Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Kino >

Jovovich-Stuntdouble Olivia Jackson postet Foto nach Amputation

Verunglückte Stuntfrau  

Olivia Jackson postet Bild nach Arm-Amputation

09.06.2016, 12:53 Uhr | t-online.de, mth

Jovovich-Stuntdouble Olivia Jackson postet Foto nach Amputation. Tapfer lächelt Olivia Jackson nach der OP in die Kamera. Links ist der verkümmerte Arm vor der Amputation zu sehen. (Quelle: Instagram/Olivia Jackson)

Tapfer lächelt Olivia Jackson nach der OP in die Kamera. Links ist der verkümmerte Arm vor der Amputation zu sehen. (Quelle: Instagram/Olivia Jackson)

Nach ihrem Unfall am Set von "Resident Evil: The Final Chapter" im vergangenen September wurde nun der Arm von Stuntfrau Olivia Jackson amputiert. Auf Instagram postete sie ein Foto, das sie tapfer lächelnd nach der Operation zeigt.

"Auf Wiedersehen mein verkümmerter Arm, hallo mein Stumpf", schreibt sie in ihrem Post. "So habe ich mein Leben zwar nicht geplant, aber ich heiße das willkommen, was ich habe, und es wird vorwärts und aufwärts gehen."

Außerdem bedankt sie sich bei ihrem Team um ihren Ehemann und Kollegen David Grant für deren großartige Unterstützung. Grant selbst schrieb vor wenigen Wochen auf Instagram: "Sie um ihr Leben kämpfen zu sehen, bedeute für mich das düsterste Jahr meines Lebens. Aber für ihre Stärke und ihre Entschlossenheit liebe ich sie jeden Tag mehr." Das Paar hatte erst im Mai 2015 geheiratet, vier Monate vor Olivia Jacksons tragischem Unfall.

Auf dem Motorrad mit Kamerakran kollidiert

Dieser ereignete sich beim Dreh zum letzten Teil der Actionfilmreihe "Resindent Evil", in dem Jackson die Hauptdarstellerin Milla Jovovich doubelte. Bei einem Motorradstunt ohne Helm war die Stuntfrau mit einem falsch positionierten Kamerakran kollidiert.

Nach dem Unfall schwebte sie in Lebensgefahr und trug neben dem gelähmten Arm unter anderem Gehirnblutungen, diverse Brüche und eine angerissene Lunge davon.

Olivia Jackson ist seit 2011 an großen Filmproduktionen beteiligt, unter anderem war sie Stunt-Double von Gwyneth Paltrow in "Mortdecai", von Rosie Huntington-Whiteley in "Mad Max: Fury Road" und von Elizabeth Olsen in "Avengers: Age of Ultron".

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Luftig-leichte Looks in Großen Größen entdecken
jetzt bei C&A
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe