Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

"Alles was zählt": Sohn von Andreas Stenschke wurde nur sechs Wochen alt

...

Schauspieler Andreas Stenschke  

"Mein Sohn wurde nur sechs Wochen alt"

15.08.2016, 08:52 Uhr | t-online.de

"Alles was zählt": Sohn von Andreas Stenschke wurde nur sechs Wochen alt. 1997 stand Andreas Stenschke zum ersten Mal für "Verbotene Liebe" vor der Kamera. (Quelle: imago/Sven Simon)

1997 stand Andreas Stenschke zum ersten Mal für "Verbotene Liebe" vor der Kamera. (Quelle: Sven Simon/imago)

Es ist ein Schicksal, das zu Tränen rührt: Nur sechs Wochen nachdem Mian das Licht der Welt erblickte, mussten sich Schauspieler Andreas Stenschke und seine Freundin Sonja von ihrem kleinen Sohn verabschieden.

"Er kam sehr krank zur Welt, mit einer Entzündung im Bauchraum. Die Ärzte haben alles getan, doch nach sechs Wochen ging Mian die Kraft aus", erzählte der "Alles was zählt"-Regisseur jetzt im Interview mit der "Bild"-Zeitung. Der Junge starb noch in der Klinik. 

"Der Hochstuhl stand schon am Esstisch"

Für das Paar ein Schicksalsschlag, der nur schwer zu verkraften ist. "In einer Pause von AWZ hatten wir schon begonnen, ein wunderschönes Kinderzimmer zu planen und einzurichten. Der Kinderhochstuhl stand schon am Esstisch. Nun haben wir alles in das Kinderzimmer geräumt und die Türe verschlossen."

Fotos von ihrem Sohn existieren nicht. Nur ein Blatt mit blauen Fuß- und Handabdrücken erinnert an ihren kleinen Jungen. "Alles, was bleibt, sind die Erinnerung und ein paar Stofftiere und Glücksbringer, die Mian von der Familie, Freunden, Nachbarn und Kollegen bekommen hat."

Eine Auszeit von AWZ

Jahrelang stand Andreas Stenschke als Homosexueller Ulrich "Ulli" Prozeski für die ARD-Soap "Verbotene Liebe" vor der Kamera. Zuletzt arbeitete er als Regisseur für "Alles was zählt". Von seinem Job nimmt sich der 41-Jährige erstmal eine Auszeit. "Im Moment kommt mir alles, über das man sich hin und wieder aufregt, so belanglos vor", so der Schauspieler. 

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018