Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Richard Lugner über seine Ex-Frau: "Cathys Krankheit ist ein Gag"

Heftiger Schlag gegen Ex-Frau  

Richard Lugner: "Cathys Krankheit ist ein Gag"

25.10.2018, 09:15 Uhr | lc, t-online.de

Richard Lugner über seine Ex-Frau: "Cathys Krankheit ist ein Gag". Richard Lugner: Auf seine Ex-Frau Cathy ist er nicht gut zu sprechen. (Quelle: imago images)

Richard Lugner: Auf seine Ex-Frau Cathy ist er nicht gut zu sprechen. (Quelle: imago images)

Cathy Lugner erklärte in der letzten Woche, dass sie sich aus gesundheitlichen Gründen erst einmal aus der Öffentlichkeit zurückziehen wird. Jetzt äußert sich ihr Ex-Mann, der Unternehmer Richard Lugner, und macht der 28-Jährigen einen schweren Vorwurf.

"Leider habe ich seit Längerem mit unschönen Befunden zu kämpfen", schreibt Cathy Lugner in der vergangenen Woche auf Instagram. Sie habe eine erneute Untersuchung hinter sich bringen müssen, bei der sie "niederschlagende Ergebnisse" erhalten habe. Doch während sich ihre Fans große Sorgen machen, ist das bei ihrem Ex-Man ganz anders. 

Cathy Lugner: Bei ihr wurden "unschöne Befunde" festgestellt. (Quelle: imago/Future Image)Cathy Lugner: Bei ihr wurden "unschöne Befunde" festgestellt. (Quelle: imago/Future Image)

Der österreichische Bauunternehmer "Mörtel" Lugner erklärt dem Portal "oe24" am Dienstag: "Cathys Krankheit ist nur ein Gag. Ihr Bruder arbeitet bei mir im Büro und hat kein Wort erwähnt, das ist schon komisch." Nun legt der 89-Jährige in "Bild" nach und wettert weiter: "Ich weiß von nichts. Wir haben letztens noch telefoniert, gesehen haben wir uns im August."


Warum Cathy lügen sollte? Auch dafür hat der Millionär eine Erklärung. Sie brauche wieder einmal Aufmerksamkeit!  Und nicht nur das: "Sie ist ja fast etwas in der Versenkung verschwunden, und ich glaube auch, sie dürfte ein bisschen das Geld verbraucht haben." Während ihrer Ehe sei sie nie krank gewesen. Bleibt abzuwarten, was das Model dazu sagt. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
zur Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal