Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik >

Ex-Kiss-Gitarrist Bob Kulick mit 70 Jahren gestorben

Bob Kulick mit 70 gestorben  

Hard-Rock-Band Kiss trauert um ehemaliges Mitglied

30.05.2020, 07:41 Uhr | rix, t-online.de, spot on news

Ex-Kiss-Gitarrist Bob Kulick mit 70 Jahren gestorben. Bob Kulick: Der Musiker ist im Alter von 70 Jahren gestorben. (Quelle: imago images / David Burke)

Bob Kulick: Der Musiker ist im Alter von 70 Jahren gestorben. (Quelle: imago images / David Burke)

Er arbeitete mit Musikgrößen wie Diana Ross und Meat Loaf zusammen, stand mit Bands wie Kiss auf der Bühne. Jetzt ist Bob Kulick tot. Der Rockmusiker wurde 70 Jahre alt.

Trauer um Bob Kulick: Der amerikanische Gitarrist und Musikproduzent ist im Alter von 70 Jahren verstorben. Das gab sein jüngerer Bruder, Bruce Kulick, am Freitag "mit gebrochenem Herzen" bei Twitter bekannt.

Zu einem Foto, das den Rocker auf der Bühne mit seiner Gitarre zeigt, schrieb er: "Seine Liebe zur Musik und sein Talent als Musiker und Produzent sollten für immer gefeiert werden." Seinen Post beendete er mit den Worten: "Ruhe in Frieden!"

Bob Kulick war Musiker durch und durch. Im Laufe seiner Karriere arbeitete er unter anderem mit Größen wie Lou Reed oder Diana Ross zusammen. Er produzierte auch die Motörhead-Single "Whiplash", die der Heavy-Metal-Band 2005 einen Grammy einbrachte.

"Wir werden diese Legende niemals vergessen"

Auch die Rocker der Hard-Rock-Band Kiss nahmen sein Talent in Anspruch. So ist sein Gitarrenspiel unter anderem auf den Platten "Alive II" und "Creatures of the Night" zu hören. Bob Kulicks jüngerer Bruder, Bruce, war von 1984 bis 1996 Leadgitarrist der Band. Via Twitter nehmen die Rocker Abschied von dem verstorbenen Künstler. Ihre Herzen seien gebrochen. Sie sprechen der Familie "in dieser schweren Zeit" ihr "tiefstes Mitgefühl" aus.

Unter dem Post nehmen zahlreiche Fans Abschied von dem US-Musiker, schwelgen mit der Band in Erinnerungen. "Ich sah ihn 1985 mit Meat Loaf spielen", erinnerte sich zum Beispiel ein User. "Ein brillanter Gitarrist! Seine großartige Arbeit wird weiterleben." Ein weiterer Fan schrieb: "Wir werden diese Legende niemals vergessen."

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal