• Home
  • Unterhaltung
  • Stars
  • Sophia Thomalla über Rudi Assauer: "Angst ist, dass er mich nicht erkennt"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoScholz ermahnt Journalisten Symbolbild für einen TextBäckereigroßhändler planen FusionSymbolbild für einen TextMinister will Wolf abschießen lassenSymbolbild für einen Text31 Verletzte nach Achterbahn-UnfallSymbolbild für ein VideoRegenwasser weltweit nicht trinkbarSymbolbild für einen TextFacebook kann Passwörter mitlesenSymbolbild für einen TextTrainer zum dritten Mal vor WM gefeuertSymbolbild für einen TextPSG droht DFB-Duo wohl mit DegradierungSymbolbild für einen TextErste Großstadt vor "Oben ohne"-RegelSymbolbild für einen TextFrau vergewaltigt – Polizei zeigt BildSymbolbild für einen TextNach Mord: 20 Männer attackieren PolizeiSymbolbild für einen Watson TeaserErotik-Drama erntet heftige KritikSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

"Habe Angst, dass er mich nicht mehr erkennt"

Von t-online
Aktualisiert am 23.11.2016Lesedauer: 1 Min.
Rudi Assauer und Sophia Thomalla im Juli 2008.
Rudi Assauer und Sophia Thomalla im Juli 2008. (Quelle: Sven Simon/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In der ProSieben-Show "Applaus und Raus" am Montagabend sprach Sophia Thomalla sehr offen über die Alzheimer-Erkrankung ihres Ziehvaters Rudi Assauer. "Die größte Angst ist, dass er mich nicht erkennt", sagte die 27-Jährige.

Deshalb wisse sie auch nicht, ob sie ihn gerne noch einmal wiedersehen will. "Manchmal möchte man jemanden lieber in guter Erinnerung halten", sagte Sophia Thomalla. Ihre Mutter Simone Thomalla und der ehemalige Fußball-Manager Assauer waren von 2000 bis 2009 ein Paar.

Dieses Foto von Rudi Assauer (r.) mit Simone (m.) und Sophia Thomalla (l.) entstand 2001.
Dieses Foto von Rudi Assauer (r.) mit Simone (m.) und Sophia Thomalla (l.) entstand 2001. (Quelle: teutopress/imago-images-bilder)

"Man hat nicht ernst genommen, wenn jemand vergesslich wird"

Für sie sei Assauer wie ein Vater gewesen, sagte Thomalla. "Er war in einer prägenden Zeit mit meiner Mutter zusammen, da war ich zehn bis 17." Von seiner beginnenden Alzheimer-Erkrankung habe sie aber nichts mitbekommen. "Vielleicht noch in den Anfangsstadien", sagte sie. "Aber da hat man das noch nicht wirklich ernst genommen, wenn jemand leicht vergesslich wird."

Sie habe zwar keinen Kontakt mehr zu Assauer, es werde aber sehr gut für ihn gesorgt, so Thomalla weiter. "Er wohnt bei seiner Tochter, und sie kümmert sich herzlich um ihn." Deshalb wisse sie, dass es ihm gut gehe. "Und das ist ja die Hauptsache."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Anna Hofbauer ist wieder Mutter geworden
Von Maria Bode
Simone ThomallaSophia Thomalla
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website