Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Kino >

"Kevin – Allein zu Haus": Das sind die neuen Hauptdarsteller

Neuauflage von Disney  

"Kevin – Allein zu Haus": Die neuen Hauptdarsteller

12.12.2019, 07:20 Uhr | sow, t-online

Das sind die beliebtesten Weihnachtsfilme

t-online.de zeigt Ihnen einige der populärsten Filme zum Fest. (Quelle: t-online.de)

Klassiker wie "Kevin – Allein zu Haus": Das sind die beliebtesten Weihnachtsfilme und ihre Stars – damals und heute. (Quelle: t-online.de)


Beim neuen Streamingdienst von Disney gibt es künftig einige Neuauflagen zu bestaunen. Unter anderem wird "Kevin – Allein zu Haus" einen frischen Anstrich bekommen. Nun sind die neuen Darsteller bekannt geworden. 

Disney+ hat bereits angekündigt, neben eigenen Serienproduktionen wie beispielsweise dem "Star Wars"-Ableger "The Mandolorian" auch Klassiker aus der breiten Produktpalette des Mäusekonzerns neu in Schale zu werfen. Heißt: In den nächsten Jahren werden Abonnenten des Streamingdienstes – am 31. März wird Disney+ auch in Deutschland starten – Neuauflagen von Disneyfilmen zu sehen bekommen. 

"Kevin – Allein zu Haus" ist einer davon. Der Weihnachtsklassiker mit Macaulay Culkin in der Hauptrolle wurde 1990 von Twentieth Century Fox in die Kinos gebracht und seit diesem Jahr ist der Disney-Fox-Deal unter Dach und Fach. Disney+ nutzt die Rechte und plant einen, wie es vom US-Branchenblatt "Variety" bezeichnet wird, "Home Alone"-Neustart. Viele Details gibt es zu dem Projekt noch nicht, doch die ersten drei Darsteller wurden nun verpflichtet. Am interessantesten dabei: Archie Yates. Archie, wer? Der Jungdarsteller ist tatsächlich eher ein unbeschriebenes Blatt in der Hollywoodbranche, aber er kommt mit seinem Alter am ehesten für eine Reaktivierung der "Kevin"-Rolle von Macaulay Culkin infrage: 

Archie Yates: Der Jungdarsteller ist noch ein (fast) unbeschriebenes Blatt, lediglich in der Satire "Jojo Rabbit" spielte er kürzlich eine größere Rolle (Quelle: imago images / Starface)Archie Yates: Der Jungdarsteller ist noch ein (fast) unbeschriebenes Blatt, lediglich in der Satire "Jojo Rabbit" spielte er kürzlich eine größere Rolle (Quelle: imago images / Starface)

Wie Variety schreibt, soll Yates zwar nicht in die Rolle von Kevin McCallister schlüpfen, aber eine Figur verkörpern, die eine gleiche Ausgangssituation vorfindet. Ellie Kemper ("Brautalarm") und Rob Delaney ("Fast & Furious: Hobbs & Shaw") sind die beiden weiteren Verpflichtungen von Disney – die Eltern von Kevin sollen sie angeblich nicht spielen. Bislang bleibt unklar, wen sie darstellen werden.

Als Regisseur wurde Dan Mazer bestätigt, der mit Filmen wie "Dirty Grandpa" oder "Das hält kein Jahr…!" bereits Comedystoffe inszeniert hat. Außerdem fungierte er als Autor bei "Borat" und der "Ali G Show" – keine schlechten Vorzeichen für eine Neuauflage mit Humor. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal