Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Kino >

Jessica Schwarz und der peinliche Sexszenen-Dreh

Jessica Schwarz und der peinliche Sexszenen-Dreh

25.07.2010, 16:40 Uhr | JW

Liebesszenen auf der Leinwand wirken meistens sehr leidenschaftlich. Doch für die Schauspieler sind Filmdrehs von Sexszenen fast immer unglaublich peinlich. Der gespielte Liebesakt vor versammelter Film-Crew ist eine große Überwindung. So auch für Jessica Schwarz, die im Tele 5-Interview über die Schwierigkeiten beim Dreh von Sexszenen sprach: "Am Anfang meiner Karriere war ich noch schüchterner und dachte: 'Oh, ich muss erst mal ein Bierchen trinken, bevor es losgeht'." Heute gehe sie viel lockerer an die Sache heran: "Es ist natürlich nie ganz einfach. Man muss erst mal eine gewisse Form der Scham überwinden. Aber dann lässt man sich drauf ein und sagt sich: 'Das ist die Rolle, die ich im Moment lebe'. Es gehört einfach dazu."

Trotzdem gab es eine Filmszene, die der 33-Jährigen richtig peinlich war: "Beim Film 'Kammerflimmern' hatte ich als Hochschwangere eine Sexszene. Da habe ich meinem Vater, der im Kino neben mir saß, kurz die Augen zugehalten." Dieser habe aber ganz locker reagiert und nur entgegnet: "Jessie, das kenn ich alles, mach dir keine Gedanken." Trotzdem sei sie ein Stückchen tiefer in ihren Stuhl gerutscht. Auch andere Stars haben bereits peinliche Erfahrungen beim Dreh von pikanten Szenen gemacht. Lesen Sie selbst - in unserer Foto-Show.

Mendes trank sich mit Wodka-O Mut an

Schauspielerin Eva Mendes ließ für ihren Film "Helden der Nacht" (2008) zum ersten Mal die Hüllen vor der Kamera fallen. Für eine Liebesszene mit Kollege Joaquin Phoenix musste sich die 36-Jährige vollständig entblättern. Am Rande der Filmfestspiele in Cannes hatte Mendes gegenüber der "Sun" damals zugegeben, dass das nicht besonders angenehm gewesen sei. Lediglich mit Alkohol habe sie ihre Nervosität in den Griff bekommen: "Die waren sehr süß und haben mir Wodka und Orangensaft ausgeschenkt." Normalerweise sei sie aber sehr professionell und trinke nicht während der Arbeit, aber an diesem Morgen habe sie eine Ausnahme gemacht, gab die Schönheit zu.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: