Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik >

Martin Birch (†71): Deep-Purple-Produzent ist gestorben

Mit 71 Jahren  

Erfolgsproduzent Martin Birch ist gestorben

10.08.2020, 15:55 Uhr | dpa

Martin Birch (†71): Deep-Purple-Produzent ist gestorben. Martin Birch: Er produzierte auch Songs für Deep Purple.  (Quelle: imago images)

Martin Birch: Er produzierte auch Songs für Deep Purple. (Quelle: imago images)

Er arbeitete mit Bands wie Deep Purple. Iron Maiden und den Scorpions zusammen. Jetzt ist Martin Birch tot. Der Erfolgsproduzent wurde 71 Jahre alt.

Der britische Erfolgsproduzent Martin Birch, der durch seine Arbeit mit Deep Purple, Iron Maiden und anderen Rockbands berühmt wurde, ist im Alter von 71 Jahren gestorben. Das gab der Musiker David Coverdale am Sonntag bekannt.

"Mein lieber Freund ist gestorben"

"Schweren Herzens habe ich gerade bestätigt bekommen, dass mein lieber Freund und Produzent Martin Birch gestorben ist", schrieb David Coverdale auf Twitter. Der Sänger hatte in seiner Zeit mit Deep Purple und dann als Frontmann der Band Whitesnake mit Martin Birch zusammengearbeitet. Zur Todesursache machte Coverdale keine Angaben.

Der 1948 in Surrey geborene Birch zeigte sich als Produzent und Toningenieur vor allem in den Siebziger- und Achtzigerjahren für unzählige Erfolgsalben verantwortlich. Zu seinen bekanntesten Werken zählen Rock- und Heavy-Metal-Klassiker wie "Deep Purple In Rock" von Deep Purple, "Long Live Rock 'n' Roll" von Rainbow, "Heaven and Hell" von Black Sabbath und "The Number Of The Beast" von Iron Maiden.

"Ein brillanter Produzent"

"Wirklich traurig zu hören, dass Martin Birch gestorben ist", twitterte Black-Sabbath-Bassist Geezer Butler. Mit Birch zu arbeiten sei ein Vergnügen gewesen, so Butler, der Birch als "brillanten Produzenten" würdigte.

Schon in den Sechzigern hatte Birch für Fleetwood Mac am Mischpult gesessen. Auch Gary Moore, Jeff Beck und der ehemalige Scorpions-Gitarrist Michael Schenker nutzten die Dienste des Soundprofis. Nach dem Album "Fear Of The Dark", seinem zehnten mit der Gruppe Iron Maiden, zog sich Martin Birch 1992 aus dem Musikgeschäft zurück.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal