Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik > Helene Fischer >

TV-Legende wettert gegen Florian Silbereisen und Helene Fischer

Max Schautzer wettert  

TV-Legende schießt gegen Silbereisen und Fischer

15.08.2020, 16:35 Uhr | JaH, t-online

TV-Legende wettert gegen Florian Silbereisen und Helene Fischer . Florian Silbereisen und Helene Fischer: Die beiden führen die deutsche Schlagerszene an.  (Quelle: imago images / Christian Schroedter)

Florian Silbereisen und Helene Fischer: Die beiden führen die deutsche Schlagerszene an. (Quelle: imago images / Christian Schroedter)

Max Schautzer ist in Schnauz-Laune. Der Fernsehstar lästert jetzt ordentlich über die deutsche TV-Landschaft ab. Auch Helene Fischer und Florian Silbereisen bekommen dabei ihr Fett weg. 

Am Freitag ist Max Schautzer 80 Jahre alt geworden. Der Moderator hat eigenen Aussagen zufolge schon Fernsehen gemacht, als das noch schwarz-weiß war. Wie heute Unterhaltungsshows aufgebaut sind, gefällt dem "Pleiten, Pech und Pannen"-Star so gar nicht. Im Interview mit "Bild" zieht der Österreicher ganz schön vom Leder. 

"Die heutigen Unterhaltungs-Chefs wissen nicht mehr, was Zuschauernähe bedeutet", meint Schautzer. Früher habe man eine Sendung ganz anders und seiner Meinung auch richtig gebaut. "Heute werden einfach hintereinander Musik-Playbacks abgespielt und man lässt zwischendurch noch einen Comedian auftreten." Das habe weder eine Dramaturgie noch einen Spannungsbogen. "Ich hätte mich früher nie getraut, so etwas als Show abzuliefern. Die Unterhaltungslandschaft wird immer flacher und ist eine geistige Tiefebene geworden", wettert der 80-Jährige. 

Max Schautzer mit seiner Frau Gundel Schautzer: Die TV-Legende kann den Hype um Helene und Florian nicht verstehen.  (Quelle: imago images / Agentur Baganz)Max Schautzer mit seiner Frau Gundel Schautzer: Die TV-Legende kann den Hype um Helene und Florian nicht verstehen. (Quelle: imago images / Agentur Baganz)

"Wir müssen halt nehmen, was wir haben" 

Auf die Frage, was er von Helene Fischer und Florian Silbereisen halte, reagierte er ebenfalls negativ: "Bei allem Respekt vor diesen Künstlern: Aber mit Peter Alexander und Caterina Valente lassen sie sich nicht vergleichen. Wir müssen halt nehmen, was wir haben", sagte er und legte noch nach: "Wir leiden in Deutschland in der Unterhaltung schon lange an einem gravierenden Fachkräftemangel bei den Machern und bei den Entertainern."

Fischer und Silbereisen würden für eine neue Art von Showstars stehen, sie seien die bekanntesten Künstler der Branche, zwischen ihnen und den Stars von früher würden aber Welten liegen, so Schautzer. "Sie liefern sicher das Beste ab, aber alles im Rahmen ihrer Möglichkeiten." 

Florian Silbereisen war zuletzt mit seiner Show "Schlagerlagerfeuer – Die Strandparty 2020" im MDR zu sehen. Am Freitag versammelten sich Musiker wie Jürgen DrewsThomas Anders, Beatrice Egli und Matthias Reim um das Lagerfeuer von Silbereisen. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal