Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Früherer "Stern"-Chefredakteur Michael Jürgs mit 74 Jahren gestorben

Nach schwerer Krankheit  

Früherer "Stern"-Chefredakteur Michael Jürgs gestorben

05.07.2019, 11:19 Uhr | mho, t-online.de

Früherer "Stern"-Chefredakteur Michael Jürgs mit 74 Jahren gestorben. Der Journalist Michael Jürgs ist tot.  (Quelle: dpa/ Daniel Reinhardt)

Der Journalist Michael Jürgs ist tot. (Quelle: Daniel Reinhardt/dpa)

Der Publizist und frühere "Stern"-Chefredakteur Michael Jürgs ist tot. Er starb in der Nacht zu Freitag in Hamburg im Alter von 74 Jahren.

Wie seine Frau Nikola Jürgs mitteilte, starb ihr Mann nach langer Krankheit. Der Journalist und Autor Michael Jürgs machte vor fast einem Jahr öffentlich, dass er Krebs hat. Er hatte in der Medienbranche den Ruf, ein ausgezeichneter Rechercheur und scharfer Beobachter zu sein, wusste mit seinen Standpunkten aber auch zu provozieren. 

Feuilletonchef mit nur 23 Jahren

Michael Jürgs wurde am 4. Mai 1945 in Ellwangen geboren. Schon während seines Studiums fing er an, bei der "Münchner Abendzeitung" zu arbeiten. Er brach schließlich das Studium ab und machte dort sein Volontariat. Mit nur 23 Jahren wurde er bei der Zeitung Feuilletonchef. Ab 1976 war er Chef im Bereich Unterhaltung beim "Stern", wurde zehn Jahre später zum Chefredakteur des wöchentlich erscheinenden Magazins. 

Später war er Chefredakteur der Lifestyle-Zeitschrift "Tempo", schrieb diverse Bücher, wie "Günter Grass. Eine deutsche Biografie", den Bestseller "Der Fall Romy Schneider. Eine Biografie" und zuletzt, im Jahr 2017, "Gestern waren wir doch noch jung". Dieses Jahr im Juni wurde Jürgs der renommierte Theodor-Wolff-Preis der deutschen Zeitungen für sein Lebenswerk zuerkannt. Zur Verleihung in Berlin konnte er schon nicht mehr anreisen.

"Ein journalistisches Urgestein" 

"Ich kenne und schätze, nein, bewundere Michael seit 56 Jahren. Dass er ein journalistisches Urgestein werden sollte, konnte ich seinerzeit nicht ahnen", sagte der Publizist und frühere Kulturstaatsminister Michael Naumann in seiner Laudatio bei der Verleihung. Jürgs und Naumann lernten sich in jungen Jahren in München kennen.

Jürgs hinterlässt seine Ehefrau Nikola, mit der er seit fast 50 Jahren verheiratet war und einen erwachsenen Sohn.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Erstellen Sie jetzt 100 Visiten- karten schon ab 9,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal