Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Burt Reynolds und Loni Anderson: Scheidungsschlacht endlich beendet

Scheidungsschlacht beendet  

Burt Reynolds zahlt letzten Unterhalt - nach 22 Jahren

29.09.2015, 11:35 Uhr | t-online.de

Burt Reynolds und Loni Anderson: Scheidungsschlacht endlich beendet. Loni Anderson und Burt Reynolds im Jahr 1993. (Quelle: dpa)

Loni Anderson und Burt Reynolds im Jahr 1993. (Quelle: dpa)

Manche brauchen eben etwas länger: Die Scheidungsschlacht von Burt Reynolds und Loni Anderson ist nun endlich beigelegt. 22 Jahre nach der Trennung zahlte der Schauspieler den noch ausstehenden Unterhalt.

Im Jahr 1993 hatten sich Reynolds (heute 79 Jahre alt) und Loni Anderson (heute 70) nach rund fünf Jahren Ehe getrennt. Schon vor dem Ehe-Aus hatte es öffentlich ausgetragenen Zoff zwischen den beiden Schauspielern gegeben - und die Wogen sollten sich auch danach nicht glätten.

Filmstar mit Finanzproblemen

Laut Scheidungsvereinbarung sollte Reynolds rund 234.000 Dollar an seine Ex-Frau zahlen. Ein Teil des Geldes floss auch - doch dann meldete der Schauspieler 1996 Konkurs an. Grund waren offenbar die Scheidung sowie Fehlinvestitionen in eine Restaurant-Kette in Florida.

Auch später lief es finanziell für den "Ein-ausgekochtes-Schlitzohr"-Star nicht besonders gut. 2011 geriet er wieder in die Schlagzeilen, weil er die Hypothekenraten für sein Anwesen in Florida nicht mehr zahlen konnte. Im Dezember 2014 ließ er darüber hinaus mehr als 600 Erinnerungsstücke versteigern - darunter sein Filmauto und den Golden Globe. Das führte wieder zu Spekulationen, die er aber vehement zurückwies: "Ich bin nicht pleite", sagte Reynolds damals gegenüber "ETonline.com". Er habe lediglich jahrelang mit geschäftlichen Streitigkeiten zu tun gehabt und zudem eine Scheidung zu regeln.

Anderson verklagte Reynolds

Tatsächlich hatte Loni Anderson im Juli 2014 genug und verklagte Reynolds auf die Zahlung des restlichen Betrags - immerhin 154.520 Dollar. Sie gewann den Rechtsstreit und darf sich nun auch über den Eingang der Summe auf ihrem Konto freuen, wie "TMZ.com" berichtet. Damit können die beiden Ex-Eheleute nach 22 Jahren nun endgültig getrennte Wege gehen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sparen Sie 35% auf Sofas, Betten, Gartenmöbel u.m.*
jetzt zur Power Shopping Week bei XXXLutz
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe