Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik >

Kurt Cobain: Sechs Haarsträhnen versteigert – so hoch ist der Preis

27 Jahre nach Tod  

Sechs Haarsträhnen von Kurt Cobain versteigert

18.05.2021, 12:24 Uhr | rix, t-online, spot on news

Kurt Cobain: Sechs Haarsträhnen versteigert – so hoch ist der Preis. Kurt Cobain: Der Nirvana-Star wurde nur 27 Jahre alt. (Quelle: imago images)

Kurt Cobain: Der Nirvana-Star wurde nur 27 Jahre alt. (Quelle: imago images)

1994 starb Kurt Cobain. Jetzt, 27 Jahre später, hat ein Bieter bei einer Aktion für die Haare des verstorbenen Musikers ordentlich in die Tasche gegriffen.

Die Trauer um Kurt Cobain war groß: Am 4. April 1994 verlor die Rockwelt eine musikalische Ikone. Der Tod des Sängers war das Ende von Nirvana. Doch weder die Band noch der Musiker wurden vergessen. Noch immer gibt es Menschen, die ihr einstiges Idol in Erinnerung behalten wollen, wie auch ein Bieter bei einer Aktion des Auktionshauses Iconic Auctions.

Denn der gab nun umgerechnet etwa 11.600 Euro aus für Kurt Cobains Überreste eines Haarschnitts aus dem Jahr 1989. Die sechs Haarsträhnen des Nirvana-Frontmannes sind für 14.145 Dollar versteigert worden, wie auf der Seite des Auktionshauses zu sehen ist. Das Mindestgebot lag bei 2.500 US-Dollar.

Sechs Zentimeter Haarsträhne

Die versteigerten Strähnen – die längste soll etwas über sechs Zentimeter messen – sollen von einem Haarschnitt stammen, den Cobain 1989 bekam, als Nirvana auf der "Bleach"-Tour waren. Zu den Haarsträhnen gab es unter anderem auch ein Bild, auf dem Tessa Osbourne, eine Freundin des Musikers, mit Cobain posiert. Sie hatte ihm damals im englischen Birmingham die Haare geschnitten und bewahrte die Strähnen auf.

Nach dem Tod des Sängers übergab sie diese an Nicole DePolo, eine Künstlerin aus Seattle. DePolo gab die Haare dann an John Reznikoff weiter, der einen "Guinness"-Weltrekord für die größte Haarsammlung aufgestellt hat.

Kurt Cobain wurde am 9. April 1994 von einem Elektriker in einem Gewächshaus über seiner Garage des Musikers gefunden. Neben dem Rockstar lag der Abschiedsbrief mit den berühmten Worten: "It's better to burn out than to fade away!" (zu Deutsch: "Es ist besser auszubrennen, als zu verblassen.")

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal