t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungRoyals

Madeleine von Schweden: Prinzessin teilt neues Foto und irritiert damit Fans


"Es sieht ihr überhaupt nicht ähnlich"
Fans irritiert von Prinzessin Madeleines Bild mit ihren Töchtern

Von t-online, spot on news, rix

01.04.2024Lesedauer: 2 Min.
Madeleine von Schweden: Die Prinzessin hat drei Kinder.Vergrößern des BildesMadeleine von Schweden: Die Prinzessin hat drei Kinder. (Quelle: IMAGO/Magnus Lejhall/TT)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Eigentlich wollte Prinzessin Madeleine ihren Followern nur frohe Ostern wünschen. Doch das Foto, das sie dafür nutzte, sorgt bei ihren Fans für Fragezeichen.

Nur noch selten ist Madeleine von Schweden auf Instagram aktiv. Ihren letzten Post teilte die 41-Jährige Mitte März. Jetzt, zwei Wochen später, veröffentlichte die schwedische Prinzessin einen neuen Beitrag: Mit einem Foto wünschte sie ihren Followern frohe Ostern. Doch der neueste Schnappschuss irritiert ihre Fans.

Auf dem Foto posiert Prinzessin Madeleine mit ihren Töchtern, der zehnjährigen Leonore und der vier Jahre jüngeren Adrienne. Alle drei tragen sommerliche Kleider. Leonore und Adrienne entschieden sich mit ihren Blumenkleidchen sogar für einen Partnerlook.

"Frohe Ostern"

Madeleine sitzt auf dem Schnappschuss in der Mitte, auf ihrem Schoß hat das Nesthäkchen der Familie, Adrienne, Platz genommen. Beide lächeln. Hinter ihnen steht Leonore. Die Erstgeborene schaut dabei jedoch ziemlich ernst. Ihren Post kommentiert die Tochter von König Carl XVI. Gustaf und Königin Silvia kurz und knapp mit "Frohe Ostern" und Blümchen-Emojis.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Der Beitrag ist seit mehr als 18 Stunden online. Fast 25.000 Menschen haben den Post mit einem Like versehen. Zudem wurde das Foto zahlreich kommentiert. So fragte zum Beispiel ein User in der Kommentarspalte: "Wo sind die glücklichen Gesichter?" Ein anderer schrieb: "Leonore sieht nicht sehr glücklich aus." Ebenfalls zu lesen: "Ihre älteste Tochter schaut traurig aus."

"Es sieht ihr überhaupt nicht ähnlich"

Eine Followerin ist vor allem von Madeleines Gesicht irritiert, es sehe "so seltsam" aus. "Das habe ich auch gedacht", pflichtete eine andere bei und fügte hinzu: "Es sieht ihr überhaupt nicht ähnlich." Eine weitere Userin fasste zusammen: "Schlechtes, schlechtes Bild... Ehrlich gesagt, seht ihr nicht gerade gut aus." Zudem wurde die "schlechte Bildqualität" bemängelt.

Einige User erinnert das Foto an das Muttertagsbild von Prinzessin Kate. "So sah Kates Foto vor der Bearbeitung aus", scherzte eine Followerin. Eine andere beschrieb eine typische Familienfoto-Zwickmühle: "Wenn man mehr als ein Kind auf einem Bild hat, bekommt man kein perfektes Bild. Und wenn man mehrere Bilder zu einem zusammenfügt, um mehr glückliche Gesichter zu haben, bekommt man einen Shitstorm wie Kate."

Und noch etwas fällt bei dem neuen Bild auf: Auf dem Foto fehlen Chris O'Neill und Prinz Nicolas. Warum weder Madeleines Mann noch ihr Sohn auf der Aufnahme zu sehen sind, ist nicht bekannt.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website