Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Thomas Gottschalk: Moderator bringt Wein bei Discounter Netto heraus

Für stolzen Preis  

Thomas Gottschalk bringt Wein bei Discounter heraus

18.07.2020, 13:16 Uhr | rix, t-online

Thomas Gottschalk: Moderator bringt Wein bei Discounter Netto heraus. Thomas Gottschalk: Der Entertainer steigt ins Weingeschäft ein. (Quelle: Christian Kaspar-Bartke/Getty Images)

Thomas Gottschalk: Der Entertainer steigt ins Weingeschäft ein. (Quelle: Christian Kaspar-Bartke/Getty Images)

Thomas Gottschalk steigt ins Weingeschäft ein. Ab August verkauft der Entertainer drei verschiedenen Sorten beim Discounter Netto – das allerdings für einen stolzen Preis.

Entertainer Thomas Gottschalk will mit EasyWines nun auch den Weinmarkt erobern. Wie "Der Spiegel" berichtet, habe der 70-Jährige zwar keine Reben und auch kaum Expertise, dennoch fühlt sich der Moderator für die neue Aufgabe berufen.

"Weil für den Wein das Gleiche gilt wie für mich: Je älter, desto besser!", so der Moderator im Gespräch mit dem Nachrichtenmagazin. Weiter scherzt das TV-Urgestein: "Es gibt natürlich einige, die mich für 'ne Flasche halten. Dann passt's auch wieder."

Flasche für sieben Euro

Alle drei Weine stammen aus Thomas Gottschalks Wahlheimat Kalifornien. Seit Jahren wohnt der Moderator hauptsächlich in Malibu. Ab Anfang August können die Weine bei Netto erworben werden. Allerdings müssen Käufer dafür mehr blechen, als für andere Weine des Discounters. Normalerweise beträgt der Flaschenpreis um die drei Euro. Der Wein von Thomas Gottschalk geht erst ab sieben Euro über die Ladentheke.

Somit ist eine Flasche auch teurer als der Wein seines Kumpels Günther Jauch. Der "Wer wird Millionär?"-Quizmaster ist Winzer, hat ein Weingut in Kanzem an der Saar. Seit 2018 ist sein Wein auch bei Aldi erhältlich. Dort kostet eine Flasche allerdings "nur" fünf Euro, ist somit zwei Euro günstiger als der von Thomas Gottschalk.

Dass der Entertainer nun wie sein Kumpel ebenfalls ins Weingeschäft einsteigt, begründet der ehemalige "Wetten, dass..?!"-Moderator so: "Wir waren immer Vorbilder füreinander. Ich bin seines, was den Job betrifft, Günther ist mein Vorbild als Geschäftsmann."

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: