Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

Charlie Sheen wurde von HIV-Medikamenten dement

...

Kampf gegen HIV  

Medikamente machten Charlie Sheen dement

06.05.2017, 16:31 Uhr | mho, t-online.de

Charlie Sheen wurde von HIV-Medikamenten dement. Charlie Sheen machte 2015 öffentlich, dass er mit dem HI-Virus infiziert ist. (Quelle: WENN)

Charlie Sheen machte 2015 öffentlich, dass er mit dem HI-Virus infiziert ist. (Quelle: WENN)

Vor anderthalb Jahren offenbarte Charlie Sheen in einem TV-Interview, dass er HIV-positiv sei. Seitdem ist es ziemlich ruhig um den Schauspieler geworden. Jetzt meldet er sich zurück und spricht darüber, wie sehr er unter seinen Medikamenten litt.

Nachdem er mit der ersten Behandlung begonnen hatte, die seine HIV-Erkrankung in Schach halten sollte, litt er unter "Borderline-Demenz". Dies bekam Charlie Sheen sowohl körperlich als auch psychisch zu spüren, wie er gegenüber der "Daily Mail" erklärt.

Gesundheit, Körper und Psyche beeinflusst

Seit Mai 2016 macht der 51-Jährige deshalb eine neuartige Therapie und fühlt sich wieder fitter, seitdem er von "dem Drogencocktail" los ist. Jetzt werden ihm wöchentlich die Antikörper PRO-140 injiziert.

"Wenn ich mal vergleiche, wie ich mich damals fühlte und wie ich mich heute fühle – wow. Es ist wie eine Verwandlung. Den einen Moment bist du auf dem Weg ins Verderben und im nächsten voller Zuversicht. Das ist beeindruckend", erzählt der ehemalige "Two and a Half Men"-Star dem britischen Boulevardblatt.

Er sei dankbar, dass es überhaupt Medikamente gab, als er seine Diagnose bekam: "Aber dieser Cocktail beeinflusst deine Gesundheit, deinen Körper und deine Psyche." Eine Zeit lang dachte Charlie, er müsse für immer mit diesen schlimmen Nebenwirkungen leben, "aber schaut mich jetzt an."

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Summer Sale bei TOM TAILOR: Sparen Sie bis zu 50 %
jetzt im Sale
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018