Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Kino & Film >

Mark Wahlberg spendet komplette Gage: 1,5 Millionen Dollar

...

Nach Kritik an Bezahlung  

Wahlberg spendet komplette Gage – Williams reagiert

14.01.2018, 16:30 Uhr | AP, mho, t-online.de

Mark Wahlberg spendet komplette Gage: 1,5 Millionen Dollar. Michelle Williams sieht Mark Wahlbergs großzügige Spende seiner Gage als einen bedeutsamen Punkt. (Quelle: Kevin Winter/Getty Images)

Michelle Williams sieht Mark Wahlbergs großzügige Spende seiner Gage als einen bedeutsamen Punkt. (Quelle: Kevin Winter/Getty Images)

Mark Wahlberg will seine Gage für den Nachdreh zum Film "Alles Geld der Welt" der Organisation Time's Up spenden, die Opfer sexueller Übergriffe verteidigt. Michelle Williams ist dankbar.

Nach harter Kritik in Hollywood schrieb Wahlberg auf Twitter, er zahle die 1,5 Millionen Dollar im Namen seiner Kollegin Michelle Williams, die für die zusätzlichen Dreharbeiten weniger als 1000 Dollar erhalten hat. Zudem betonte er, den Kampf für faire Bezahlung in Hollywood zu 100 Prozent zu unterstützen.

"Heute geht es nicht um mich"

Auch die Künstleragentur William Morris Endeavor, bei der Williams und Wahlberg unter Vertrag sind, kündigte eine Spende von 500.000 Dollar an Time's Up im Namen von Williams an. Doch die 37-Jährige stellt in einem Statement klar: "Heute geht es nicht um mich. Meine Schauspielkolleginnen haben zu mir gehalten und haben sich für mich stark gemacht. Die Aktivisten unter meinen Freunden haben mich gelehrt, meine Stimme zu benutzen, und die mächtigsten Männer haben zugehört und gehandelt."

Es sei einer der unvergesslichsten Tage ihres Lebens. Dafür dankt sie Mark Wahlberg, ihrer Agentur und "der Gemeinschaft von Frauen und Männern, die an diesem Erfolg beteiligt sind".

In dem Geiseldrama "Alles Geld der Welt" war die Rolle des Ölmagnaten Jean Paul Getty zunächst mit Kevin Spacey besetzt worden. Nachdem gegen diesen Vorwürfe wegen sexueller Übergriffe laut wurden, entschied Regisseur Ridley Scott, die Rolle mit Christopher Plummer zu besetzen und die Szenen mit Spacey herauszuschneiden. Dafür musste zehn Tage lang nachgedreht werden. Williams spielt in dem Film Gettys Ex-Schwiegertochter, Wahlberg einen CIA-Vermittler. Der Film soll im Februar in die deutschen Kinos kommen.

Quelle:
- AP 
- Enthüllungen durch "USA Today"
- Twitter Mark Wahlberg

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
HUAWEI P20 Pro für 1,- €* im Tarif MagentaMobil XL
zum Angebot von der Telekom
Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018