Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik > Eurovision Song Contest 2018 >

Conchita Wurst enthüllt ihren Knack-Po in Kunstprojekt

...

Sexy Kunstprojekt  

Hier zeigt Conchita Wurst ihren Knack-Po

14.05.2014, 15:11 Uhr | Nibo/CK, t-online.de

Conchita Wurst enthüllt ihren Knack-Po in Kunstprojekt. Für ein österreichisches Kunstprojekt zeigte Conchita Wurst ihren süßen Apfel-Po. (Quelle: dpa)

Für ein österreichisches Kunstprojekt zeigte Conchita Wurst ihren süßen Apfel-Po. (Quelle: dpa)

Conchita Wurst hat offenbar nicht nur Gold in der Kehle, sondern auch ein Herz für die Kunst. Denn für ein österreichisches Künstler-Kollektiv ließ sich die Dragqueen bereits 2013 komplett nackt ablichten und zeigte dabei ihre makellosen Kurven und ihren knackigen Apfel-Po. Auf dem Bild stellt die ESC-Gewinnerin eine der "Drei Grazien" dar - eine Rolle, die der 25-Jährigen auf die Pelle, pardon, die Haut geschrieben ist.

Für das Projekt "Geheimes Kabinett II" ersetzte das Künstler-Kollektiv TEAM[:]niel 21 Figuren aus altrömischen Fresken durch fotografierte Modelle. Neben Conchita Wurst standen unter anderem auch der Künstler Hermann Nitsch sowie der 90-jährige Erfinder der Antibabypille, Carl Djerassi vor der Kamera - und alle Bilder sind ähnlich freizügig wie das der Dragqueen.

UMFRAGE
Wie gefällt Ihnen das Bild?

"Das echte Hinterteil von Conchita"

Daniel Feyerl, Mitglied des Wiener Künstler-Kollektivs erklärte gegenüber "Bild": "Es gab für jedes der Motive mehrere Kandidaten. Für dieses Bild war Conchita am besten geeignet. Weil wir mit ihr befreundet sind, konnten wir sie schließlich überreden." Feyerl versicherte zudem: "Es ist tatsächlich das echte Hinterteil von Conchita Wurst."

Von November 2013 bis Ende Februar 2014 war die Aufnahme von Conchitas Knack-Po im Casoria Contemporary Art Museum in Neapel zu sehen.

Conchita Wurst, die mit bürgerlichem Namen Tom Neuwirth heißt, gewann am 11. Mai mit dem Song "Rise Like A Phoenix" den Eurovision Song Contest. Seitdem ist das Interesse an der österreichischen Sängerin riesig.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Prepaid: 12 Wochen zum Preis von 4 Wochen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018