Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Monica Lierhaus kündigt TV-Abschied an: "Keine Chance für Frauen ab 50"

Keine Chance für Frauen ab 50  

Moderatorin Monica Lierhaus kündigt TV-Abschied an

09.06.2019, 15:24 Uhr | lc, t-online.de

Monica Lierhaus kündigt TV-Abschied an: "Keine Chance für Frauen ab 50". Monica Lierhaus: Die Moderatorin möchte sich bald aus dem TV verabschieden. (Quelle: imago images)

Monica Lierhaus: Die Moderatorin möchte sich bald aus dem TV verabschieden. (Quelle: imago images)

Monica Lierhaus war einst das Gesicht der "Sportschau". 2009 kam es zu Komplikationen bei einer Hirn-Op. Es folgte ein langer Kampf zurück ins Leben. Jetzt spricht die 49-Jährige über ihren TV-Abschied und eine bittere Erkenntnis. 

Sie gehörte einst zu den prägenden Gesichtern im deutschen TV. Als Sportmoderatorin machte sich Monica Lierhaus deutschlandweit einen Namen. Doch dann endete ihre Karriere zunächst abrupt. Eigentlich wollte sich die Journalistin ihre Augen lasern lassen, doch dann wurde ein Aneurysma im Gehirn diagnostiziert. 

"Birgit Schrowange und Carmen Nebel sind Ausnahmen"

Bei dem notwendigen Eingriff kam es jedoch zu Komplikationen, woraufhin Lierhaus ins Koma versetzt werden musste. Vier Monate später wachte sie wieder auf – und musste vom Gehen über das Sprechen bis hin zum Essen alles neu erlernen. Sie gab jedoch nie auf und wagte ein Comeback. Doch lange wird die Hamburgerin nicht mehr im TV zu sehen sein. 

Der "Bild am Sonntag" sagte sie jetzt erstaunlich ehrlich: "Frauen ab 50 haben als Moderatorinnen im deutschen Fernsehen keine Chancen mehr. Birgit Schrowange und Carmen Nebel sind absolute Ausnahmen." Es ist eine bittere Erkenntnis, mit der sich Lierhaus trotz der Ungerechtigkeit abgefunden hat. "Ihr Männer habt es in dieser Hinsicht deutlich einfacher", stellt sie fest. 


Über ihren Abschied sagt sie weiter: "Ich bin jetzt 49. Mit 50 ist Schluss vor der Kamera. Da werde ich mir etwas überlegen müssen." Vorstellen könne sie sich jedoch auch Jobs hinter der Kamera. Die große TV-Bühne vermisst Lierhaus dagegen nicht: "Der Ton ist – wie überall – auch beim Fernsehen und im Sport rauer geworden. Mir gefällt das nicht", stellt sie fest. 

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal