Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Kino & Film >

Kinostart "The Equalizer": Denzel Washington überzeugt als brutale Mord-Maschine

...

Kinostart "The Equalizer"  

Denzel Washington überzeugt als brutale Mord-Maschine

10.10.2014, 11:54 Uhr | JK, dpa, t-online.de

Kinostart "The Equalizer": Denzel Washington überzeugt als brutale Mord-Maschine. Denzel Washington ist der "Equalizer". (Quelle: Sony Pictures)

Denzel Washington ist der "Equalizer". (Quelle: Sony Pictures)

Nach seiner ersten Zusammenarbeit mit Regisseur Antoine Fuqua, die Denzel Washington 2002 seinen zweiten Oscar einbrachte (für "Training Day"), kehrt das Action-Dreamteam nun mit einem explosiven Thriller auf die Leinwand zurück: In "The Equalizer" spielt Denzel Washington Robert McCall, einen ehemals verdeckt operierenden Agenten eines Spezialkommandos, der sich eigentlich zur Ruhe gesetzt hat.

McCall hat seinen eigenen Tod vorgetäuscht, um in Boston als biederer Baumarkt-Angestellter leben zu können. Als er eines Tages aus seinem selbstgewählten Ruhestand zurückkehrt, um die junge Prostituierte Teri (Chloë Grace Moretz) zu retten, steht er plötzlich ultragewalttätigen russischen Gangstern gegenüber. Während er sich an ihnen rächt, erwacht plötzlich McCalls Gerechtigkeitssinn wieder zu neuem Leben.

Ein Rächer für die Schwachen

Er macht es sich zur neuen Lebensaufgabe, die Hilflosen und Schwachen zu beschützen: Wenn jemand ein Problem hat, sich die ganze Welt gegen ihn verschworen hat, und er sich an niemanden sonst wenden kann, wird McCall ihm helfen. Er ist der Equalizer (dt.: der Gleichmacher) - und plötzlich wird aus dem netten Mann von nebenan eine Mord-Maschine...

Brutale Gewaltszenen

Bei dem Thriller handelt es sich um eine Spielfilm-Umsetzung der Action-Krimi-Serie "Der Equalizer – Der Schutzengel von New York" aus den 1980er Jahren. Fuquas Werk ist allerdings dank einiger brutaler Gewaltszenen nichts für schwache Nerven: Wenn beispielsweise gezeigt wird, wie sich ein schlichter Korkenzieher im Handumdrehen als wirksame Waffe nutzen lässt, könnte bei manch zarter besaitetem Filmbesucher der Magen rebellieren.

Denzel Washington kann überzeugen

Die grandiose visuelle Gestaltung und die schneidende Präsenz von Denzel Washington versöhnen dann aber mit der übermäßigen Brutalität und sogar damit, dass die Handlung im Lauf der Zeit eher überschaubar wird. Und wenn man nach dem actionreichen Finale im Baumarkt nach Hause geht, überlegt man es sich gewiss zweimal, ob man so bald wieder einen Fuß in den Heimwerkermarkt seines Vertrauens setzt...

Kinostart "The Equalizer": 9. Oktober 2014

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018