfurter Autofahrern nicht

Der jüngste Diesel-Kompromiss der Bundesregierung mit der Autoindustrie hilft den Frankfurter Autofahrern nach Auffassung der Industrie- und Handelskammer nicht. Die Zusagen zweier deutscher Hersteller zur Unterstützung von Nachrüstsätzen griffen ... mehr

Diesel verschmutzt Emder Hafenbecken

Ein Arbeitsschiff hat am Donnerstag eine Ölverschmutzung im Emder Hafen ausgelöst. Dabei war eine große Menge Dieselkraftstoff in ein Hafenbecken geflossen und hatte eine Fläche von rund 4000 Quadratmetern verschmutzt. Als Verursacher gilt ein unter deutscher Flagge ... mehr

Kritik am Diesel-Kompromiss aus dem Südwesten

Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) hält den neuen Diesel-Kompromiss mit der deutschen Autoindustrie einschließlich möglicher Hardware-Nachrüstungen nur für eine Zwischenlösung. Einige Punkte blieben noch ungeklärt, sagte er am Freitag ... mehr

Merkel: Diesel-Kompromiss "Schritt in richtige Richtung"

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hält den neuen Diesel-Kompromiss mit der deutschen Autoindustrie einschließlich möglicher Hardware-Nachrüstungen für eine gute Zwischenlösung. "Es ist auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung", sagte Vize-Regierungssprecherin ... mehr

Mehr zum Thema Umweltverschmutzung im Web suchen

Fahrverbot: Kläger peilt gleiche Maßnahme im Ruhrgebiet an

Nach der Anordnung von Fahrverboten in Köln und Bonn rechnet die Deutsche Umwelthilfe in weiteren NRW-Städten mit ähnlichen Gerichtsentscheidungen. In der kommenden Woche befasst sich das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen mit einer Klage zu Essen und Gelsenkirchen ... mehr

Landesregierung weist Kritik an Stickoxid-Messstation zurück

Die rheinland-pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken (Grüne) hat Zweifel der AfD-Landtagsfraktion an einer Stickoxid-Messstation in Mainz zurückgewiesen. Der Parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Fraktion, Jan Bollinger, ist der Ansicht, dass die Station an einer ... mehr

Scheuer und Autobauer erzielen Diesel-Kompromiss

Die deutsche Autoindustrie will nach heftiger Kritik an einem ersten Diesel-Paket nachbessern und ihre Angebote für Besitzer älterer Fahrzeuge erweitern. Dazu können auch die von den Herstellern skeptisch beurteilten Hardware-Nachrüstungen an Motoren ... mehr

Reker: Fahrverbote "immense Herausforderung" für Köln

Die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker sieht ihre Stadt durch die gerichtlich verfügten Fahrverbote "vor immense Herausforderungen" gestellt. Fahrverbote seien "ganz gravierende Einschränkungen in den Alltag vieler, die auf ihr Automobil angewiesen" seien, sagte ... mehr

Bonner OB zu Diesel-Urteil: Harter Schlag

Der Bonner Oberbürgermeister Ashok Sridharan (CDU) hat das Gerichtsurteil zu Diesel-Fahrverboten in seiner Stadt als harte Entscheidung bezeichnet. Dass die Bezirksregierung Köln für Bonn streckenbezogene Fahrverbote ab April 2019 anordnen muss, "ist ein harter Schlag ... mehr

Extrem hoher Dioxin-Wert in der Boberger Niederung gemessen

Bei dem Dioxin-Fund in der Boberger Niederung im Osten Hamburgs ist ein extrem hoher Wert des hochgiftigen und krebserregenden Stoffs gemessen worden. Der für Flächen wie das Naturschutzgebiet vorgesehene Grenzwert von einem Mikrogramm pro Kilogramm werde ... mehr

Richter kritisiert Kölner Behörde wegen Luftverschmutzung

Im Verfahren über mögliche Diesel-Fahrverbote in Köln und Bonn hat das Gericht die zuständige Behörde kritisiert. Schon seit 2010 gälten die EU-Grenzwerte zu Schadstoffen in der Luft, und dennoch sei die Luftverschmutzung noch hoch. "Das Kind liegt seit neun Jahren ... mehr

Klage der Umwelthilfe: Köln droht ein Diesel-Fahrverbot

Nach einer Klage der Deutschen Umwelthilfe droht nun auch der Millionenstadt Köln ein Fahrverbot. Das Kölner Verwaltungsgericht verhandelt heute über die Forderung der Umweltschützer, den Luftreinhalteplan endlich zu verschärfen und EU-Grenzwerte für den Schadstoff ... mehr

Dieselfahrverbot in Dortmund und Bochum: Keine Verhandlungen

Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen wird in der kommenden Woche nur über mögliche Dieselfahrverbote in Essen und Gelsenkirchen verhandeln. Die Klagen zu den Luftreinhalteplänen für Dortmund und Bochum würden nicht verhandelt, teilte die Deutsche Umwelthilfe ... mehr

Verbraucherzentrale: Kraftfahrtbundesamt ohne Distanz

Die Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hat das Kraftfahrtbundesamt (KBA) wegen eines Schreibens an 1,5 Millionen Diesel-Halter kritisiert. Die Hinweise auf Umtauschaktionen von Autoherstellern "lassen die nötige Distanz zur Industrie vermissen und zeigen keine ... mehr

Fahrverbot: Kölner Handwerkskammer fordert neue Messungen

Vor einem Urteil zu möglichen Fahrverboten in Köln hat die regionale Handwerkskammer scharfe Kritik am Landesumweltamt geäußert. Da die Behörde falsch messe, seien die Schadstoffwerte zu hoch, sagte Ortwin Weltrich, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer ... mehr

Dieselskandal: Landgericht verhandelt Klagen

Das Landgericht Stralsund verhandelt seit Mittwoch die ersten 15 Klagen von Diesel-Autobesitzern gegen die Volkswagen AG. Die Kläger aus der Region Vorpommern werfen dem Autohersteller eine vorsätzliche sittenwidrige Schädigung durch Manipulation vor. Das Gericht hatte ... mehr

Landgericht: 15 Autobesitzer klagen gegen Volkswagen

Die Zivilkammer des Landgerichts Stralsund befasst sich heute mit 15 Klagen gegen die Volkswagen AG. Geklagt haben Autobesitzer aus der Region, die einen manipulierten Diesel aus der VW-Gruppe fahren. Wie ein Gerichtssprecher sagte, werfen sie dem Autohersteller ... mehr

Landgericht verhandelt Klagen von 15 Autobesitzern gegen VW

Die Zivilkammer des Landgerichts Stralsund befasst sich heute mit 15 Klagen gegen die Volkswagen AG. Geklagt haben Autobesitzer aus der Region, die einen manipulierten Diesel aus der VW-Gruppe fahren. Wie ein Gerichtssprecher sagte, werfen sie dem Autohersteller ... mehr

Stickstoffdioxid-Belastung wird an mehr Standorten gemessen

Die Luftqualität in den Städten im Südwesten wird künftig noch an deutlich mehr Standorten gemessen als bisher. Die Landesanstalt für Umwelt (LUBW) hat über das Land verteilt 40 neue Messpunkte in der Nähe von Straßen festgelegt, an denen von Januar an die Konzentration ... mehr

Plastik in der Schlei: Reinigung der Ufersäume gestartet

An den Ufern der Schlei werden die systematischen Reinigungsarbeiten wegen Kunststoffteilchen wieder aufgenommen. Der Kreis habe dies gemeinsam mit den Stadtwerken entschieden, sagte der zuständige Fachbereichsleiter beim Kreis, Thorsten Roos am Montag. Grund ... mehr

Gerichte verhandeln über Dieselfahrverbote in NRW-Städten

In den kommenden beiden Wochen verhandeln die Verwaltungsgerichte Köln und Gelsenkirchen über Anträge der Deutschen Umwelthilfe auf Dieselfahrverbote in sechs nordrhein-westfälischen Städten. Am Donnerstag (8.11.)geht es in Köln um mögliche Fahrverbote ... mehr

Wurst-Dosen und Häkelbeutel: So können Sie Verpackungsmüll im Supermarkt vermeiden

Berlin (dpa/tmn) - Gerade beim Einkaufen im Supermarkt fällt Verbrauchern oft auf, wie viel Plastik nur einmal genutzt und dann entsorgt wird. Es geht in vielen Fällen aber auch anders - nur wie? - Dosen für Wurst: Viele Händler lehnen es mit einem Verweis ... mehr

Verbraucherzentralen bringen Klage gegen VW auf den Weg

An der Musterfeststellungsklage gegen den Volkswagen-Konzern wegen des Dieselskandals könnten auch tausende Autofahrer aus Brandenburg teilnehmen. Nach Angaben der Verbraucherzentrale in Potsdam gibt es rund 1,4 Millionen Autos in Brandenburg, darunter ... mehr

Shampoo-Schaumberge auf einem Bach: Firmenleiter in Verdacht

Nach meterhohen Shampoo-Schaumbergen auf dem Holderbach in Eberbach (Rhein-Neckar-Kreis) ermittelt die Polizei gegen den Leiter eines ansässigen Pharmaunternehmens. Nach bisherigen Erkenntnissen soll der Mann daran beteiligt gewesen sein, als bis zu sechs Liter Shampoo ... mehr

Studien zur Luftqualität: Verpestete Luft setzt vor allem den Kleinsten zu

Genf/Kopenhagen (dpa) - Luftverschmutzung tötet einer Studie zufolge weltweit sieben Millionen Menschen pro Jahr. Rund 600.000 von ihnen sind Kinder unter 15 Jahren, wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Genf berichtete. Betroffen seien vor allem Menschen ... mehr

Auswertung der Wasserproben nach Schaumbergen steht noch aus

Nach meterhohen Shampoo-Schaumbergen auf dem Holderbach in Eberbach (Rhein-Neckar-Kreis) wartet die Polizei auf die Auswertung der Wasserproben. Sie sollen Aufschluss darüber geben, ob ein Umweltschaden entstanden ist. Der Verdacht gegen ein nahe gelegenes ... mehr

Luftverschmutzung ist größte Gesundheitsgefahr in Europa

Die Luftverschmutzung in Europa ist nach wie vor zu hoch – und der Hauptgrund für vorzeitige Sterbefälle in 41 europäischen Ländern. Die Europäische Umweltagentur (EEA) hat den Report Luftqualität in Europa 2018 veröffentlicht. Grundlage sind Daten ... mehr

Shampoo-Schaumberge auf dem Wasser

Bis zu 2,50 Meter hohe Schaumberge auf dem Holderbach in Eberbach (Rhein-Neckar-Kreis) hat die Polizei nach einem Hinweis am Samstagabend entdeckt. Nach Auskunft vom Sonntag wurden wohl Shampooflaschen - möglicherweise aus deinem nahe gelegenen Pharma-Unternehmen ... mehr

Fahrverbot: Verwaltungsgericht verweist an höhere Instanz

Die Klage der Deutschen Umwelthilfe gegen die Stadt Hannover wegen möglicher Fahrverbote für Dieselautos ist an die nächsthöhere Instanz weitergeleitet worden. Die 4. Kammer des Verwaltungsgerichts gab am Freitagabend bekannt, sie habe die Klage am gleichen ... mehr

VW-Abgas-Skandal: Mehr Beschuldigte im Visier der Ermittler

Im Abgas-Skandal von Volkswagen ist die Zahl der Beschuldigten gestiegen. "Wir ermitteln nun gegen 52 Beschuldigte", sagte der Braunschweiger Oberstaatsanwalt Klaus Ziehe am Freitag. Zuvor hatte die "Braunschweiger Zeitung" darüber berichtet. Bisher hatte ... mehr

Diesel-Streit: VW-Chef wünscht sachlichere Debatte

Im Streit um mögliche Diesel-Fahrverbote wegen zu schmutziger Luft in deutschen Städten hat VW-Konzernchef Herbert Diess eine zu emotionale Diskussion kritisiert. "Wir sehen da schon Verantwortung für uns, gerade bei Volkswagen", sagte er am Donnerstag ... mehr

Kreise: VW denkt über Einstieg in Batteriezellfertigung nach

Volkswagen soll mit einem Partner den gemeinsamen Einstieg in die Batteriezellproduktion für Elektroautos erwägen. Mehrere Optionen würden geprüft, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus gut informierten Kreisen. Zuvor hatte das "Manager Magazin" berichtet ... mehr

Porsche SE zu Schadenersatz verurteilt

In der juristischen Aufarbeitung des VW-Dieselskandals am Landgericht Stuttgart hat eine Zivilkammer die VW-Dachgesellschaft Porsche SE zu Schadenersatz in Millionenhöhe verurteilt. Die Holding habe gegen Publizitätspflichten verstoßen, teilte Richter Fabian Reuschle ... mehr

Neue Klagen der Umwelthilfe: Mehrheit der Deutschen enttäuscht von Merkels Diesel-Kurs

Berlin/Mainz (dpa) - Vor einer weiteren Gerichtsentscheidung über Diesel-Fahrverbote zeigen sich die Deutschen unzufrieden mit dem Kurs von Kanzlerin Angela Merkel (CDU). Für rund zwei Drittel (65 Prozent) tritt die Regierungschefin einer Umfrage zufolge nicht ... mehr

Umwelthilfe reicht Klage zu Dieselfahrverbot ein

Die Deutsche Umwelthilfe fordert auch für die Stadt Limburg ein Dieselfahrverbot. Dazu hat die Umweltorganisation nach eigenen Angaben eine entsprechende Klage beim Verwaltungsgerichtshof (VGH) in Kassel eingereicht. Ein Sprecher des VGH konnte den Eingang der Klage ... mehr

Merkel sagt Diesel-Fahrern "das ganze Programm" zu

Wenige Tage vor der hessischen Landtagswahl ist die Debatte um Dieselfahrverbote neu entfacht. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) kündigte am Dienstag in einem Interview des Senders hr-Info an, dass die von einem Diesel-Fahrverbot bedrohte Stadt Frankfurt ... mehr

VW-Abgasaffäre: Staatsanwaltschaft in Südkorea will Hilfe

In der VW-Dieselaffäre treibt die Anklagebehörde in Südkorea ihre Ermittlungen voran. Die Behörde habe ein Rechtshilfeersuchen an die Staatsanwaltschaft in Braunschweig gerichtet, sagte der Sprecher der Behörde, Klaus Ziehe, am Dienstag. Zuvor hatte das "Handelsblatt ... mehr

Höhere Diesel-Schadstoffbelastung 2017 in Frankfurt

Die Luftverschmutzung in Frankfurt am Main ist nach amtlichen Angaben höher als im Diesel-Konzept der Bundesregierung angegeben. An der Stickstoffdioxid-Messstation Börneplatz betrug der Jahresmittelwert 2017 nach einer neuen Liste des Umweltbundesamts 54 Mikrogramm ... mehr

Anwälte rechnen mit Zehntausenden Teilnehmern für VW-Klage

Bei der deutschlandweit ersten Musterfeststellungsklage gegen Volkswagen könnten nach Einschätzung der Anwälte mehrere Zehntausend Dieselfahrer mitmachen. Er habe innerhalb eines Monats über 4000 konkrete Anfragen bekommen, sagte Rechtsanwalt Ralf Stoll, der die Klage ... mehr

Gegen hohe Prämie: Volkswagen plant bundesweite Verschrottung alter Diesel

Wegen des Dieselskandals drohen vielen Autofahrern Fahrverbote. Um diese zu umgehen, sieht das Dieselkonzept der  Bundesregierung H ardwarenachrüstungen und Umtauschaktionen vor. Der  Autohersteller VW r eagiert nun mit einem Umtauschprogramm ... mehr

Bouffier begrüßt Druck für Diesel-Hardware-Nachrüstung

Die Bundesländer pochen im Kampf gegen Luftverschmutzung und Fahrverbote auf Hardware-Nachrüstungen von Dieselautos. Die Bundesregierung solle dafür Sorge tragen, "dass die Hersteller in die Verantwortung für die Kosten zu nehmen sind", heißt es in einem Antrag ... mehr

Diesel-Verschrottung: Kipping kritisiert VW-Rabatt-Programm

Linken-Chefin Katja Kipping hat das von Volkswagen angekündigte Rabatt-Programm zur Verschrottung alter Dieselautos kritisiert. "Das ist ein weiterer Versuch der Autokonzerne, aus ihrem millionenfachen Diesel-Betrug an den Kunden erneut Kapital zu schlagen", sagte ... mehr

Verkehrsminister: Diesel-Hersteller in der Verantwortung

Die Verkehrsminister von Bund und Ländern wollen in der Diesel-Krise die Autohersteller nicht aus der Verantwortung entlassen. Es werde jedoch noch längere Zeit dauern, bis Hardware-Nachrüstungen von Diesel-Pkw der Abgasnorm Euro 5 möglich würden, sagte ... mehr

SPD-Fraktionsvize kritisiert Bouffier-Aussagen zu Diesel

SPD-Bundestagsfraktionsvize Sören Bartol hat kritisch auf Aussagen von Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) zum möglichen Einsatz öffentlicher Gelder für Diesel-Nachrüstungen reagiert. Bartol sagte der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag in Berlin ... mehr

Herbstkonferenz der Verkehrsminister hat begonnen

Luft- und Straßenverkehr sind die wichtigsten Themen der zweitägigen Herbsttagung der Verkehrsminister der Bundesländer, die am Donnerstag in Hamburg begonnenen hat. Auf dem Airbus-Gelände in Hamburg-Finkenwerder soll es unter anderem um die Neuordnung ... mehr

Wirtschafts- und Autofahrerverbände gegen Fahrverbote

Gegen mögliche Fahrverbote für Dieselautos in Hannover spricht sich ein Bündnis aus Handwerkskammer, ADAC, FDP und Unternehmerverbänden aus. Bei der Vorlage ihres Forderungskataloges für mehr Luftreinheit in der niedersächsischen Hauptstadt betonten Spitzenvertreter ... mehr

Automanager fordern mehr Sachlichkeit in Branchen-Debatte

Hochrangige Automanager haben in der aktuellen Debatte um Fahrverbote und CO2-Klimaziele mehr Sachlichkeit gefordert. "Ich würde mir in der aufgeheizten öffentlichen Diskussion mehr Transparenz wünschen, um die Verbraucher wirklich aufzuklären", sagte Skoda ... mehr

Experte: Teil der VW-Preisnachlässe dürfte verrechnet werden

Nach Einschätzung des Auto-Branchenexperten Ferdinand Dudenhöffer dürfte ein Teil der VW-Nachlässe bei Verschrottung alter Diesel mit bisherigen Rabatten verrechnet werden. Er schließe nicht aus, dass andere "Verkaufs-Förderungsprogramme" beschnitten werden, sagte ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018