Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik > Eurovision Song Contest >

Schwangere ESC-Musikerin positiv auf Corona getestet

Band aus Island  

Schwangere ESC-Musikerin positiv auf Corona getestet

25.05.2021, 15:43 Uhr | rix, t-online

Schwangere ESC-Musikerin positiv auf Corona getestet. Daði og Gagnamagnið: Die Band aus Island belegte beim ESC den vierten Platz. (Quelle: dpa/Thomas Hanses)

Daði og Gagnamagnið: Die Band aus Island belegte beim ESC den vierten Platz. (Quelle: Thomas Hanses/dpa)

Nächste Hiobsbotschaft für Daði og Gagnamagnið: Weil sich einer der Musiker mit dem Coronavirus infiziert hatte, konnte die Band nicht live beim ESC auftreten. Nun hat sich ein weiteres Bandmitglied angesteckt.

Sie zählten zu den Favoriten des diesjährigen Eurovision Song Contests: Die isländische Band Daði og Gagnamagnið wollte in Rotterdam live ihren Song "10 Years" performen, doch aufgrund eines positiven Corona-Befundes durften die Künstler nicht auf die Bühne. Stattdessen wurde das Probevideo eingespielt. Auch ohne Live-Auftritt belegte die Band im ESC-Finale den vierten Platz.

"Beenden wir dieses Abenteuer mit einer Infektion"

Doch nach der Freude um die vielen Punkte gabs für Daði og Gagnamagnið eine Nachricht, auf die die Band mit Sicherheit gerne verzichtet hätte: Auch Tänzerin Árný Fjóla Ásmundsdóttir, die Ehefrau des Frontmannes, hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Das hat sie nun auf Instagram bekannt gegeben.

"Beenden wir dieses Abenteuer mit einer weiteren erfrischenden Infektion! Bei dieser schwangeren und geimpften Frau wurde heute Covid diagnostiziert", schreibt sie zu einem Bild von sich, das sie lächelnd mit einer Tasse in der Hand zeigt. Zudem erzählt sie, dass sie sich "sehr gesund und glücklich" fühle und symptomfrei sei.

"Lasst uns weiterhin auf unsere Gesundheit achten"

Das positive Testergebnis bekam die Tänzerin auf dem Weg zurück in ihre Heimat. Árný begab sich sofort in Isolation, der Rest der Gruppe befindet sich ebenfalls in Quarantäne. Alle Mitglieder der Band waren zwei Wochen vor ihrem Flug zum ESC mit dem Janssen-Impfstoff versorgt worden.

Ihre Fans fordert die Musikerin auf: "Lasst uns weiterhin auf unsere Gesundheit und die Menschen um uns herum achten." Árný Fjóla Ásmundsdóttir und Daði Freyr erwarten zwei Jahre nach der Geburt ihres ersten Kindes das zweite Baby.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: