Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

Chuck Norris beendet seine Karriere: Ehefrau Gena ist schwer krank

...

Für seine kranke Frau  

Actionstar Chuck Norris beendet seine Karriere

07.11.2017, 21:47 Uhr | mho, t-online.de

Chuck Norris ist noch heute ein gefeierter Action-Star. Doch der Schauspieler legt nun seine Karriere auf Eis. (Quelle: Promipool)
Chuck Norris legt seine Karriere auf Eis

Chuck Norris ist noch heute ein gefeierter Action-Star. Doch der Schauspieler legt nun seine Karriere auf Eis.

Chuck Norris ist noch heute ein gefeierter Action-Star. Doch der Schauspieler legt nun seine Karriere auf Eis. (Quelle: Promipool)


In seinen Rollen wirkt er stets unbesiegbar, kann es mit allem und jedem aufnehmen. Im wahren Leben hat es Chuck Norris jedoch mit einem erschreckend starken Gegner zu tun: Seine Frau Gena leidet unter Nierenproblemen und schlimmen Nervenschmerzen. Deshalb beendet der Actionstar nun seine Karriere.

Vor vier Jahren befürchtete die 54-Jährige aufgrund ihrer gesundheitlichen Probleme schon einmal sterben zu müssen. Mittlerweile ist das Ehepaar sicher, dass Gena vergiftet wurde: Für eine MRT-Untersuchung in der Vergangenheit wurde ihr ein Kontrastmittel gespritzt, das das Schwermetall Gadolinium enthielt. 

Durch das hochgiftige Gadolinium werden die Kontraste zwischen unterschiedlichen Geweben in der Magnetresonanztomografie deutlicher sichtbar. Besonders für Menschen mit Nierenproblemen ist es laut Studien aber sehr gefährdend. Aus diesem Grund sehen Chuck und seine Familie das Schwermetall als Auslöser für Genas Leiden, so berichtet "Daily Mail". 

Für den Schauspieler gibt es momentan nichts Wichtigeres als seine Frau, er will durchweg für sie da sein. "Ich habe meine Filmkarriere aufgegeben, um mich voll und ganz auf Gena zu konzentrieren. Mein ganzes Leben dreht sich aktuell nur darum, sie am Leben zu halten", erklärt der 77-Jährige dem Magazin "Good Health".

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018