Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

Sorge um Costa Cordalis: "Ich hoffe, ihm ist das eine Lehre gewesen"

Sorge um Costa Cordalis  

Lucas: "Ich hoffe, ihm ist das eine Lehre gewesen"

15.07.2017, 22:02 Uhr | Anzhela Mamelkina, Ricarda Heil, t-online.de

Sorge um Costa Cordalis: "Ich hoffe, ihm ist das eine Lehre gewesen". Lucas Cordalis sorgt sich um seinen Vater Costa. (Quelle: imago)

Lucas Cordalis sorgt sich um seinen Vater Costa. (Quelle: imago)

Sorge um Costa Cordalis: Der Schlagerstar ist in seiner mallorquinischen Finca in Santa Ponsa schwer gestürzt, brach sich dabei den rechten Knöchel. Der Sturz war nicht nur für den 73-Jährigen ein Schock auch für seine Familie. Das verriet jetzt sein Sohn Lucas im Gespräch mit t-online.de.

"Er hat sich den Knöchel zweimal gebrochen, musste sofort operiert werden. Mittlerweile ist er auf dem Weg der Besserung. Es geht ihm den Umständen entsprechend gut", sagt Lucas, der beim "radio B2 - Schlagerhammer" am Samstag ohne seinen Vater dafür mit Schwester Kiki auftreten musste.

Denn Costa befindet sich derzeit gemeinsam mit seiner Frau Ingrid in Hamburg, soll sich dort voll und ganz seiner Genesung widmen. "Man musste ihn echt ans Bett fesseln, damit er nicht mitkommt. Wenn seine Fans rufen, ist er eigentlich immer da."

"Er soll in Zukunft besser aufpassen"

Der Sturz sitzt Kiki und Lucas noch immer schwer in den Knochen. "Es ist extrem gefährlich. Im Bad sind sehr viele scharfe Kanten, wenn man da nicht richtig fällt, kann das fatale Folgen haben. Wir haben ordentlich mit ihm geschimpft, er soll in Zukunft besser aufpassen. Die meisten Unfälle passieren schließlich einfach zuhause."

Das Unglück ereignete sich vor wenigen Tagen im Bad in seiner Villa. Der 73-Jährige ist beim Aussteigen aus der Wanne ausgerutscht. Statt sich in die Hände der spanischen Ärzte zu begeben, flogen Costa und Ingrid nach Hamburg. Dort folgte eine dreistündige Operation unter Vollnarkose. "Ich hoffe, ihm ist das eine Lehre gewesen. Er muss einfach besser aufpassen", so Lucas. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Dieser Oversize-Blazer sorgt für ein stilsicheres Auftreten
zu ESPRIT
Anzeige
Black Deals: XXL-Rabatte auf Audio-Highlights!
Zum Lautsprecher Teufel Shop
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018