Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungKino

"Stirb langsam": Kultfilmreihe bekommt keinen sechsten Teil


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextVermisste 16-Jährige tot aufgefundenSymbolbild für einen TextMichael-Myers-Darsteller ist totSymbolbild für einen TextTraditionsklub trennt sich von Coach
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Kultfilmreihe bekommt keinen sechsten Teil

Von t-online, spot on news, rix

30.07.2021Lesedauer: 2 Min.
Bruce Willis: Mit "Stirb langsam" wurde er 1988 zum Actionstar.
Bruce Willis: Mit "Stirb langsam" wurde er 1988 zum Actionstar. (Quelle: imago images / United Archives)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

1988 flimmerte "Stirb langsam" zum ersten Mal über die Leinwände. Mittlerweile gibt es fünf Filme aus der Reihe mit Actionheld Bruce Willis, auch ein sechster Streifen war geplant. Doch der wurde nun völlig überraschend abgeblasen.

Die "Stirb langsam"-Filme sind Klassiker des Actiongenres. 1988 lief der erste Teil, 2013 der fünfte. Seitdem warten Fans gespannt auf den sechsten Streifen aus der Kultreihe. Doch so wie es aussieht, wird Bruce Willis nicht mehr als John McClane in die Kinos zurückkehren.


Die bestverdienenden Schauspieler der letzten Jahre

2020: Dwayne Johnson (87,5 Millionen US-Dollar)
2019: Dwayne Johnson (89 Millionen US-Dollar)
+11

Der angekündigte Teil der "Stirb langsam"-Reihe, auch bekannt als "McClane", wird nicht gedreht, wie Produzent Lorenzo di Bonaventura dem Gaming- und Entertainmentportal "Polygon" nun bestätigt. Zumindest sein geplantes Projekt, von dem erstmals 2015 die Rede war, werde "nicht passieren", erklärte der 64-Jährige. Das Branchenmagazin "Deadline" berichtete damals, dass Lorenzo di Bonaventura und Regisseur Len Wiseman auf der Suche nach einem Drehbuchschreiber seien, um ihre Idee für einen weiteren Teil umzusetzen.

Auch der sechste Film sollte mit Bruce Willis sein

Das Interessante an der Idee sei gewesen, "dass sie Fans die Möglichkeit gegeben hätte, den jungen John McClane zu treffen und auch Bruce zu zeigen". Man habe also sowohl Willis als auch einen jüngeren Darsteller unterbringen können. Die Arbeiten an dem Drehbuch seien vorangeschritten gewesen, doch dann habe Disney im Jahr 2019 21st Century Fox gekauft. Und damit ist "McClane" offenbar gestorben, denn der Produzent erklärt auch: "Ich weiß nicht, was ihre Pläne sind."

"Stirb langsam" wurde 1988 veröffentlicht. Der erste Teil spielte damals weltweit 140 Millionen US-Dollar ein. Zudem wurde der Actionstreifen für vier Oscars nominiert und machte Bruce Willis zum Star. Als der erste Film in die Kinos kam, war der Schauspieler 33 Jahre alt. Im Laufe der Jahre folgten vier weitere Filme, stets mit ihm in der Hauptrolle.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Polygon: "The Die Hard prequel McClane died hard because of Disney" (englisch)
  • Deadline: "'Die Hard' Origin Story On The Drawing Board With Director Len Wiseman And Lorenzo Di Bonaventura" (englisch)
  • Nachrichtenagentur spot on news
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Til Schweiger zieht Hollywood-Rolle an Land
Von Maria Bode
Bruce Willis
Kino

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website