Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik >

Red Hot Chili Peppers: Star-Gitarrist John Frusciante kommt zurück

John Frusciante ist wieder da  

Comeback bei den Red Hot Chili Peppers

16.12.2019, 16:25 Uhr | sow, t-online.de

Red Hot Chili Peppers: Star-Gitarrist John Frusciante kommt zurück. Red Hot Chilli Peppers: Gitarrist John Frusciante hatte großen Anteil am Durchbruch der Band  (Quelle: imago images / United Archives International)

Red Hot Chilli Peppers: Gitarrist John Frusciante hatte großen Anteil am Durchbruch der Band (Quelle: imago images / United Archives International)

Nach zehnjähriger Abwesenheit kehrt John Frusciante zurück. Damit sind die Red Hot Chili Peppers wieder in der legendären "Californication"-Konstellation vereint.

Er gehört nicht zu den Gründungsmitgliedern der kalifornischen Kult-Band und doch fühlt sich eine Rückkehr von John Frusciante so an, als würde bei den Red Hot Chili Peppers wieder zusammenkommen, was zusammengehört. Dabei hatte der Gitarrist die Band schon zweimal verlassen, sprang im Jahr 1992 ab und verließ die "Peppers" erneut im Jahr 2008.


Jetzt kehrt Frusciante zurück – nach über zehn Jahren Trennung. Das teilte die Band auf ihrem offiziellen Instagramaccount mit. Der 49-Jährige wird den bisherigen Gitarristen Josh Klinghoffer ersetzen. Die Band bedankte sich für die zehnjährige Zusammenarbeit und bezeichnete ihn als "tollen Musiker, den sie respektieren und lieben". 

Musikgenie und Drogensucht 

Zugleich zeigten sie ihre große Vorfreude auf die erneute Zusammenarbeit mit John Frusciante. Der hatte zu legendären Band-Zeiten die Gitarre geschwungen und mit Sänger Anthony Kiedis und Bassist Flea zu erfolgreichen Alben wie "Blood Sugar Sex Magik", das den Red Hot Chili Peppers 1991 zum weltweiten Durchbruch verhalf, beigetragen. Auch das Comeback-Album "Californication" entstand in der Konstellation mit Frusciante.

Der Gitarrist gilt als kreativer Musik-Enthusiast – mit 18 Jahren stieß er erstmals zu den Red Hot Chili Peppers. Die Musikfachzeitschrift "Rolling Stone" führt ihn in der Liste der "100 besten Gitarristen aller Zeiten". Fernab der Musik sorgte Frusciante allerdings für einige Negativ-Schlagzeilen: Er verließ wegen seiner Drogensucht 1992 die Band Hals über Kopf und wäre an seiner Abhängigkeit beinahe zu Grunde gegangen – nun hat er sich aufgerappelt und macht wieder gemeinsam mit den RHCP Musik. 

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal